Compute Module 4

  • Kleines Video dazu:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Morgen Früh erste Besprechung, ob wir das im Produkt statt dem CM3 benutzen.

  • Vor allem die Variante mit eMMC 32GB Speicher und 8GB RAM dann fehlt nur noch das passende PiBook :bravo2:

  • Also von der Rechenpower her hat mein Smartphone 2,8Ghz und acht Kerne 3GB Arbeitsspeicher und 64GB MMC. Dann dürfte dieses Module keine 75Euro kosten.

    Und ja Ubuntu läuft auf dem Huawai und hatte schon mehr Power wie das 10 Jahre alte Laptop :)

    Diese Untersetzt Platine für USB HDMI ist auch schon dabei???

    Also für mich ist das nichts :)


    *edit* ein Smartphon RAM hält hald weniger aus, da kann es vorkommen das der RAM chip defekt wird :) :) :) und heizen tut es auch :) :)

  • det_lev_da :

    RPi Compute Module und Smartphone sprechen aber auch ganz andere Zielgruppen an.

    Das Smartphone ist billiger, weil andere Stückzahlen dahinter stehen. Das CM4 samt I/O-Board hat schon seine Daseinsberechtigung.

  • Und all das gilt auch fuer den Raspberry PI. Was tust du als mit dem?


    In dem Markt, fuer den das CM gedacht ist, findet man so viel Leistung kaum, und wenn, dann fuer deutlich mehr Geld. Allerdings ist das ein Markt, in dem du mit ein paar hundert bis hunderttausend Geraeten im Verkauf rechnest. Bei solchen Zahlen bekommst du beim Hersteller deines Smartphones noch nicht mal ein Laecheln vom Empfang, wenn du da probierst deine 2.8HGz und 8 Kerne fuer irgendwas anderes als genau das Smartphone in dem sie stecken zu bekommen.

  • det_lev_da :

    RPi Compute Module und Smartphone sprechen aber auch ganz andere Zielgruppen an.

    Das Smartphone ist billiger, weil andere Stückzahlen dahinter stehen. Das CM4 samt I/O-Board hat schon seine Daseinsberechtigung.

    Ich bin zum Raspberry gekommen seit sie es so brutal schwer gemacht haben es zu rooten. Und du wirst es nicht glauben, ich hatte die Raspberry Repositories auf dem Smartphone. Alles in allem ist der Raspberry seit 3b+ in der lage Wlan mit 5GHZ zu betreiben und ich bin voll zufrieden mit dem Raspberry. :)

  • Und all das gilt auch fuer den Raspberry PI. Was tust du als mit dem?


    In dem Markt, fuer den das CM gedacht ist, findet man so viel Leistung kaum, und wenn, dann fuer deutlich mehr Geld. Allerdings ist das ein Markt, in dem du mit ein paar hundert bis hunderttausend Geraeten im Verkauf rechnest. Bei solchen Zahlen bekommst du beim Hersteller deines Smartphones noch nicht mal ein Laecheln vom Empfang, wenn du da probierst deine 2.8HGz und 8 Kerne fuer irgendwas anderes als genau das Smartphone in dem sie stecken zu bekommen.

    Was so ein Smartphone im einkauf kostet kann man zur Zeit, oder konnte man schon vor "na du weißt schon" Krise sehen. Mit 40% nachlaß gekauft, weil es rauß musste.

  • Cool wäre es, wenn ein neuer Raspberry Pi Zero W mit eMMC und mehr RAM folgen würde.

    Bei meinem Akku-Projekt bin ich drauf angewiesen, dass sich die Abmessungen der Platine nicht verändern.


    Hoffentlich kommt da bald was und wenn ja, dann hoffentlich auch mit ARMv7 Architektur.

  • Morgen Früh erste Besprechung, ob wir das im Produkt statt dem CM3 benutzen.

    Und was kam dabei raus? Ich finde es ja schade, dass man ohne große Not vom S0-DIMM Sockel abgekommen ist. Die Platine jetzt zu ändern mit Gehäuse, Anbindung Kühlkörper und dann neuer Testingzyklus mit EMV usw, da sind mal schnell 4 Mannwochen verbraten.

  • Wir werden das CM4 mindestens mal ausprobieren. Und das man das ohne Not getan haette ist so nicht richtig. Im S0-DIMM haette man weder Zugriff auf die zwei USB-Controller, noch die PCI-Lane. Mindestens mal ersteres waere fuer uns auch ein Schritt nach vorne, wenn wir da den Schaltplan noch ein bisschen weiter ueberarbeiten, und beide USB Controller nutzen. Man musste also einen Tod sterben - Features oder Abwaertskompatibilitaet, und beides hat halt Vor- und Nachteile fuer jeweilige Nutzer.