Magische USB-SATA Adapter und wo sie zu finden sind

  • Magische USB-SATA Adapter und wo sie zu finden sind? Schau mal ob du hier fündig wirst!

  • ICY BOX IB-AC6031-U3

    SSD Verbatim Vi550 S3

    oder (sowohle als auch) Intenso 480 GB SSD HIGH

    ( alles von Pollin)

    die Tips hatte ich aus diesem Forum. Danach habe ich nichts anderes mehr probiert.

    Danach habe ich noch geschrieben das damit der SD Schacht frei ist und von IMAGER angezeigt wird, als USB und genutzt werden kann. Damit habe ich 10 "defekte" SD Karten beschreiben und nutzen können. ( meine Sammlung von kaputten SDs sind z.Z. 5)

  • Also eine Samsung T5 oder T7 läuft ohne Adapter an dem Raspberry Pi USB 3 Port. Welche Adapter das schaffen weiß ich nicht.

  • Neues von der 4b mit SSD Front...

    pi@pi:~ $ lsusb

    Bus 002 Device 002: ID 1f75:0621 Innostor Technology Corporation IS621 SATA Storage Controller

    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub

    Bus 001 Device 003: ID 10c4:ea60 Silicon Labs CP210x UART Bridge

    Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub

    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

    Läuft ...

    Hatte mir extra den 14b0:0206 / StarTech 3.0 (letzter in der Liste, kurioser Weise aber mit ID 174c:55aa ASMedia Technology Inc. ASM1051E SATA 6Gb/s bridge) geholt. Da meine vorhandenen SATA/USB Controller (alle 1f75:0621) nicht wollten. Als der StarTech ohne SD Karte auch nicht wollte, wurde noch ein Controller mit externer Stromversorgung beschafft. Dieser lief allerdings auch nicht auf Anhieb (ID 152d:0578 JMicron Technology Corp. / JMicron USA Technology Corp. JMS578 SATA 6Gb/s).

    Bootreihenfolge wurde entsprechend angepasst (erst SSD, dann ggf. SD).

    Kurzum - ich hatte vorher mit balenaEtcher geklont - dass war offenbar nicht zielführend.

    Nach Klonen mit dem Konsolenbefehl

    sudo dd if=/dev/mmcblk0 of=/dev/sda bs=1M status=progress (Dauer ca. 25-30 Min, SSD mit exFAT formatiert)

    liefen alle drei o. g. Controller (erst mit leerer SD Karte getestet - aber wahrscheinlich unnötig).

    gruß

    Rico

    Nutzen werde ich aber den StarTech, da die LED so wunderschön schwach leuchtet. :D

  • mhhh ...OK ... dann hilft sie aber auch nicht wirklich ...

    ich habe einen Pi4 , 8GB und möchte gerne eine 500 oder 1 TB Platte die möglichst zuverlässig läuft.

    Was müsste ich dazu kaufen , auf 15 oder 30 Eu kommts mir nicht an ...

  • Ich dachte da an folgendes :

    ICY BOX | Ext. HDD-Gehäuse, 1x SATA 2,5" zu 1x USB 3.2 Gen 1, inklusive Schutzbox | transpar. | ICY BOX | IB-AC703-U3 | 4250078163244
    RaidSonic ICY BOX IB-AC703-U3 - Speichergehäuse mit Datenanzeige, Netzanzeige, EasySwap Mechanism - 2.5" (6.4 cm) - SATA 6Gb/s - 600 MBps - USB 3.0 - weiß
    25n.de
    Samsung 870 EVO MZ-77E500B - 500 GB SSD - intern - 2.5" (6.4 cm) | Samsung | MZ-77E500B/EU | 8806090545924
    Samsung 870 EVO MZ-77E500B - 500 GB SSD - intern - 2.5" (6.4 cm) - SATA 6Gb/s - Puffer: 512 MB - 256-Bit-AES - TCG Opal Encryption
    25n.de


    Aber bevor ich alles mögliche in und herschicken muss ... ist das zu empfehlen ?

  • Post by Bastelfritz17 (February 2, 2024 at 4:20 PM).

    This post was deleted by the author themselves (February 2, 2024 at 4:21 PM).
  • Ich wollte jetzt lediglich auf das Funktionieren der TRIM-Funktion hinweisen, die mir wichtig erscheint. Ansonsten ist das halt ein Plastikgehäuse wie vermutich die meisten anderen auch.

    Ich hab' eine hier herumliegende 250GB Samsung SSD rein gebaut und an einem Debian-PC mit Videos gefüllt, die ich jetzt auf einem VU+-SAT-Receiver abspiele - das funzt perfekt. Geschwindigkeitstests hab' ich nicht gemacht. Und TRIM muss ich mir erst einrichten (hat aber noch Zeit bis ich mal viel lösche).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!