Ambilight/WS2812b mit Arduino Mega und Pi4

  • Servus die Herrn,

    ich habe mir vor ca. 2 Jahren ein Ambi mit einer Ws2812b 60/m (196 Led´s) ,einem Arduino Uno R3 und einem Raspi 3 gebaut. alles lief super.

    Nun habe ich mich etwas modenisieren wollen und habe mir die ws2812b mir 144/m geholt mit insgesamt 469 led´s . Hinzu kam ein Raspi 4 und statt den Uno einen Mega.

    Nach einigen rumprobieren mit sketchen und sonstigen SSH einstellungen habe ich das system zum laufen gebracht ,allesding nicht mit dem Mega sondern mit dem Uno .

    Das problem was ich aber habe ist das,daß Ambi auf Grund des geringen Speichers des Uno nicht richtig flüssig laufen kann.

    wenn ich den mega verwenden möchte kann ich ihn zwar im hyperion schalten aber er hat keine lichtausgabe. ich denke auch des es was mit der port ausgabe zu tun haben könnte.

    im putty wird mir per lsusb folgendes ausgegeben:


    Bus 001 Device 010: ID 2341:0042 Arduino SA Mega 2560 R3 (CDC ACM)


    und im dmesg wird es als ACM Device bezeichnet. tty/ACM0


    der Uno bekommt die bezeichnung USB serial device und wird mit tty/USB0 angesprochen .

    wo habe ich einen fehler oder wie bekomme ich kann ich das ACM device in ein USB serial device ändern?

    gruss Ax

  • Also ich glaube Du solltest den Mega mit tty/ACM0 ansprechen, dann sollte das auch funktionieren.

    Das Programm am Mega läuft aber (Es müsste ja eine Start LED Sequenz geben, oder)?.

    Bekommst Du beim Start des Mega auf der seriellen Schnittstelle eine Nachricht? Mit dem Befehl screen /dev/ttyACM0 115200 solltest Du auf die Schnittstelle zugreifen können. Man kann zwar mit CTRL+a und d aussteigen, aber ich muss den screen Prozess immer killen, damit ich ihn neu starten kann...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Du leihst dir eine Harke. Wenn du die noch nie benutzt hast, bist du ein Laie.


    Das Programm screen kannst du per "apt-get install screen" installieren. Siehe die folgenden Bemerkungen, wie du da wieder raus kommst.


    VeryPrivat: "C-a d" ist das Kommando zum "detach", also dem abhaengen von der laufenden Screen-Instanz. Das ist sehr hilfreich wenn man zb auf einem entfernten Rechner eingeloggt ist, und dann den Rechner zuhause runterfaehrt. Dann kann man beim naechsten mal einfach mit "screen -r" zurueck in die Session. Das geht natuerlich auch mit seriellen Verbindungen. Wenn du das nicht willst, dann ist das Kommando "C-a k" fuer "kill", und damit beendest du (ein!) Fenster von screen. Wenn es das letzte war (was bei dir so sein sollte), dann ist screen auch beendet.

  • Oha , ich hätte wohl erwähnen sollen das ich auf dem pi LibreELEC am laufen habe .

    Mit dem was _deets_ mir geantwortet hat kann ich nicht anfangen !:conf:

  • Naja egal , wenn der Mega 5v bekommt sendet er das Startsignal . Aber auch nur dann wenn ich hyperion stoppe . Wenn ich hyperion starte sendet er kein Signal ,auch dann nicht wenn ich ihn über seinen kopfschalter resete. Ich habe schon die verschiedensten Baudraten probiert aber keine Verbesserung erhalten