Ambilight: Nicht alle Leds leuchten + Kein Starteffekt + Keine Kontrolle der Farbe + Schlechte Verbindung per App

  • Hallo Liebe Foren Mitglieder!

    Ich habe mir einen neuen Samsung 4k Tv gekauft und wollte dazu passt ein eigenes Ambilight System bauen. Ich habe mir dafür folgendes Tutorial genommen: Digitale Welt Ambilight Tutorial

    Es soll auf einem Raspberry Pi 3B+ mit Libreelec Hyperion laufen und die Leds steuern. Als Leds verwende ich den Typ WS2801 von Aliexpress und dazu das 5v 8a Netzteil aus dem Tutorial von Amazon.


    The road so far:

    Ich habe Testweise erstmal eine LED nach dem Schema in Bild 1 angeschlossen (Strom aber vom 5v Pin des Pi). Ich habe alles wie in dem Tutorial gemacht und Hyperion über ssh installiert. Die Hyperion Config habe ich auf eine Led angepasst und über den explorer übertragen. Nach einem Reboot des Pi leuchtet die Led und ich kann sie komplett per Hyperion App auf meinem Oneplus 6 steuern (Helligkeit, Farbe, Farbsättigung und Effekte). Es kam jedoch nicht der Regenbogen Effekt beim Booten des Pi (vielleicht da es nur eine Led war ?). Die Verbindung zum Hyperion Server von der App auf dem Smartphone hat fast jedesmal direkt geklappt. Der interne Grabber für Libreelec scheint auch funktioniert zu haben, habe dies aber nur im Menu getestet.


    Zu den Problemen:

    Ich habe diesmal wieder gemäß des Tutorials: Digitale Welt Ambilight Tutorial den Led Streifen auf vier Teile zu 17 (Seiten) und 30 (Oben und Unten ohne Lücke) Leds zurechtgeschnitten und wie in Bild 1 verlötet (Clock, Data und Ground zum Pi habe ich über Jumper Kabel verbunden). Ich habe die Hyperion Config auf die 94 Leds angepasst und damit die alte Config ersetzt.


    Beim anschließen der Leds ans Netz und ausgeschaltetem Pi leuchtet/ flackert/ leuchtet nicht die erste Led sobald man den Led Streifen bewegt. ->CLK und SI/DI könnten sich ja berühren, daher habe ich mit einem Multimeter auf Wiederstand getestet (hatte keinen Durchgangsprüfer zur Hand) und zwischen den beiden liegt keine Verbindung vor. Sobald ich den Pi starte schalten sich nach und nach 20 Leds dazu. Es leuchten alle in einem sehr hellen Blau oder Weiß. Es kommt kein Regenbogen Starteffekt und auch sobald Libreelec gebootet leuchten die 20 Leds nur Weiß oder Blau. Sobald ich Ground zum Pi trenne leuchten vereinzelt mehr Leds und das auch auf den weiteren Streifen. Es leuchtet dann auf allen der vier Streifen mindestens eine Led aber nicht alle.


    Nun funktioniert auch die Verbindung von der Hyperion App zum Pi viel schlechter. In den meisten Versuchen steht, die Verbindung konnte nicht hergestellt werden. Ein Rebooten von Phone und Pi sowie neuinstallieren der App hat daran nichts geändert. Der Pi kriegt über die Fritzbox per DHCP immer dieselbe IP zugewiesen und die Port Nummer stimmt mit der aus der Hyperion Config überein. Ich kann mich vom Handy aus mit ssh auf dem Pi einloggen... Wenn die Connection einmal steht kann ich aber auch nicht wirklich viel machen, da die Leds weiterhin Weiß/ Blau leuchten.


    Sobald ich den Pi ausmache leuchten die bestehenden Leds weiter.


    Eventuelle Fehlerquellen:

    Vereinzeltes Leuchten der Leds:

    • Lötstellen sind nicht sauber genug (Selbst wenn ich den Led Stripe an den Kontakten (nicht an den Kabeln) etwas biege leuchten/flackern mehr oder weniger Leds.
    • Die Kontakte der Jumperkabel machen Probleme (Sie haben nicht immer perfekten Kontakt, vorallem bei Bewegungen)
    • In der Hyperion Config eine andere Ausgabe Quelle auswählen (/dev/spidev0.1 statt /dev/spidev0.0)?

    Ich packe in den Anhang einmal die Hyperion Config und einen Log (Dort ist die Anzahl der Leds auf 92 begrenzt, da ich eine Led weggeschnitten und erneut gelötet habe.)

    Ich hoffe jemand von euch findet da irgendwo einen Fehler sei es in der Config oder beim Verbinden der Leds. Hat noch jemand das Problem, dass die Leds auch ohne angeschalteten Raspberry Pi leuchten ?


    Hyperion App:

    Ehrlich gesagt ich hab da keine Ahnung mehr... Ich habe bereits gelesen, dass die App mit der neuen Version nicht mehr funktionieren soll, aber beim Test mit einer Led liefs ohne Probleme.

    SSH und Ping vom Handy zum Pi geht ja ohne Probleme aber die Verbindung zum Server geht nicht.



    Ich danke euch bereits im Voraus und hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Solltet ihr weitere Informationen brauchen, versuche ich diese zu liefern.

  • Moin , also mir scheint es als wenn du schlechte Lötstellen hast . Versuch mal auch keine jumper Kabel zu benutzen Kauf dir Kabel mit ein dickeren Durchmesser wird hier auch beschrieben oder Google mal. Am PI würde ich mal anstatt pin 9 Pin 6 nehmen, und wenn das alles nicht funktioniert, kauf dir ein APA 102 sind auch leichter zu programmieren.Und dann nicht auf länge zerschneiden sondern so verkleben Anleitung sind auch im Netz zu finden.

    Das sollte auch auf 1000

    Code
    priority" : 890
  • Danke 160664 für deine Vorschläge,

    ja ich besorge mir definitiv einmal bessere Kabel und versuche Pin 6. Ich würde jetzt ungern noch mehr Geld in das Projekt investieren :(.

    Wie meintest du folgenden Satz ?

    Und dann nicht auf länge zerschneiden sondern so verkleben

    Okay in der json versuche ich mal die Änderung.


    Danke dir nochmals:thumbup:

  • Ach hatte noch was vergessen.

    Hyperion TXT config müssen. Auch noch eindränge gemacht

    Ambilight Modul aktivieren dtparam=spi=on # mehr USB-Power max_usb_current=1.

    Edited once, last by 160664 ().