Windows 10 DVD Laufwerk liest keine CDs - jedoch DVDs tadellos

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei ein wenig Klarschiff zu machen, alte CDs und DVDs mal zu sichten, zu sichern oder auszusortieren.


    Allerdings habe ich scheinbar zum ersten Mal den Bedarf, dass meine CDs auf Windows 10 gelesen werden sollen und leider scheint dies aktuell nicht zu klappen.


    Ich habe hier einen stationären Rechner mit eingebautem DVD-RW sowie ein externes DVD-RW, welches ich auch bereits an anderen Windows-10-Rechnern sowie einem MacBook (Catalina) testen konnte - bislang weiterhin erfolglos.


    Meine Web-Recherche hat mich bisweilen auch noch nicht wirklich weitergebracht und ich zweifle an, dass alle CDs bei mir hier gleichermaßen kaputt gegangen sind - auch wenn es natürlich nicht auszuschließen wäre...


    Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen oder Tipps für mich... DVDs laufen tadellos.

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

  • Hi,

    hab gerade das hier:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    gefunden.

    Vlt. hilft's.

    "Volt, Watt, Ampere, Ohm, ohne mich gibts keinen Strom"

    Der Elektrolurch (Guru Guru)

    • Official Post

    Links auf sinnlose Knowledgebase Artikel kann man auch gleich sein lassen. Eine Seite voll Mist mit keinerlei hilfreichen Hinweisen. Bitte probieren sie Cds andere Hersteller aus...ähm danke.

    Musik oder Daten?

    Ja gut, Musik CDs könnte man in ne Anlage schmeissen um sie zu testen (wenn man noch sowas hat). Aber sonst seh ich nicht warum diese Info interessant wäre.


    Gekaufte cds oder selbst gebackene?

    Schon eher interessant aber die Frage sollte auf Wann gebrannt rauslaufen. Denn die CDs zum Selbstbrennen neigen zur frühzeitigen (5-10 Jahre) Selbstzerstörung.


    Nur noch mal zum Verständnis - die Cds werden auch nicht am MacBook erkannt?

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Eine Seite voll Mist mit keinerlei hilfreichen Hinweisen. Bitte probieren sie Cds andere Hersteller aus...ähm danke.

    Seiten voller Mist gibts überall. Kann aber jeder selbst bewerten.

    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen🤓

  • Bin gerade erfolgreich gewesen.


    Fazit: Scheinbar ist irgendwas mit den neueren Laufwerken & Windows 10, was diese die CDs nicht lesen lässt (Treiber?).


    Ich habe den Keller mal umgekrempelt für ein altes IDE-Laufwerk plus USB-Adapter und prompt werden nun die CDs erkannt.

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

  • Das Problem liegt am Laser. CDs wurden mit infrarotem Licht gelesen, DVDs mit rotem (und dann gibt es noch die BlueRayDiscs, die mit blauem Licht gelesen werden). Die Tiefe der "Pits" auf dem jeweiligen Medium passt zu der Wellenlänge der Abtastfarbe, da nur so je nach Tiefe Verstärkung oder Auslösung erfolgen. Ältere DVD-Laufwerke hatten deshalb einen Laser mit umschaltbarer Wellenlänge (infrarot für CDs, rot für DVDs). Heute glauben die Hersteller, dass der Kunde ja nur noch die neuen Medien lesen muss und vergessen dabei, dass Kunden noch teilweise (teure) Software gekauft haben, die damals auf CDs geliefert wurden und die sie gern weiterverwenden wollen. Das gilt für Konstruktionssoftware mit komplexen Festigkeitsberechnungen, Software für chemische "Molkülbaukästen", komplexe optische Berechnungs- und Simulationstools usw.. Software ist halt mehr als nur bunte Bildchen und fehlerbehaftete Betriebssysteme, die ohne immer neue Updates nicht (über-)lebensfähig sind.

  • Das Problem liegt am Laser. CDs wurden mit infrarotem Licht gelesen, DVDs mit rotem (und dann gibt es noch die BlueRayDiscs, die mit blauem Licht gelesen werden). Die Tiefe der "Pits" auf dem jeweiligen Medium passt zu der Wellenlänge der Abtastfarbe, da nur so je nach Tiefe Verstärkung oder Auslösung erfolgen. Ältere DVD-Laufwerke hatten deshalb einen Laser mit umschaltbarer Wellenlänge (infrarot für CDs, rot für DVDs). Heute glauben die Hersteller, dass der Kunde ja nur noch die neuen Medien lesen muss und vergessen dabei, dass Kunden noch teilweise (teure) Software gekauft haben, die damals auf CDs geliefert wurden und die sie gern weiterverwenden wollen. Das gilt für Konstruktionssoftware mit komplexen Festigkeitsberechnungen, Software für chemische "Molkülbaukästen", komplexe optische Berechnungs- und Simulationstools usw.. Software ist halt mehr als nur bunte Bildchen und fehlerbehaftete Betriebssysteme, die ohne immer neue Updates nicht (über-)lebensfähig sind.

    ...oder einfach nur ein immer seltener werdendes ANSTOSS 3 ;)


    Danke für die Infos, klingt sehr einleuchtend. Werde das IDE-Laufwerk dementsprechend noch behutsam aufbewahren :)

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

  • Hi,

    dann lags wirklich am neuen Laufwerk?

    Ich brauche immer noch meine alten CD und DVD/CD Laufwerke auf :).

    Schwierigkeiten gabs bei CDs mitunter mal mit Sonderformaten, wie VideoCD

    oder bei DVD mit DVD-RAM.

    Bluray muß einen ja ehrlich gesagt bis jetzt nicht interessieren, ich bin kein Pixelzähler

    und fürs Speichern bin ich schon längst auf USB-Medien umgestiegen.

    Bei den Laufwerken, die ich selbst gekauft habe, hatte ich aber auch immer auf die

    Kompatibilität der Formate geachtet, die steht normalerweise

    auf der Verpackung.

    "Volt, Watt, Ampere, Ohm, ohne mich gibts keinen Strom"

    Der Elektrolurch (Guru Guru)