Scripte nach Kalenderwoche starten

  • Hallo liebes Raspberry Forum,


    Ich bin neu hier und deshalb zuerst zu meinen Kenntnisstand. Ich bin blutjunger Anfänger in Sachen Raspberry und Linux allgemein.

    Alles was ich bis jetzt probiert und gemacht habe, habe ich mir aus diversen Foren zusammengeschustert und oh Wunder es funktioniert auch soweit. Doch leider stoße ich jetzt ganz schnell an meine Grenzen, weil ich nichts darüber gefunden habe bzw. die Thematik nicht verstanden und umsetzten konnte, hoffe ich auf hier eure Hilfe.


    Zum Thema:


    Ich habe zu jeder Kalenderwoche einen Script geschrieben und sie wie folgt benannt: kw1.sh, kw2.sh, -- kw18.sh, kw19.sh usw. usw.

    Die Skripte an sich funktionieren wenn ich sie einzeln aufrufe.


    Jede Nacht zu einer bestimmten Uhrzeit soll der Pi neu starten. Dies habe ich mit einen Eintrag in der Crontab erledigt. Funktioniert auch.


    Mein Problem könnt ihr jetzt schon wahrscheinlich erahnen?

    Ich möchte das der Pi nach dem Neustart die Kalenderwoche prüft und den entsprechenden Script dazu startet.

    Ich habe schon rausgefunden das man mit dem Kommando "date +%u" die KW abfragen kann. Nur ich kriege es einfach nicht hin die KW für einen Vergleich zu importieren. Ich bin auch mit dem Vergleich eher richtig überfordert. Einfach ausgedrückt, müsste der Skript ja dafür wie folgt lauten. Z.B. Wenn die importierte Kalenderwoche "KW=18" dann starte den Script "kw18.sh" usw.

    In der Crontab ist ja keine Spalte für Kalenderwochen vorgesehen?


    Könnt ihr mir da helfen?

    Vielen lieben Dank erst mal.


    Ich habe folgendes Pi. "Raspberry B+"

    • Best Answer

    Wenn deine Scripte z.B. unter /usr/local/bin/ liegen, sollte es so funktionieren:

    Bash
    #!/bin/bash
    /usr/local/bin/kw$(/bin/date +'%V').sh

    aus <man date>:

    %V ISO week number, with Monday as first day of week (01..53)


    Evtl führende Null beachten/Scriptname anpassen.

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

  • Ich würde mir auch eher überlegen, wie du diese 52 bzw. 53 verschiedenen Skripte in einem zusammenfassen kannst. Was macht die einzelnen Codes denn aus? Sind es jeweils große Änderungen und nur Kleinigkeiten?

    Kelvin

  • Hallo,


    Wie bitte? mehr nicht? Ich muss gestehen ich habe erwartet das ich für die Kalenderwochen seitenweise Scripte stricken muss. So einfach ist das?!? Vielen vielen Dank, das hat mir sehr geholfen. Und Du hast natürlich recht llutz date 'date +%V' muss für die richtige Kalenderwoche nach ISO stehen. Übrigens habe ich ein wenig rum probiert und endeckt das man nach diesen Muster jeden Zahlenwert stricken kann z.B. $(/bin/date +'%V%u') für (heute wären es 187) also Sonntag in Kalenderwoche 18. Für euch mag das jetzt lächerlich vorkommen, aber ich bin begeistert wie einfach das ist.


    daxb  Kelvin, ich habe für jede KW einen Script. Es verändert sich nur ein Wert am ende des URL Pfades

    z.B. "127.0.0.1/Ordner/kw18 in 127.0.0.1/Ordner/kw19"

    Der Script selber startet nur einfach einen Chromium Browser in Kiosk Modus mit dem angegeben URL Pfad, mehr nicht.


    Wie hätte ich es den nur in einem Script machen können?


    Nochmal herzlichen Dank Gruß TaT

  • Hallo,

    Ich habe für jede KW einen Script. Es verändert sich nur ein Wert am ende des URL Pfades

    Dann ist dein Ansatz definitiv der falsche Weg, weil die 51x wiederholenden Code hast.

    Starte deine Skript, ermittele die KW und bau' die URL dann dynamisch zusammen.


    Gruß, noisefloor

  • Nun ja, als Anfänger wusste ich ja nicht über die Möglichkeiten der dynamischen Variablen.

    Ich habe Dein Ansatz direkt ausprobiert. Nun habe ich tatsächlich für jede KW einen einzigen Script.

    Vielen Dank noisefloor für Dein Tipp.

    Gibt es den irgendwo sowas wie eine tabellarische Auflistung über die Funktionen der dynamischen Variablen was auch jeder Dau wie ich versteht? Beispielsweise habe ich die Funktionen des Kommando "date" von hier https://www.flashsystems.de/articles/shelldate/ Eine schöne verständliche Übersicht.

    Danke Gruß TaT

    • Official Post

    Gibt es den irgendwo sowas wie eine tabellarische Auflistung über die Funktionen der dynamischen Variablen was auch jeder Dau wie ich versteht?

    Z.B. https://wiki.ubuntuusers.de/Shell/Befehls%C3%BCbersicht/ ist meiner Meinung nach ganz gut geeignet und eine Einführung speziell für Bash-Skripte findest Du u.a. hier: https://wiki.ubuntuusers.de/Sh…e_f%C3%BCr_Anf%C3%A4nger/ ;)