LibreOffice/Samba: Fehler beim Speichern des Dokumentes

  • Hier Moin,


    ich bekomme beim Speichern von Dateien im Freigabe-Ordner auf einem Windows 10 Home Dateisystem mit LibreOffce die Fehlermeldung


    Code
    Fehler beim Speichern des Dokumentes 
    Aufgrund fehlender Benutzerrechte kann auf das Objekt nicht zugegriffen werden.

    LibreOffice wird dabei auf einem Raspberry PI 3 ausgeführt. Wenn man das hier [1] Mit Ubuntu 19.04 speichert LibreOffice neue Dateien nicht auf NAS oder das hier [2] Calc libreoffice "Fehler beim Speichern des Dokumentes" "Allgemeiner Fehler." "Allgemeiner Ein-/Ausg, dann habe ich den Eindruck, dass der Fehler im Zusammenhang mit OpenOffice oder LibreOffice länger bekannt ist. Aus anderen Anwendungen kann ich nämlich in diesen Ordner schreiben, bspw aus dem Editor.


    Als Workaround sind scheinbar bestimmte Einstellungen in der Samba-Konfiguration notwendig - s. bspw. [1]. Mein Problem ist, dass in [1] wird auf /etc/fstab verwiesen. Der Ordner existiert bei mir aber nicht. Da meine Linux-Kenntnisse inkl. Samba überschaubar sind, weiß ich nicht ob ich den Ordner /etc/fstab erstellen muss oder bezieht sich der Hinweis in [1] auf eine nicht mehr aktuelle Samba Version . Bei mir ergibt

    Bash
    testparm -v | grep protocol

    client ipc max protocol = default

    client ipc min protocol = default

    client max protocol = default

    client min protocol = CORE

    server max protocol = SMB3

    server min protocol = LANMAN1


    Hier Version des Sambaprotokoll abfragen und ändern werden bestimmte Einstellungen bspw.

    Code
    server max protocol = SMB3
    server min protocol = SMB2

    empfohlen. Kann ich die in [2] als Lösung präsentierte ifs-vfs i Option in smb.conf definieren? Wie mache ich das ggf? Wann sind die Änderungen in der smb.conf wirksam? Wie erreiche ich, dass die geänderte smb.conf-Einstellungen greifen?


    Falls dies evtl. eine Rolle spielt - das Heimnetzwerk für die Freigabe ist über einen mobilen Hotspot (Smartphone) realisiert.

    Edited 3 times, last by pantomime ().

  • pantomime

    Changed the title of the thread from “LibreOffice: Fehler beim Speichern des Dokumentes” to “LibreOffice/Samba: Fehler beim Speichern des Dokumentes”.
  • wird auf /etc/fstab verwiesen. Der Ordner existiert bei mir aber nicht.

    das ist eine Datei, in dem steht, welche Dateisysteme von gemountet werden sollen.

    Wir nicht über die SysV-Methode genountet, stehen diese Daten in der/den passenden systemd-Units


    Das Dateisystem, auf das du speichern willst, muss einmal vom PI erreichbar sein (Netz da?) und einem lokalen Pfad zugeordnet sein.

    Zweiten muss dieses Dateisystem, wenn es ein von einem anderen System über das Netz angebotene Dateisystem ist, mit den Rechten gemountet werden (darf nur der lokalen root lesen/schreiben/löschen/ausführen, oder auch andere Benutzer?), dass der/die lokale(n) Benutzer dieses Dateisystem auch beschreiben können.

    Und drittens sind die Berechtigungen auf auf dem Dateisystem wichtig. Dieses entfernte Dateisystem wird von dem entfernten Computer verwaltet, und dieser kann dort ebenso Rechte vergeben (Diese sollen durch den Benutzernamen und das Kennwort, weche beim Mounten angegeben werden) gesetzt werden.

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Rasp-Berlin Danke für die Rückmeldung. Das Mounten klappt erstmal. Wenn ich im Explorer auf dem RasPI smb://windowsHomePCName eingebe, dann werde ich nach Benutzername und PW gefragt, nach der Anmeldung bin ich im Dateisysteḿ der Freigabe. Ich kann bestätigen, dass das Mounten geklappt hat und ich kann bspw. Dateien in die Ordner auf der Freigabe kopieren, Dateien auf der Freigabe löschen. Aus anderen Anwendungen auf dem RasPI bspw. aus dem Editor kann ich auch eine freigegebene Datei öffnen, ändern und speichern. Mit LibreOffice (Writer oder Calc) kann ich auch die Dateien in den freigegebenen Ordnern öfnnen und Ändern, nur das Speichern klappt nicht.


    Weiß jemand, ob für smb-Freigaben eine Lösung ähnlich dieser für sshfs-Freigabe - s. Can't save LibO file into SSHFS share - machbar ist?