2TB Stick wird aus meiner sicht nicht erkannt oder richtig angezeigt.

  • Hallo zusammen



    Ich habe ein 2 TB Stick und möchte diese als Speicher für den RPI4 einsetzten.


    Mit den Befehl ist der Stick ersichtlich:

    sudo blkid


    Ich habe den 2TB Stick formatiert:

    sudo mkfs.ext4 /dev/sda1


    Ich habe ein Mount Ordner erstellt:

    sudo mkdir /media/usb2tb/


    Ich habe die UUID eingetragen:

    sudo nano -Bw /etc/fstab


    UUID=4c3b8494-42e7-4033-9e32-7aa761ee49b1 /media/usb2tb/ ext4 defaults 0


    Wenn ich dann ls /media/ ausführe sehe ich nur den Ordner "usb2tb" und kein Stick.


    Was mache ich falsch?


    Danke und Gruss, Mancomx

  • Was mache ich falsch?

    Das kann ich nicht sagen, es gibt mehrere Möglichkeiten, Von Stromversorgung bis nano geschlossen, aber nicht gespeichert, Tippfehler und fehlende Angabe des sechsten Feldes laut < man fstab >


    Aber einen Hinweis findest Du wahrscheinlich in den Logfiles. Z.B. schon in /var/log/syslog.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

    • Official Post

    Als erstes solltest Du DRINGEND den Eintrag in der fstab ändern in:


    UUID=4c3b8494-42e7-4033-9e32-7aa761ee49b1 /media/usb2tb/ ext4 defaults,nofail 0


    sonst ist Schluss mit lustig beim Neustart.


    Dann solltest Du erstmal versuchen mit einem normalen Mountbefehl den "Stick" (Was ist das? Eine SSD?) einzubinden.

    • Official Post

    Ok, Du hast also den RPi noch nicht neu gestartet. Hast Du nach dem Eintrag in der fstab ein sudo mount -a abgesetzt? Von allein mountet das Laufwerk ja nicht.


    Also mach erstmal (wg. eines eventuellen Fehlversuchs) ein sudo umount /media/usb2tb/ und danach ein sudo mount -a ausführen.


    Btw. Den Slash nach dem Mountpoint (/media/usb2tb) würde ich auch weglassen, aber imho ist das hier nur "Kosmetik" und sollte nicht der Fehler sein.


    UUID=4c3b8494-42e7-4033-9e32-7aa761ee49b1 /media/usb2tb/ ext4 defaults,nofail 0 0

  • Wenn ich dann ls /media/ ausführe sehe ich nur den Ordner "usb2tb" und kein Stick.

    Was normal ist. ls -l /media/usb2tb/ sollte den Inhalt zeigen, wenn der Stick korrekt gemountet wurde.

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

  • Hallo zusammen


    Danke euch für die Unterstützung. Ich habe mir eine HDD gekauft 4 TB und die Probleme habe ich nicht.

    USB Stick habe ich gemerkt ist mit dem PI Problematisch.


    Gruss, Mancomx

  • Das sind diese neuartigen Sticks wo SSD Speicherzellen verbaut sind, in manchen Sticks auch UFS 2.1 Speichereinheiten wie man sie aus diversen Smartphones her kennt. Diese benötigen aber einen Controller oder Adapter damit die über USB laufen. Wenn da jetzt so ein "fantastischer" JMicron Controller verbaut ist...nun ja das Thema kennen wir.

  • Die gibt es auch wesentlich billiger. Ich wollte es erst auch nicht glauben:

    Ob die wirklich 2TB haben? Für 35,32 €?

    Pfoten weg, warscheinlich sind das 4GB Restbestände mit gefakter Firmware.


    Die spekulieren warscheinlich auf den Geiz der Leute.


    MfG


    Jürgen

  • Keine Ahnung! Ich hab da auch so meine Zweifel,

    eben drum zu 99,99% Fälschungen

    https://www.heise.de/newsticke…te-vermeiden-3915202.html


    gilt noch immer, erst Recht wenn es nur einen echten namhaften Anbieter gibt wie in meinem Link aber so viele die deutlich billiger sind!

    Man muss ja nur mal nach 2TB SSD schauen, warum sollte ein USB Stick billiger sein? (logisch oder?)


    von daher ist schon der Titel irgendwie unlogisch, entweder er hat eine echten 2TB Stick oder einen falschen, dann ist die Frage nach erkannt auch nicht zu beantworten!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Quote

    Möglicherweise sind in jüngeren Fälschungen 16 GByte vorhanden; ein "echter" USB-2.0-Stick mit 16 GByte kostet 5 bis 6 Euro.

    Da lag ich mit meinen 4GB ja "etwas" daneben.


    MfG


    Jürgen

  • Wer die Bewertungen zum Link liest, bekommt die harten Fakten gleich geliefert.


    Die 5* dürften Fakes sein, die echten Bewertungen liegen bei 1* (weil man 0* nicht vergeben kann). Kapazität tatsächlich 32 oder 64 GB, Geschwindigkeit USB 2.0 etc.


    Wer sich darüber noch wundert, ist selbst schuld. Die Welt will offenbar betrogen werden !

  • Die 5* dürften Fakes sein

    wobei die ersten GB ja funktionieren bis eben der rollover stattfindet

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Man kann sogar mehr als 2 TB drauf schreiben, nur kann man lediglich 32/64 wieder zurück holen ....

    das mit dem mehr drauf schreiben klappt auch mit /dev/nul

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Abgesehen vom eigentlichen Thema

    glaube ich nicht das der TO einen 2TB Stick hat und deswegen kann er auch nicht erkannt werden:angel:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)