Ssd Mount probleme

  • Hallo liebe Community,

    Ich habe mir schon vor längerer Zeit eine Pi4 (4GB) mit einer Externen HDD zugelegt mit der ich eine Nas betreibe.

    Funktioniert alles weinwandfrei.

    Jetzt ist ein Freund zu mir gekommen und möchte auch eine Nas haben.

    Gesagt getan Pi4 (8GB) zugelegt mit einer internen SSD und einen Sata Adapter.

    Installation hat super funktioniert, Einbindung nicht mehr so. nach einigen hin und her konnten wir dann endlich an die Benutzerfreigaben und Ordnerfreigaben gehen.

    Nachdem alles eingerichtet war und ich einen Neustart machte, hatte ich keinen Zugriff mehr auf die Ordner.

    bei genauerer einsicht habe ich in den Dateisystemen eine weitere Festplatte gefunden die fehlerhaft ist..

    Also fehlerhafte Fesplatte entfernt, ordner nochmal gelöscht, neu angelegt. funzt alles.

    Wieder einen neustart gemacht, und schon wieder die fehlerhafte Festplatte hier und kein Zugriff auf die Ordner.

    anbei ein Foto.


    Ps: Ich bin nicht gerade gut bewandert mit linux


    Könnt ihr mich vielleicht sagen woran es liegen kann??

  • Hudelist

    Changed the title of the thread from “Sdd Mount probleme” to “Ssd Mount probleme”.
  • Ich kenne das Spezialimage zwar nicht, aber aus der Anzeige ist ersichtlich, dass die "fehlerhafte" Partition "referenziert", aber nicht vorhanden ist, während die als /disk-by-x angezeigte Partition nicht referenziert und daher nicht gemountet ist.


    Möglicherweise ist nur die falsche UUID der Partition in /etc/fstab eingetragen,



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Ist jetzt kein sonderbares Spezial Image.

    Raspian lite und OMV.

    Mehr nicht.

    Das steht in der Fstab datei drinnen

    Und wenn ich eine neue Festplatte hinzufügen möchte dann bekomme ich diese Fehlermeldung:


    Das Image wurde neu Installiert und ansonsten habe ich nichts gemacht

    Installiert nach dieser Anleitung:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wie schon gesagt bei mir zu hause funtzt es ohne Probs.


    Hoffe ihr könnt mir bei meinen Problem helfen

  • Welchen SATA-Adapter hast im neuen Set verwendet?

    Was sagt lsusb?


    Nicht jeder SATA-Adapter funktioniert problemlos mit dem Pi4! Die Erfahrung habe ich gestern auch mal wieder gemacht


    Versuch mal in der fstab in der ersten Zeile

    462a09a1-proc /proc proc defaults 0 0

  • Videos schaue ich mir sicher nicht an.

    In fstab sehe ich 2 Einträge, die beide keinen Sinn ergeben, wenn Du von der SSD bootest, ausser Du hast auf der SSD eine dritte Datenpartition (für Mediadateien ?) angelegt


    Du kannst ja testweise auskommentieren

    #/dev/disk/by-label/NAS /srv/dev-disk-by-label-NAS ext4 .....

    #/dev/disk/by-id/usb-TOSHIBA_MK.....

    und mit < ls -al /srv > nachschauen, ob sich vor und nach dem Reboot was ändert.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • /dev/disk/by-id/usb-TOSHIBA_MK6465GSX_0123456789CB-0:0-part1 /srv/dev-disk-by-id-usb-TOSHIBA_MK6465GSX_0123456789CB-0-0-part1 ext4 defaults,nofail,user_xattr,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2

    usb-TOSHIBA_MK6465GSX_0123456789CB-0:0-part1

    usb-TOSHIBA_MK6465GSX_0123456789CB-0-0-part1

    Vergleiche mal beide Einträge, fällt Dir da etwas auf?

    Außerdem, wer zum T****l denkt sich so eine Bezeichnung aus?


    Wir wäre es mit einer einfachen Angabe bestehend aus PARTUUID mountpoint und Parametern, z.B.:

    PARTUUID=e9ff2855-b3d9-4012-8353-5b0993a187ee /DATA_6 auto defaults,noatime,noauto,user 0 2


    Übrigens, mit sudo blkid kommst Du an die PARTUUID


    Das mit dem USB-Adapter hat RTFM ja schon erwähnt, Stichwort: Magische USB-SATA Adapter und wo sie zu finden sind


    Aber Du bist neu hier, es sei Dir verziehen, trotzdem erstmal herzlich willkommen im Forum.


    MfG


    Jürgen

  • Moin!


    # >>> [openmediavault]

    /dev/disk/by-label/NAS /srv/dev-disk-by-label-NAS ext4 defaults,nofail,user_xattr,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2

    /dev/disk/by-id/usb-TOSHIBA_MK6465GSX_0123456789CB-0:0-part1 /srv/dev-disk-by-id-usb-TOSHIBA_MK6465GSX_0123456789CB-0-0-part1 ext4 defaults,nofail,user_xattr,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2

    # <<< [openmediavault]

    Diese Einträge macht OMV selbst!


    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, warum muss es eine Platte UND ein USB-Stick sein.


    Fange mit der Platte an. Lass sie von OMv formatieren und richte sie ein.

    Wenn das alles einen Neustart übersteht, kann man immer noch einen, nicht formatierten, USB-Stick einstecken.

    Wenn er erkannt wird, ebenfalls von OMV formatieren lassen. Und dann einbinden.


    Das wäre meine Vorgehensweise, aber jeder wie er möchte...


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo alle miteinand,

    Ich habe ja schon wie urs-1956 erwähnt einen anderen sata adapter verwendet. Und dank Kommentar von jürgen bin ich dann drauf gekommen dass beide adapter unter die kategorie Bad fallen :D

    Noch einen dritten adapter getestet, mit lsusb die id rausgelesen, mit der liste verglichen, sie dort aber nicht unter der bad liste gefunden.

    Mit anfängliche kleinen Schwierigkeiten hats dann endlich funktioniert.


    Danke nochmal für euer Input


    Lg Mario

  • sie dort aber nicht unter der bad liste gefunden.

    Bezugsquelle? lsusb? Und welche Schwierigkeiten waren das?

    Die Tabellen können durchaus erweitert werden ...


    MfG


    Jürgen

  • Anfangs konnte ich Ordner anlegen freigaben erstellen und auf diese auch zugreifen.

    nach einem Neustart waren im Webgui zwar alle Ordner da, Festplatte war vorhanden und Benutzer auch, jedoch war im Windows nichts von den Ordnern zu sehen. Auch in der fstab war alles in Ordnung. Habe dann die Festplatte nochmal ausgehängt, neu Formatiert und wieder eingebunden, Ordner neu angelegt, freigaben neu erstellt. und jetzt Funktioniert es. auch nach mehrmaligem Neustart.


    Mein Sata Adapter:

    Icy Box IB-273StU3

    ID152D:0567

    Hersteller: JMicron


    Bezugsquelle:

    Amazon (Affiliate-Link)