Wifi Scanner?

  • Ich rieche da eine dunkelgraue Zone. Überzeuge mich bitte, dass man ein Wifi Scanner Tool als seriöser User braucht, sonst mache ich hier zu!

    ja interessant wie Zensur hier ausgeübt/angedroht wird. Die Anfrage galt einer Lösungssuche mit dem PI zu einem untergeordnetem Problem im Wlan und keine Anleitung zu einem Kapitalverbrechen.

  • ja interessant wie Zensur hier ausgeübt/angedroht wird. Die Anfrage galt einer Lösungssuche mit dem PI zu einem untergeordnetem Problem im Wlan und keine Anleitung zu einem Kapitalverbrechen.

    Grosse Worte fuer jemanden, dem es offensichtlich an den elementarsten Grundlagen der Rechtsordnung in diesem Land fehlt. Der Betreiber eines solchen Forums hier hat selbstverstaendlich das Recht, *jedwedes* Posting aus ihm eigenen Gruenden zu entfernen. Oder auf welcher Grundlage sonst denkst du werden hier SPAM-Posts geloescht?


    Das Recht auf Meinungsfreiheit ist davon nicht beruehrt, denn das ist ein Rechtsanspruch den das Individuum gegen den Staat hat.

    • Official Post

    Ach gottchen, mein liebster Fan wieder mal. :shy:


    Mach Du Deinen Job und trage etwas sinnvolles zum Forum bei und ich mache meinen Job und trenne Spreu vom Weizen! Wenn Dir das nicht passen sollte, dann kannst Du Dich gerne (wieder mal) über mich beschweren und mich melden. Bevor Du jetzt noch mit Postgeheimnis oder sowas kommst: Die Meldungen kann ich übrigens auch lesen.

    • Official Post

    ja interessant wie Zensur hier ausgeübt/angedroht wird.

    Ich drohe gleich noch drastischeres an. Meine Fresse, wir machen das hier als Hobby und wenn ein Mod sagt, dass ihm der Bereich zu grau ist, dann ist das so. Muss dir nicht gefallen aber hier gleich wieder mit der Zensurkeule zu kommen geht mir auf den Sack.

  • Meine Fresse, wir machen das hier als Hobby

    Ja und Ich auch?!

    und wenn ein Mod sagt

    Wer weiss ob das stimmt. Es sind auch nur Menschen oder nicht?


    dass ihm der Bereich zu grau ist

    Privat meinung... Und wenn er meint die Sonne ist Violett und Einhörner existieren muss das nicht die Wahrheit sein.

    gleich wieder mit der Zensurkeule zu kommen geht mir auf den Sack.

    Da sind wir schon 2.


    Darum geht es nicht

    Scheinbar doch.

  • Da es sich hier um ein privates Forum handelt, ist die Privatmeinung auch ausschlaggebend. Du wirst es kaum glauben, aber nicht ein einziger Post hier hat ein RECHT darauf, hier gepostet zu werden.


    Und wenn ein Moderator als juristischer Laie einen Schaden vom Forum abzuwenden versucht, dann ist das auch erstmal sein gutes Recht. Dass das in diesem Fall nicht notwendig ist, hat mit der Tatsache, dass er das *darf*, nichts zu tun. Und dabei gibt es auch keinen Anspruch deinerseits, dass eine solche Bewertung juristisch hieb- und stichfest ist.


    Es steht dem Forum sicher gut zu Gesicht, ein gewisses Mass an Kontroversen zuzulassen. Sonst hauen die Leute ab. Aber wie ueblich haben die Meinungsfreiheits-Krakeeler auch hier das Grundproblem und ihre Rechte nicht begriffen.


    Um's nochmal ganz klar zu sagen: der Eigner des Forums hier (oder seine Stellvertreter) kann hier und jetzt sofort ein jedes deiner Postings entfernen, und du hast keinerlei Handhabe dagegen. Deal with it.

  • Schaden vom Forum

    Welcher Schaden entsteht wenn man was legales macht? Hier werden oft eindeutig illegale sachen besprochen und niemand scheint es zu jucken.


    der Eigner des Forums hier (oder seine Stellvertreter) kann hier und jetzt sofort ein jedes deiner Postings entfernen, und du hast keinerlei Handhabe dagegen.

    Na du du hast aber noch nie was von einen Konsumentenschutzgesetz gehört?

  • Niemand hat gesagt, das es illegal ist. Hyle hat das lediglich befuerchtet.


    Und da du es immer noch nicht begriffen hast: ob es legal oder illegal ist, SPIELT KEINE ROLLE. Er kann das trotzdem so handhaben. Genauso ist es uebrigens legal, Werbung fuer Viagra zu machen. Oder blau angemalten Kameldung, den man als Viagra verkloppen will. Und jeder hier freut sich darueber, dass diesen Postings der garaus gemacht wird.


    Dein Konsumentenschutz hat damit nichts zu tun. Was auch immer du dir da anderweitig einbildest. Insbesondere nicht, wenn die Nutzung dieses Forums hier fuer dich kostenslos ist.

    • Official Post

    Wo ist hier eigentlich das Problem? Ich fragte wozu man das braucht weil mir das verdächtig vorkam und bekam Antworten. Und ist der Thread noch offen? Ganz genau!


    Btw. Mein "Superfan" schreit Zensur, aber fordert kurz darauf den Beitrag eines anderen Users zu löschen, weil dieser ihm nicht passt. Aber gut das er den Beitrag gemeldet hat, sonst hätte ich den übersehen.


    Na du du hast aber noch nie was von einen Konsumentenschutzgesetz gehört?

    Du bist hier kein Konsument, Du bist hier Gast und hast offensichtlich das Pflichtthema und die Forenregeln nicht gelesen oder verstanden.

  • Btw. Mein "Superfan" schreit Zensur, aber fordert kurz darauf den Beitrag eines anderen Users zu löschen, weil dieser ihm nicht passt. Aber gut das er den Beitrag gemeldet hat, sonst hätte ich den übersehen.

    Ich habe den Verdacht, ich weiss welcher Beitrag das ist :whistling:

  • Bevor ich auf das technische Anliegen des Fragesteller komme, möchte ich etwas loswerden, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Normalerweise lasse ich mich nicht auf solche Diskussionen ein, aber hier ist es vielleicht angebracht:


    Jeder der hier etwas postet oder eine Frage stellt, der sollte sich zuerst vor Augen führen, welchen Hintergrund dieses Forum hat. Aus meiner Sicht geht es hier darum Nutzern zu helfen, die mit einem Raspberry Pi Probleme haben oder mit dessen Hilfe ein Problem lösen wollen und ein paar Anregungen brauchen. Natürlich kann dies nur auf der Grundlage der Regeln funktionieren, die alle beim Eintritt zugestimmt haben.


    Jeder der hier etwas postet wird daher zuerst entscheiden müssen, ob sein Anliegen legal oder illegal ist. Damit auch andere es prüfen können, wird es hilfreich sein, wenn er/sie sein/ihr Anliegen genau beschreibt, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden.


    Die eingesetzten Moderatoren haben nicht nur das Recht sondern sogar die Pflicht, mögliche Verstöße gegen die Regeln zu überwachen, sollten aber auch hier Fingerspitzengefühl beweisen.


    Wer sich dann immer noch unsicher ist, ob er sich an einer (seiner Meinung nach) illegalen Thematik beteiligen sollte, der kann sich hier einfach zurücklehnen und die Moderatoren ihren Job machen lassen. Die werden für Hinweise sicher auch dankbar sein.


    Beim Durchschauen der Post bin ich überrascht, wie viele Nutzer eigentlich gar nichts zur technischen Lösung beitragen, sondern einfach nur ihren "Senf" dazugeben. Leider beweisen sie auch wenig Sachverstand in ihren Posts. Ich spreche hier niemand konkret an. Jeder sollte sich hier an seine eigene Nase fassen oder sich im Zweifel zurückhalten.


    Nun zur technischen Frage: Ich habe das Problem so verstanden, dass ein Nutzer das Vorhandensein eines Busses an einem Standort zeitlich an der Verfügbarkeit eines bestimmte Access Points im Bus festmachen will. Dazu soll das WLAN mit Hilfe eines Raspberry Pi gescannt und die Aufzeichnungen gespeichert werden, um sie später auszuwerten. Wenn dies die Intension ist, dann schätze ich das persönlich nicht als illegal ein.


    Für mich wäre das eindeutig möglich, wenn auch das Mittel zur Problemlösung etwas gewöhnungsbedürftig ist :)


    Folgende Probleme sehe ich:


    • Moderne Busse strahlen wahrscheinlich ihr WLAN im 2,4 und 5GHz Frequenzbereich ab. Das bedeutet, dass hier vermutlich mindestens zwei AP zu erkennen sind.
    • Wenn die neue Mesh-Technik eingesetzt wird (z.B. mehrere AP im vorderen bzw. hinteren Teil des Busses oder oben und unten), dann können noch weite MAC-Adressen pro Bus hinzukommen.
    • Der Bus wäre aber eindeutig mit seiner ESSID (z.B. "FreeWiFi Flax) erkennbar. Das könnte bei mehreren Bussen am gleichen Standort aber auch problematisch werden.
    • Das WLAN des Raspberry Pi ist nicht sehr leistungsstark. Man bräuchte einen USB-WLAN Adapter, der aber auch zusätzlichen Strom benötigt. Eine externe Stromquelle (z.B. Powerpack) scheint wohl nicht ausreichend zu sein. Mit Netzteil sicher möglich.


    Mögliche Lösung:

    • Raspberry Pi mit dem neuen Raspberry Pi OS und dem USB-Adapter AWUS036AC von ALFA Networks. Hier muss der Treiber noch nachinstalliert werden.
    • Sich über wlan0 (befindet sich im Raspberry) per ssh einloggen und mit wlan1 (ALFA) im Monitor-Mode arbeiten.
    • Das WLAN regelmäßig mit folgendem Befehl scannen, dabei sich auf eine bestimmte ESSID beschränken:
      z.B. sudo airodump-ng --band ag --essid "Free Flax" wlan1

    Airodump-ng hat auch Optionen, um den Scan in verschiedenen Formaten (z.B. csv) abzuspeichern. Dann nur noch zeitlich auswerten.

    Edited once, last by eaglefn ().

  • Das WLAN des Raspberry Pi ist nicht sehr leistungsstark. Man bräuchte einen USB-WLAN Adapter, der aber auch zusätzlichen Strom benötigt. Eine externe Stromquelle (z.B. Powerpack) scheint wohl nicht ausreichend zu sein. Mit Netzteil sicher möglich.

    Ja Ich habe schon einen USB Stick, Stahlrohr, Richtantenne und Antennen Kabel. Das ist auch schon alles Braun Lackiert das es nicht so auffält.

    Nicht das die Nachbarn plötzlich Kopfschmerzen bekommen...

    https://www.tp-link.com/at/hom…king/adapter/archer-t2uh/

    Der hat einen Media Tek Chipsatz und kann alle 2,4Ghz und alle (!) 5Ghz Bänder auch die "Outdoor".

    Ich will 2 Sticks verwenden am liebsten einen fix auf 2,4Ghz und einen fix auf 5Ghz.

    Airodump-ng hat auch Optionen, um den Scan in verschiedenen Formaten (z.B. csv) abzuspeichern. Dann nur noch zeitlich auswerten.

    Alle haben mir zu kismet geraten. Die Software soll angeblich die leistungsfähige sein.

  • Leider ist es nicht so einfach. Du musst prüfen, ob Dein WLAN-Stick im Monitor-Mode arbeiten kann. Ich gehe davon aus, dass Du die Befehle kennst.


    Ich habe nur den TP-Link Tl-WN722N getestet. Der funktioniert aber arbeitet nur im 2,4 GHz Netzwerk.


    Airodump-ng oder Kismet: nimm das womit Du am besten umgehen kannst. Ich bevorzuge Airodump-ng ohne viel Schnick-Schnack. ;)

    Hier geht es doch nur darum zu prüfen, ob ein AP da ist oder nicht.

  • Ich gehe davon aus, dass Du die Befehle kennst.

    Nein Ich weiss grob wie ein Linux OS arbeitet aber damit hört es sich schon auf. Ich habe bis heute nicht geschafft auf den Pi zuzugreifen.
    Ich bin gerade dabei mein Office so einzurichten das es halbwegs den Standards entspricht daweil ist vieles ein wenig russisch...

    Hier geht es doch nur darum zu prüfen, ob ein AP da ist oder nicht.

    Jop die Software bietete auch andere interessante sachen an. Wäre ned schlecht wenn Ich die dazu bringe die SDR sachen gleich mit zu machen.

    Gerade im 433Mhz Band ist es hier sehr belegt das sich selbst Funk Amateure beschweren *gg*.

  • Nein Ich weiss grob wie ein Linux OS arbeitet aber damit hört es sich schon auf. Ich habe bis heute nicht geschafft auf den Pi zuzugreifen.

    Oh! Entschuldige wenn ich das so eindeutig sage: Dann hast Du wahrscheinlich noch andere Probleme als Richtantenne, braune Farbe und USB-Sticks. :(


    Hier mein Tipp bevor Du mit etwas anderem anfängst:

    • Raspberry Pi über Ethernet anschließen und sich per ssh an der Konsole anmelden
    • USB-Adapter anschließen und den Befehl iwconfig aufrufen. Prüfen ob wlan1 schon zu sehen ist. Wenn nicht, dann fehlt sicher noch der Treiber
    • wenn ja, wlan1 mit folgenden Befehlen in den Monitor Mode versetzen:

    sudo ip link set wlan1 down

    sudo iw dev wlan1 set type monitor

    sudo ip link set wlan1 up


    Das Paket aircrack-ng auf dem RPi installieren und dann mit dem folgendem Befehl prüfen, ob AP sichtbar sind:

    sudo airodump-ng --band ag wlan1


    Jetzt darauf achten, dass auch die Kanäle im 5 GHz Netzwerk dargestellt werden.


    https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11a