Für Modellbau mehrere LED´s schalten

  • Hallo an alle,


    ich habe folgendes vor. Ich habe mir mit dem 3D Drucker ein Modell von einem Raumschiff gedruckt das ich gerne beleuchten möchte. Dazu würde ich gerne ca.20-25 Leds in 6 Gruppen unterteilen und später dann über den Raspberry Pi jeweils ein oder ausschalten.

    Ich habe jetzt schon eine Weile das Internet durchforstet und leider nichts dazu gefunden wie man so eine "menge" Led´s an dem Raspberry schalten kann ohne das er Schaden nimmt. Ich würde mich freuen wenn ihr mir dabei helfen könntet. Ich möchte noch anmerken das ich in Sachen Elektronik ziemlich neu bin. Falls ich nicht gleich alles verstehe und öfter nachfrage, seid bitte nachsichtig mit mir :daumendreh2:

    • Best Answer

    Eine Möglichkeit wäre, über einen ULN 2003 (7Kanäle) oder ULN 2803 (8 Kanäle) die 6 LED Bündel anzuschliessen. Dabei kann jeder Kanal (Schaltkreis) bis zu 500 mA belastet werden. Also deutlich mehr, als Du für 4 - 5 LEDS/Kanal/PIN benötigst. Der freie Kanal kann dann später für andere Aufgaben dienen, z.B. Schalten eines Relais.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Wow!!! 🤩


    Danke dafür, das ist genau das was ich gesucht habe. Die Schaltung scheint auch nicht all zu kompliziert zu sein. Hab mir mal ein 10er pack bei Ebay bestellt, ist sogar noch richtig günstig.

  • Moin ChristianGR,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Es ehrt dich das du eine Raspberry nehmen willst, aber das ist wie mit grüner Hose und gelbes Hemd auf eine Gruftiparty zugehen. Total oversized.


    Ok, Ernst komm her. Ich würde eine Arduino Nano oder Uno, mit den empfohlenen Bausteinen von RTFM, nehmen.


    Programmieren muß man Beides. Den Arduino kannst du aus und einschalten ohne das er Schaden nimmt. Der Raspberry möchte runter gefahren werden, sonst ev. Dateisystem defekt.


    Aber das ist deine Entscheidung.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • .20-25 Leds in 6 Gruppen unterteilen

    ein Kinderspiel für einen Arduino nano mit WS2812B ohne Probleme und ohne Timing Stress.


    Muss das mit dem PI per wlan gesteuert werden?

    Reicht nicht eine IR Steuerung, jede LED eineln in Farbe und Helligkeit?

    ESP32 geht auch

    Ein PI ist da echt zu kompliziert

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Wenn es "normale LEDs" sind, diese LowCurrent sind und sie in Summe pro Bündel nicht über 20mA kommen und alle LEDs zusammen nicht über 200mA kommen, dann kannst Du sie über einen Vorwiderstand sogar direkt anschliessen. Auf Grund der Grösse des Modells könntest Du überlegen, einen ProMini zu nehmen. Zum flashen braucht es dann aber noch einen USB-TTL Adapter.


    Sollte es ein ESP werden, gelten im Prinzip wieder die gleichen Regeln wie beim RasPi, was die Belastbarkeit der GPIO angeht. Da geht es dann nicht ohne Treiber.

  • Sollte es ein ESP werden, gelten im Prinzip wieder die gleichen Regeln wie beim RasPi, was die Belastbarkeit der GPIO angeht.

    das Datenblatt welches ich vom ESP32 las sagt 12mA pro GPIO, aber natürlich nicht 20-25x für alle LEDs.

    Die Portspannung vom ESP liegt aber auch bei 3,3V damit scheiden blaue und weisse LEDs fast aus, aber mit ultra helle LEDs ab einigen 1000mCd mit 1 mA sind da kein Problem!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Die Idee mit dem Arduino finde ich echt klasse, hatte den nie auf dem Schirm. "Einfach" programmieren am Mac und laufen lassen.

    LowCurrent LED´s scheiden leider aus weil die zu gross für mein Modell sind, ich wollte dazu smd LED´s verwenden.

    Über nacht kam mir noch die Idee das man das ganze mit sound unterlegen kann, beispielsweise das wenn eine Gruppe leuchtet der passende Triebwerkssound läuft aber das wird wohl mit arudino zu ambitioniert, bzw. auch meine Programmierkenntnisse sprengen.


    Eure Ideen sind alle echt interessant :danke_ATDE:, manches muss ich aber noch per google Recherche technisch übersetzten ;)

    Finde das Thema microkontroller echt spannend, aber der kleine Padawan noch viel zu lernen hat :/

  • ich wollte dazu smd LED´s verwenden.

    eine gute Lieferquelle (da habe ich selber bestellt) ist

    https://www.ebay.de/sch/kt-elektronic/m.html


    die haben alle Arten von SMD LEDs

    mit superhelle LEDs könnten u.U. auch Schieberegister reichen oder I2C Portexpander a la PCF8574(a) welche leichter anszusteuern sind mit 8 Stück können 64 LEDs einzeln geschaltet werden!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • nochmals danke euch allen :bravo2: heute gehts ans bestellen der verschiedenen Sachen, sind ja allesamt echt günstig. Eine Frage hab ich jetzt noch wegen dem Arduino. Häufig lese ich kompatible mit Arduino Uno usw. was meinen die da. Denn die Preisunterschiede sind zum teil erheblich

    Arduino bei AZ delivery 7 Euro

    Arduino bei Amazon (Affiliate-Link) 18 Euro

    scheinbar gibts da viele nachbauten, die sehen alle sehr ähnlich ist. Bin da grade sehr unsicher was ich für mein Projekt kaufen soll

  • Moin ChristianGR,


    AZ-Delivery: ist ein Nachbau. Es kann sein das der USB-Baustein ein anderes Teil ist.


    Amazon: Das ist halt das Original vom Erfinder. Darum auch teurer. Man unterstützt damit Arduino.


    Funktionieren tun sie beide.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo,

    die kompatiblen sind genauso nutzbar wie die 'echten'. Die unterlagen sind Opensource. Deshalb darf jeder sie nachbauen. Bei den nachbauten kann es manchmal notwendig sein in der Konfiguration auf den 'alten Bootloader' umzustellen. Das merkt man aber schnell wenn der Upload nicht funktioniert.

    Das geht dann unter Boards -> Bootloader glaube ich.

  • Letztlich sind es nur Platinen, auf denen ein AVR mit etwas Peripherie (meist Atmega328) verbaut ist. Wie die Beschriftung der Platine lautet ist im Prinzip egal. Der UNO von AZ ist also vollkommen okay. Zum Herumspielen und für den ersten Einstieg ist der UNO sehr gut geeignet. Für den Einbau in das Modell würde ich persönlich aber noch immer den ProMini bevorzugen. Aber drauf achten, dass Du auch einen mit Atmega328 bekommst und nicht das abgespeckte Modell mit einem Atmega168.

  • Für den Einbau in das Modell würde ich persönlich aber noch immer den ProMini bevorzugen. Aber drauf achten, dass Du auch einen mit Atmega328

    beim proMini sollen aber die A4 undA5 doof liegen für I2C gebraucht, RTC, PCF8574 erweiterung


    ich bevorzuge den nano in allen Varianten günstig vom "Chinesen" und auf dem Breafboart Steckbrett läuft meine Rolladensteuerung seit 2015, ich sollte mal wirklich eine Platine machen.

    Bis jetzt habe ich nur eine Platine für meine wordclock12h erstellt

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • So habe meine ersten Experimente und erfolge was mein Projekt angeht erreicht. Aber die Idee von euch einen Arduino zu verwenden ist verdammt toll gewesen. Mir war nicht klar das man am MAC das program direkt überträgt und dann alles läuft ohne ein Betriebssystem hochzufahren.


    DANKE an euch alle !!!

  • Moin ChristianGR,


    danke für die Rückmeldung!


    Dann weiterhin viel Spaß und Erfolg bei deinem Projekt.


    Wenn dein Thema damit erledigt ist, dann, bitte, als erledigt markieren. Das geht oben bei "Thema bearbeiten".


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.