12 V Lüfter mittels Relais steuern

  • Moin moin

    vorab ich habe wenig Ahnung in der Elektrotechnik :rolleyes: Ich möchte ein altes PC Gehüse nutzen und dort mehrere passiv gekühlte Raspis verbauen. Allerdings möchte ich mit einem alten PC Netzteil für Kühlung sorgen. Ein Raspi soll die Temperatur mittels DS18B20 (Affiliate-Link) auslesen und dann entscheiden ob das PC Gehause zu warm ist und 2-3 PC Lüfter starten und nach Abkühlung wieder stoppen. Ich habe gelesen, das mittels Relais (Affiliate-Link) die 12V zu den Lüftern vom Raspi ein/ aus geschaltet werden können?


    Bis jetzt habe ich mehrere Raspis ( P3/P4) mit passiver Kühlung (Affiliate-Link), sowie diesen kleinen Ventilatoren gekühlt, bin damit aber irgendwie nicht richtig zufrieden, da alle übereinander im Rack verbaut sind. Als letztes habe ich auch ein Shim Fan 30 benutzt, aber das verbaut irgendwie auch die Pins und passt mit den Kühlkörpern alles nicht so richtig. Zudem werden durch die PC Gehäuse Lüfter alle Teile ( Lan-Verteiler, Raspi-Netzteile, Raspis) und was sonst noch in Zukunft rein kommt gekühlt.


    Langer Text, kurze Frage, ist das mit den oben genannten Teilen machbar? Auf was muss ich noch achten, brauche ich noch irgendwelche Teile?


    PS: Das alte PC-Netzteil wird mittels einer Brücke vom grünen Kabel auf ein schwarzes Kabel dauer geschaltet, heißt angeschlossene Geräte erhalten dauerhaft die 12V.


    Vielen Dank schon mal, LG

  • Es ist keine gute Idee, ein PC-Netzteil zu nehmen, die sind zum einen sehr ineffizient, wenn sie nicht richtig belastet werden, zum anderen sollten alle Spannungsausgänge belastet sein. Lieber ein altes 12-Volt DC Netzteil, welches nur soviel Ampere liefert wie du brauchst plus etwas Reserve.

  • Die Lüftersteuerung über einen RasPi zu lösen ist möglich aber mMn nicht optimal. Besser wäre das über einen µC gelöst. Ein Atmega zum Beispiel arbeitet dann auch mit 5V statt mit 3V3. Das ist bei den meisten "Arduino Relais" sehr hilfreich, zumal der I/O im Gegensatz zum RasPi bis zu 20mA liefern kann.

    Aber wieso willst Du für ein paar Ventis ein Relais nehmen? Nimm doch einen Mosfet, dann kannst Du nicht nur AN/AUS, sondern die Drehzahl regeln.

    Da fällt mir ein... ...da war doch mal was... kram, wühl, gefunden:

    RE: Temperatur gesteuerte Lüfterregelung für bis zu vier Lüfter- unabhängig vom RasPi

  • Ok das Netzteil kann man ja dann gegen ein anderes tauschen, das ist jetzt nicht so das Problem. Mir geht es eher um die Schaltung, ob die so mittels Relais möglich ist.


    Mir geht es jetzt eher um eine einfache Lösung bis ich mich an so selbst gebaute Platinen wage...mhh und Codes schreiben kann ich auch nicht so richtig. Meine Version hört sich für mich einfach simpel an - Temperatur auslesen, der Raspi sagt - Strom zum Lüfter an / aus.


    PS: Habe gerade ein altes 12V 1,5A von einem alten Medion NAS gefunden, das dürfte ja auch gehen

    Edited once, last by Oldberry ().

  • Das ist zu hoch für mich, weiß nicht was mit Hysterese gemeint ist oder was ich da tun muss.

    Daten vom Lüfter sind irgendwo zischen 0,06 und 0,13 A. Das Netzteil liefert 1,6A. Also dürfte das doch gehen. Nun ist die Frage wie stecke ich das Relais dazwischen und wie wird es geschaltet. Leider bekomme ich es erst morgen. Der Impuls an das Relais geht doch vom Raspi aus - je nach Temperatur. Oder ist meine Theorie schon komplett falsch?


    So verstehe ich ein Relais: BILD, an A! und A2 kommt der Raspi ran, an 3und 4 Netzteil zum Lüfter. Raspi schaltet den Kontakt auf/ zu .

    Edited once, last by Oldberry ().

  • Ein Raspi soll die Temperatur mittels DS18B20 (Affiliate-Link) auslesen und dann entscheiden ob das PC Gehause zu warm ist und 2-3 PC Lüfter starten und nach Abkühlung wieder stoppen. Ich habe gelesen, das mittels Relais (Affiliate-Link) die 12V zu den Lüftern vom Raspi ein/ aus geschaltet werden können?

    echt jetzt?

    und wenn der Raspi abstürzt oder sich verschluckt oder gerade anderweitig beschäftigt ist?


    Für Abwärme im Luftstrom gibts nur eines PC-Lüfter mit eigenem Temperaturfühler und Regelung!

    https://www.igorslab.de/pc-kuhlung-cpu-grafikkarte/10/

    mehrere passiv gekühlte Raspis

    also mehr als einen!

    Ein Raspi soll die Temperatur mittels DS18B20 (Affiliate-Link) auslesen

    ist schon mal ein Widerspruch wenn mehrere ins Schwitzen kommen können!


    Das Konzept muss überdacht werden, abgesehen von

    die sind zum einen sehr ineffizient, wenn sie nicht richtig belastet werden,

    und manche regeln oder starten nicht wenn nicht definierte Mindestlasten irgendwo anstehen!


    Wer will denn Grundlasten sinnlos verheizen?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ist wohl zu schwierig mir dabei zu helfen MEIN Projekt zu realisieren :D. Im Anhang mal ein Bild von den Raspis, die nun schon seit einigen Wochen so ohne Probleme laufen. Mit NAS, KODI, RETROPIE, NEXTCLOUD ... usw....

    Also der Turm wie er ist soll in ein PC Gehäuse mit der oben genannten Belüftung - es geht hier nicht um die Rettung oder Kühlung eines Raspis - die laufen schon ok so mit eigen kleinen Lüfttrn und Kühlkörpern.

  • Im Anhang mal ein Bild von den Raspis

    na das sieht doch gut aus, nur besser wirds im PC Gehäuse nicht, erst recht nicht ohne Konzept!


    Einiges wurde geschrieben, aber wenn du darauf nicht eingehst?


    es geht hier nicht um die Rettung

    na denn......



    mir dabei zu helfen

    zu was:conf::conf::conf: und wie:?:

    MEIN Projekt

    das wäre dann ja MEIN Projekt und dazu schrieb ich schon was.


    kurz und knapp, wähle die Lüfter deiner Wahl, mit der Lautstärke deiner Wahl und dem Luftvolumen deiner Wahl.


    Grße 120mm langsam drehend sind leiser als kleine 40mm schnell drehend.

    Lasse die Luft nur an EINER Stelle einblasen, den Ausgang findet sie immer alleine durch viele Löcher!

    Am Lufteinlass sitzt der Lüfter optimal mit einem Staubfilter, dann kommen weniger Wollmäuse an definierter Stelle ins Gehäuse und die können am Filter leicht abgesaugt werden.:thumbup:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)