Windows 10 auf der Raspberry Pi 4

  • Hallo....

    mich würde interessieren, wie und wie leicht es ist Windows 10 auf dem Raspberry Pi 4 zu installieren und wie sicher, stabil und schnell es läuft....

    Gibt es da schon Erfahrungen hier?

    Gruß

  • Es ist derzeit noch mehr ein Proof of Concept... da fehlt noch einiges an Entwicklungsarbeit bis man das als Endverbraucherfähig bezeichnen könnte... zumindest stimmt die Richtung...

  • Das wird niemals sinnvoll nutzbar. Wenn du Windows-Programme benutzen willst, dann sind die nur fuer Intel erhaeltlich. Und damit nicht auf dem PI nativ lauffaehig. Und entweder benutzt du Win 10 ARM64, und damit existiert kaum Software dafuer. Oder man muesste die Intel CPU unter Verlust von viel Performance (und gerade die scheint dir ja zu fehlen) simulieren.


    Kauf dir ein gebrauchtes Notebook, das macht dich gluecklicher, statt den Pi zu etwas zu machen, das er einfach nicht ist. Schnell.

  • Als eingefleischter Linux Benutzer verstehe ich nicht wieso man Windows auf eine Raspberry laufen lassen will - aber anyhow - das ist zwar nett mal zum testen ob WIndows prinzipiell auf derRaspi laeuft, aber wie @__deets__ schon schrieb - saemtliche SW die Du darauf laufen lassen willst muss fuer ARM compiliert sein. Das wird in etwa 10E-100 % der verfuegbaren Windows SW sein :shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • mich würde interessieren, wie und wie leicht es ist Windows 10 auf dem Raspberry Pi 4 zu installieren

    Von einem der es geschafft hat:

    https://www.heise.de/tipps-tri…-so-klappt-s-4456283.html


    Ich wars nicht, so blöd bin ich nun auch wieder nicht.


    MfG


    Jürgen


    Edit: https://www.heise.de/ct/artike…Raspberry-Pi-4321822.html

    Edit2:

    Man muss schon eine äußerst masochistische Natur sein, um das Experiment zu wagen.

  • Ich weiß...es ist in der Tat eigentlich absurd Win10 auf einem Pi laufen zu lassen-aber ich bin gezwungen eine Lösung zu finden und da ich von der Vielseitigkeit des Pi‘s seit Jahren überzeugt bin, denke ich, es wäre eine Lösung für mein Problem.


    Fakt ist, ich muss eine Remote Software laufen lassen, die es nur auf Win Plattform gibt. Ebenso muss ich den Rechner/Pi via VPN und VNC erreichen oder mit TeamViewer. Ich hab gerade keine andere Option als den zuverlässigen Pi.


    Im Internet bin ich auf diese Anleitung (

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    ) gestoßen und habe es auch schon mit einem Pi 3 B+ ausprobiert-leider direkt ohne Erfolg.


    Wie auch bei den Anleitungen die Jürgen Böhm gelistet hat, muss man die Boot Einstellungen anpassen, nur brachte das keinen Erfolg.


    Hat jemand einen Tipp für mich?


    Thx

  • Das bringt dir nichts. Das ist Windows für ARM. Da du aber mit ziemlicher Sicherheit keine ARM Version deiner Software hast, läuft die dann trotz Windows nicht. Es gibt Leute, die Wine mit QEMU zum laufen gebracht haben, aber selbst wenn du das hinbringst: das Resultat ist im Zweifel trotzdem unbefriedigend, weil viel zu langsam.


    Hol dir einen Intel NUC oder etwas vergleichbares, und gut ist.

    Edited once, last by MistyFlower59469 ().

  • @__deets__ Da muß ich dich enttäuschen...Win10 auf dem Pi läuft und auch die Software die ich benötige inkl. TeamViewer und das ohne das ich irgendwelche spezielle Software für ARM Prozessor benötigt habe.



    OK die Performance ist schlecht, aber dafür das ich ein-zweimal im Jahr über TeamViewer dieses Programm starten und nutzen muß, wird es wohl funktionieren und ist es eine Kostengünstige Möglichkeit.



    Ich habe die Anleitung von Jürgen Böhm verwendet:


    https://www.heise.de/tipps-tri…-so-klappt-s-4456283.html

  • Du enttäuschst mich nicht, wenn etwas funktioniert. Dein link führt leider ins nirvana. Und das ist schade, weil ich durchaus daran interessiert bin zu verstehen, wieso das funktioniert.

  • Quote

    Nach kurzer Zeit sollte das bekannte Windows-Logo auftauchen - und wiederum Ihre Geduld fordern. Genauer gesagt immens strapazieren. Bis zum ersten Login können durchaus nochmal Stunden vergehen... Beim künftigen Booten startet Windows natürlich automatisch und etwas schneller, aber Zeit für ein Käffchen bleibt allemal.


    Sehe ich nicht wirklich als Ziel, um mit dem System zu arbeiten. Denn auch alle Programme, die laufen, laufen Kaffeeverbrauchsfreundlich.

    auch die Software die ich benötige inkl. TeamViewer

    Diese Software läuft auf einem Windows 10, der (illegal, da MS dieses nicht unterstützt, die bieten nur Win 10 IoT an) auf einem ARM-Prozessort läuft?

    Auf den Win 10 ARM, dass auf einem Tabletts läuft, werden die normalen Windows-Programme (nur 32-bit Versionen der Software) über eine JiT-Compiler gejagdt, was die Geschwindigkeit dieser Programm noch einmal um einen kräftigen Wert nach unten drückt.


    Diese Arbeit würde ich mir nicht machen, auch weil Updates und Co sicher nicht ganz so einfach werden.

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Ich brauchte nur ein Windows System auf dem ein Programm läuft das ich evtl. ein zweimal im Jahr über einen Fernzugriff aufrufen muß. Ich brauche keine Updates oder so ein Zeug, es muß einfach nur 24/7 laufen und dafür ist der PI ja bekannt.


    @__deets__ schau doch einfach mal paar Antworten weiter oben bei Jürgen, die erste Anleitung hat auf Anhieb funktioniert.


    Ich mag die Möglichkeiten des PI-besonders wenn man vorher hört dass das nicht geht ;)


    MagicMirror auf 2x Pi 3B

    Plex Server auf Pi 4

    KNX ETS Inside auf Pi 4

    und jetzt Win10 auf Pi 3B+

    Edited once, last by hyle: Ein Beitrag von *Maverick* mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hier fehlen einfach zu viele Puzzleteile. ARM bleibt ARM. Das da beliebige Programme drauf laufen ist einfach nicht gegeben.


    Maverick welches Programm genau läuft denn da? Ist das einfach nur ein dem System beiliegendes Programm? Dann ist das natürlich nicht verwunderlich.

  • Ich hab nicht besonderes gemacht. Hab eine ISO Datei gedownloaded daraus die Install.wim exportiert und die mit dem Tool auf eine SD Karte "installiert". Alles gemäß Anleitung...

  • Win10 installieren


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    ... und Win10 auf einem "richtigen" PC


    https://de.search.yahoo.com/se…DE91212G0&p=chuwi+larkbox

    4x CPU

    6GB RAM

    128GB-1TB Laufwerk

    4K HDMI

    ...

  • Hallo....

    mich würde interessieren, wie und wie leicht es ist Windows 10 auf dem Raspberry Pi 4 zu installieren und wie sicher, stabil und schnell es läuft....

    Gibt es da schon Erfahrungen hier?

    Gruß

    Gibt es schon, hat bei mir nicht aureichend funktioniert. Mein Exagear ist auch nocht nicht drauf, da gibt es so viel anderes Neues, das ich ausprobiere..... ist aber möglich. du kannst die Box86 auf Twister Os testen oder WINE, bei mir funktionierte Wine nicht, weil die Runtime libraries (Zusazumgebungen oder Dateien für Windows-Programme fehlten).

  • Gibt es schon

    Gibst Du die simplen Dinge, die Du an anderer Stelle erfragst, einfach immer ungefiltert weiter? Und der Thread ist dann doch schon ein halbes Jahr alt.


    Das System ist schon zum kriechen zu bekommen, laufen kann man das nicht nennen. Exagear gibt es nicht mehr und WINE läuft auf einem normalen Pi OS nicht.