Bin ausgesperrt: "Der Computer hat die Verbindung abgelehnt"

  • prüfen, ob der VNC Server überhaupt läuft.

    Code
    pi@raspberrypi:~ $ ps -aux | grep vnc
    root       305  0.0  0.5   4448  2652 ?        Ss   10:02   0:00 /usr/bin/vncserver-x11-serviced -fg
    root       317  0.0  3.9  36632 17504 ?        Sl   10:02   0:00 /usr/bin/vncserver-x11-core -service
    root       894  0.0  0.9   7524  4332 ?        S    10:12   0:00 /usr/bin/vncagent service 13
    pi         897  0.8  2.8  26988 12692 ?        S    10:12   0:01 /usr/bin/vncserverui service 17
    pi         905  0.2  3.3  26808 14660 ?        S    10:12   0:00 /usr/bin/vncserverui -statusicon 5
    pi         979  0.0  0.4   3192  1892 pts/0    S+   10:15   0:00 grep --color=auto vnc
    pi@raspberrypi:~ $ 

    Das mit dem Stecker ziehen stimmt natürlich, wußte nur keinen Rat.

  • Code
      vncserver-x11-serviced.service loaded active running VNC Server in Service Mode daemon

    Poste auch die Ausgaben von:

    Code
    uptime -s
    date
    systemctl status vncserver-x11-serviced.service
    systemctl cat vncserver-x11-serviced.service

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Code
    pi@raspberrypi:~ $ uptime -s
    2020-04-10 10:01:51
    
       Active: active (running) since Fri 2020-04-10 10:01:36 CEST; 18min ago

    Poste jetzt erneut die Ausgabe von:

    Code
    sudo netstat -tulpena

    , da Du ja tatsächlich rebootet hast.


    EDIT:


    BTW: Das erschwert die Fehlersuche.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Code
    pi@raspberrypi:~ $ sudo netstat -tulpena
    Aktive Internetverbindungen (Server und stehende Verbindungen)
    Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       Benutzer   Inode      PID/Program name    
    tcp        0      0 0.0.0.0:5900            0.0.0.0:*               LISTEN      0          15216      317/vncserver-x11-c    0          15413      317/vncserver-x11-c 
    tcp        0      0 127.0.0.1:34119         127.0.0.1:42734         VERBUNDEN   1000       15415      897/vncserverui     
    tcp        0    328 192.168.178.57:22       192.168.178.63:41564    VERBUNDEN   0          15524      945/sshd: pi [priv] 
    tcp        0      0 192.168.178.57:44480    212.119.29.142:443      VERBUNDEN   0          15396      317/vncserver-x11-c 
    tcp6       0      0 :::5900                 :::*                    LISTEN      0          15215      317/vncserver-x11-c 
    tcp6       0      0 :::22                   :::*                    LISTEN    

    Jetzt solltest Du den VNC-Server benutzen können. Was evtl. war, kann man nicht mehr suchen, weil Du rebootet hast.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Sollte ich vielleicht doch die neuste Raspian Version installieren?

    Ja.


    BTW: Wenn sich der VNC-Server weiter verabschiedet, könntest Du dir einen "watchdog" (Script/service-unit + timer-unit) für den VNC-Server schreiben, der prüft ob der VNC-Server noch lauscht und wenn nicht, dann diesen wieder (re)startet.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Ich glaubs ja nicht:


    Raspbian Buster ist jetzt drauf, eine andere Karte habe ich auch benutzt.


    Wenn ich versuche mich über SSH zu verbinden, kommt diese Meldung:

    Der Benutzername und das Standardpasswort ist noch nicht geändert.

    Im WLAN ist er angemeldet, unter Windows funktioniert der Zugriff auch nicht.

  • Die Meldung bekommst Du, da er bisher unter der IP mit jemand anderen gesprochen hat. Um den bisher bekannten Host zu löschen kannst Du wie in der Fehlermeldung steht den Befehl ssh-keygen -f "/home/reinhard/.ssh/known_hosts" -R 192.168.178.57 löschen.

    Bei der nächsten Verbindung müsstest Du gefragt werden, ob Du den Key in die Liste aufnehmen willst...

    EDIT: VNC ist per Default nicht aktiviert. Müsstest es mit rasp-config einrichten (geht das per SSH?)

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Die Meldung bekommst Du, da er bisher unter der IP mit jemand anderen gesprochen hat. Um den bisher bekannten Host zu löschen kannst Du wie in der Fehlermeldung steht den Befehl ssh-keygen -f "/home/reinhard/.ssh/known_hosts" -R 192.168.178.57 löschen.

    Bei der nächsten Verbindung müsstest Du gefragt werden, ob Du den Key in die Liste aufnehmen willst...

    Ja, das habe ich eben mitbekommen, in der Meldung steht ja die Lösung.



    EDIT: VNC ist per Default nicht aktiviert. Müsstest es mit rasp-config einrichten (geht das per SSH?)

    Versuche ich gerade

  • Ja, das habe ich eben mitbekommen, in der Meldung steht ja die Lösung.



    Versuche ich gerade

    Da ps den laufenden Prozess aufgelistet hat, ist davon auszugehen, dass VNC auch aktiviert wurde. Wiegesagt, der Dienst braucht nach dem Start etliche Sekunden, eh ein Zugriff möglich ist.

  • Da ps den laufenden Prozess aufgelistet hat, ist davon auszugehen, dass VNC auch aktiviert wurde. Wiegesagt, der Dienst braucht nach dem Start etliche Sekunden, eh ein Zugriff möglich ist.

    War aber deaktiviert, hab es gerade aktiviert und nun kann ich per VNC auf ihn zugreifen!:):bravo2:


    Tausend Dank!

  • Da ps den laufenden Prozess aufgelistet hat, ist davon auszugehen, dass VNC auch aktiviert wurde. Wiegesagt, der Dienst braucht nach dem Start etliche Sekunden, eh ein Zugriff möglich ist.

    Ich glaube da liegt ein Missverständnis vor: Ab Beitrag #50 ist ein neues Betriebssystem aufgesetzt worden (Buster) - daher kannst du Ausgaben, die zuvor gepostet wurden nicht zur Fehleranalyse heranziehen...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup: