Docker / Iptables

    • Official Post

    Hallo zusammen,

    ich arbeite grade daran meine Wasseruhr bzw. deren Anzeige zu erfassen. Dazu gehört neben dem Hardwarepart auch ein Softwareteil. Der ESP32 stellt über http://192.168.10.221/capture_with_flashlight ein aktuelles Bild der Wasseruhr bereit, was auch funktioniert. Dann gibt es einen Dockercontainer der dieses Bild nimmt und mittels Magie die Werte extrahiert. Diese werden dann auf der Seite http://192.168.10.6:3000/wasserzaehler.html angezeigt.


    Nun zu meinem Problem. In dem Docker läuft ein Pythonscript, welches folgenden Fehler schmeisst, sobald ich die Seite aufrufe



    Gut nun könnte man denken - steht doch da, er weiss nicht wie er den Host erreichen soll. Wenn ich aber vom Container aus die Ziel IP anpinge, erreich ich sie.

    Code
    root@82adb0ada882:/# ping 192.168.10.221
    PING 192.168.10.221 (192.168.10.221) 56(84) bytes of data.
    64 bytes from 192.168.10.221: icmp_seq=1 ttl=254 time=135 ms
    64 bytes from 192.168.10.221: icmp_seq=5 ttl=254 time=143 ms
    64 bytes from 192.168.10.221: icmp_seq=7 ttl=254 time=214 ms
    64 bytes from 192.168.10.221: icmp_seq=8 ttl=254 time=34.1 ms


    Mich lässt das vermuten, dass irgendwas dazwischen funkt. Eventuell iptables? Hier noch die IP des Containers

    sowie die aktuellen iptables Regeln

    Jemand ne Idee?

    • Official Post

    Mit traceroute (traceroute 192.168.10.221) könnte man evtl. mal schauen wo es lang geht oder ggf. was bremst. Vielleicht auch mal andersherum, also auf den Container. Aber von Docker habe ich keine Ahnung ob das rückwärts überhaupt geht. :conf:

    • Official Post

    Gehts denn, wenn du iptables ausmachst ?

    Dann dreht Docker durch und wirft mit Fehlermeldungen um sich. Ich bin noch mitten im probieren und habe es parallel mal auf nem x64 docker installiert - da bringt es andere, nachvollziehbare Fehlermeldungen (fehlende configs etc)