Leistungstarker Stepdown mit 50-60 Volt Input gesucht

  • Kennt jemand ein Stepdown, der auch mit 50-60 Volt Input klarkommt und auch 10 Ampere kann ?

    Gefunden habe ich schon den LT1076HVCT, aber so wie es aussieht, muss ich den ganzen Kram außenrum selbst machen und da habe ich eigentlich keinen Bock drauf und als fertiges Modul habe ich nichts gefunden.

    :helpnew:

  • 10 A Eingangsstrom oder Ausgangsstrom?

    Und welche Ausgangsspannung?
    Auf halbe Fragen kann man nicht antworten...

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Warum nimmst du nicht mehrere kleinere?


    Es gibt doch genügend leistungsstarke stepdowns aus China... aliexepress, Ebay...


    Magst du mal erzählen für welchen Bereich du den brauchst - vielleicht Gibt es Alternativen..?

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Habe bisher nur welche mit max. 35 oder 40 Volt gesehen.

    Ich möchte 2 Solarpanele in Reihe schliessen, um damit einen 7S-Li-Ion-Akku zu laden und einen 24->230 Volt Spannungswandler zu betreiben.

    1 Solarpanele hat eine Leerlaufspannung von 22 Volt und etwas über 8 Ampere.

    Der Spannungswandler hat einen Arbeitsbereich von 20,8 bis 30 Volt.

    Ladeschlusspannung des Akkus bzw. BMS ist 29,4 Volt, untere Abschaltung ist irgendwo bei 21 Volt.

    Und je höher die Spannung, desto weniger Leitungsverluste.

    Aktuell habe ich an jeder Panele einen Stepdown auf 13,8 Volt und normale Autobatterien und einen 12V->230V-Spannungswandler.

    Leider ist es meiner Ex scheissegal, wie der Ladezustand der Batterien ist, die Teichpumpe muss laufen, wenn sie im Garten sitzt, egal ob die Sonne scheint oder nicht und egal wenn die Batterien leer sind. Dementsprechend habe ich keine Lust neue Batterien zu kaufen, nur um zuzusehen, wie sie mutwillig kaputt gemacht werden. :shy: Auch "vergisst" sie gerne mal, das Licht im Schuppen auszumachen und den Spannungswandler bei nichtbedarf auszuschalten, obwohl das mit dem Smartphone im WLAN problemlos machbar ist, sogar mit Bildchen, damit man nicht lesen muss, sondern nur aufs Glühbirnchenbild klicken muss. :wallbash:

  • Leider ist es meiner Ex scheissegal,

    oh ja, das kenne ich: Von Technik 0 Ahnung, entsprechend handeln, billigst einkaufen und blöd daherreden, wenn's nicht (mehr) funzt :baeh2:
    Wenn man es wie Du gescheit machen will, dann gibt's (z.B. wegen Geld) einen Storno! :wallbash:
    Das alles in Verbindung mit die Schuld dann grundsätzlich auf unserainen zu schieben :stumm:


    EDIT:
    Nur dass es nicht falsch verstanden wird:
    Ich habe dann meiner Ex auch sehr bald keine technischen Gefälligkeiten mehr erledigt. Undank war da der Lohn. Ich habe mich dann auch ziemlich zügig so wie jarim Folgebeitrag verhalten.

  • Leider ist es meiner Ex scheissegal, wie der Ladezustand der Batterien ist,

    gib dir keine Mühe, ich reparierte wochenlang immer wieder den Frontscheinwerfer vom Fahrad, irgendwann war ich es leid und sie durfte den Service vom örtlichen Fahrradhändler kennenlernen.

    Ex ist Ex und dann muss auch mal irgendwann Schluß sein :lol:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Das Problem ist, es ist ihr Garten, ich nutze ihn nur und mache alles alleine. Die Inselanlage ist nur dafür da, dass ich autonom Strom habe und mir nicht anhören muss, per Kabeltrommel ihren Strom zu nutzen. Die neue Anlage soll dann in meine neue Wunschheimat.

    • Official Post

    Und ne Lösung die den Notfall-Shutdown einleitet falls bestimmte Spannungen erreicht werden und erst per geheimen Whatever wieder zum Leben erweckt werden kann?

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Dann nimm doch einen anderen lipo bms, da gibt es doch Auswahl wie Sand am Meer...


    Meiner Meinung nach, wäre es besser, wenn du

    kleinere nimmst, oder den von Gnom beschriebenen Meanwell, mit denen habe ich noch kaum schlechtes gehört..

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Der 12V-Spannungswandler schaltet automatisch bei 10,4 Volt ab. Aber das ist dann halt ein kompletter Zyklus für die Batterie, was ich eigentlich tunlichst vermeiden will, deshalb bietet sich der 7S-Li-Ion mit dem 24V-Spannungswandler an, die passen genau zusammen, dann halt mit Stepup direkt hinter der Panele oder Stepdown vor dem Akku.

  • Ich denke, die günstigere Variante wären Step-Up-Module, die hier kosten nur 10 € plus Versand, können 10 Ampere.

    Allerdings sollte ich die dann direkt hinter die Solarpanele hängen, dann sind die Leitungsverluste geringer.

    Widerspricht eigentlich dem Titel dieses Beitrags, aber ich hätte ja von vornherein drauf kommen können, einen Stepup zu nehmen. :shy: