Samba Freigabe von außen erreichen

  • Hallo zusammen,

    ich möchte meinen Pi als Ablage für einige Dokumente nutzen. Auf diese möchte ich aber von überall zugreifen können. Allerdings ist mir unklar, wie ich DynDNS auf dem Pi einrichte, weil es dazu soviele unterschiedliche Ansätze gibt. Muss ich dafür Ports am Router freigeben? Wenn ja welche?

    Mir ist außerdem unklar wie ich dann die Freigabe erreiche...


    Gruß Jannik


    PS: Ich bin mir des Sicherheitsrisikos durchaus bewusst, möchte es aber wenigstens einmal so hinkriegen

  • +1 für VPN


    Falls du eine Fritzbox hast, hat die eine ganz brauchbare VPN-Lösung an Bord. Dann kannst du dir die Portweiterleitung sparen, und statt DDNS kannst du die my.fritz-Adresse nehmen. Wenn du eingewählt bist, ist es so, wie wenn du zu Hause in deinem Heimnetz angemeldet bist. Die Performance ist für gelegentliche Nutzung i.O., mit FritzOS 7.20 deutlich verbessert.


    Es entgehen dir einige Mysterien der modernen netzbasierten Datenverarbeitung, aber du bekommst das in vermutlich 10min zum Laufen.


    Gerade so lange, wie mit dem Transrapid von der Münchner Innenstadt .... aber lassen wir das ;)

  • PS: Ich bin mir des Sicherheitsrisikos durchaus bewusst, möchte es aber wenigstens einmal so hinkriegen

    Moinsen,

    ähem, aha, davon hat die Menschheit den Keller doch schon voll...und am Ende wird dann gejammert.


    Lass die PWLs weg und regel da slieber gleich vernünftig via VPN, am Besten in ein peripheres Gerät terminieren oder (wenn du dann doch große zahlreiche Transfers hast und die FB rumtrödelt) zur Not einen 2. Raspi mit (open)VPN oder Wireguard als VPN Lösung...

    Grüßle,

    the other



    Gesund bleiben! Abstand halten! Mund-Nasen-Schutz tragen! Freundlich bleiben!

  • Himbeer-Eis die Lösung mit der Fritz-Box scheint tatsächlich ganz gut zu sein. Wenn ich mich jedoch versuche von außen auf meiner Fritz-Box anzumelden, erscheint nur die Meldung, dass ich eine öffentliche IPv4 Adresse benötigen würde.

    Nur zum Verständnis: Das ist nicht das selbe wie eine feste IP, oder?

    Falls nein, wie erhalte ich eine solche??

  • Das ist nicht das selbe wie eine feste IP, oder? Falls nein, wie erhalte ich eine solche??

    1. Richtig, ist nicht dasselbe. 2. Von hier: https://www.tutonaut.de/anleit…als-dyndns-ersatz-nutzen/

    BTW, Du solltest Dir aber sehr sicher sein, dass tatsächlich alle illegalen Zugriffe oder Zugriffsversuche auf die Fritte auch wirklich verhindert sind. Das heisst, alle angebotenen, aber unbenötigten Dienste, die einen Zugriff über das Internet vorsehen oder ermöglichen kontrollieren und ggf. deaktivieren.

  • Versuch doch mal folgendes als Adresse statt einer IP anzugeben:


    HIERDIEEIGENEADRESSE.myfritz.net


    Die Adresse (statt der Großbuchstaben) ist dieser Kauderwelsch-Schlüssel aus Buchstaben und Zahlen, den du als FB-Kennung beim Anmelden bekommen hast. Das ist sozusagen das hauseigene DDNS von AVM, dem FritzBox-Hersteller.


    Alternativ kannst du dich auch bei einem DDNS-Dienst anmelden, und von dort so eine ähnliche Kennung erhalten. Es gibt da kostenlose Angebote für Privatkunden.


    Oder du beantragst tatsächlich eine feste IP - die gibt es z.B. bei Vodafone nur für Business-Verträge, und gegen 5€ Aufgeld im Monat.