Familienzuwachs: Pi400 ist da !

  • und wieder ein externes Angebaumel für extra Geld, das nervt (mich) halt.

    Das Ding mit der eierlegenden Wollmilchsau kennste aber? Schritt zurück, der Pi ist immer noch ein Bastelrechner, den Du auch in dieser Inkarnation dafür nutzen kannst. Mit dem (im Set) beiliegenden HDMI Kabel schließt man ihn an etwas an, das etabliert ist. Für altes Zeug brauchts dann eben Adapter. Hätten Apple und Co. (nur als Beispiel) damals(tm) wie in der PC Welt üblich jeden alten Plunder über Äonen mitgeschleppt, würde es wohl heute immer noch Gate A20, PS/2 und Co. geben. Oder praktische Tastentelefone. Oder, oder, oder....


    Edit: Ach Du je. Wieso musste ich gerade an rc.local denken....?

  • würde es wohl heute immer noch Gate A20, PS/2 und Co. geben.

    Für PS/2-Tastaturen gibt es USB-Adapter, an meinem RPi hängt inzwischen diese Tastatur.

    Von 1995, ist aber immer noch eine der besten Tastaturen der Welt, und sie wird wieder hergestellt:

    https://www.pckeyboard.com/page/product/NEW_M


    Der WAF ist allerdings sehr niedrig.


    MfG


    Jürgen

  • DAS ist die berühmte Ausnahme (ich glaube, nur deswegen wurde auch der Satz geprägt). Und ja, genau dafür würde ich mir auch einen solchen Adapter anschaffen. Meine alte compaq Tastatur hat leider vor einigen Jahren den Geist aufgegeben.

  • So einen USB to PS/2 Adapter hatte ich am Messrechner im Einsatz, mit dieser Kompakt Tastatur.

    Die konnte aber nur PS/2, der Rechner hatte aber nur USB, also wurde da dieser Adapter mitgeliefert, mit dem sie natürlich nicht funktionierte.

    Nach Reklamation des Monteurs, brachte man dann eine USB Mini Tastatur, die mir aber an der Maschine zu klein war.

    Das Ende vom Lied, diese Mini Tastatur habe jetzt Zuhause und setze sie mancham am PI ein und für die Maschine im Geschäft habe ich auf eigene Kosten und für recht kleines Geld, einen USB to PS2 Konventer gekauft, der auch klaglos mit der PS2 Kompakt Tastatur funktionierte.

    Von den alten Cherry G80 Typen habe ich noch eine oder 2 in Reserve, die sind mir lieber wie aktuelle Tastaturen, trotz des klappern.

    Edited once, last by Thomas H ().

  • Nun, das Bedürfnis am Raspberry Pi 400 eine externe Tastatur anzuschliessen, dürfte überschaubar bleiben. ;)

  • der Pi ist immer noch ein Bastelrechner

    stimmt, wie konnte ich das vergessen:lol:

    Der ist von Anfang an hingebastelt worden!:fies:


    1. am PI1 der RG2 Linearregler der 1,7W sinnlos verheizt!

    2. der zu kleine Tantal am USB der den PI abstürzen lässt wenn ein wlan Stick angesteckt wird!

    3. der Wechsel zu µSD wo prompt alle vorher gekauften SD Karten nicht mehr passten und neue Karten fällig wurden, aber gut der Auswerfer.

    4. weiter zum PI2 der ein 5,1V extra Netzteil braucht weil ein PI nicht mit normalen USB Teilen läuft +-5% war ja mal die definierte Grenze für USB.

    5. und plötzlich war der Auswerfer nicht mehr im PI3 (doof halt in Vollalu Gehäuse) also Schlitze fräsen um mit dem Zahnstocher die Karte rausbekommen.

    6. USB C Netzteil!


    also das ist alles zusammen gebastelt und über die Nebenkosten wird schamvoll geschwiegen!:stumm:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • also das ist alles zusammen gebastelt und über die Nebenkosten wird schamvoll geschwiegen!:stumm:

    ... und deswegen setze ich NUCs ein: Die sind zwar in der Erstbeschaffung etwas teuerer, leisten jedoch bzgl. purer Rechenleistung selbst in der kleinsten Ausführung mehr und benötigen kaum mehr Energie.


    UND:

    Das OS kann ein normales Linux sein (Windows geht auch...).


    OK: GPIOs sind zwar vorhanden, diese sind aber grottig dokumentiert, nutzt m.W. keine Sau...


    * Ring frei * :lol:

  • ... und deswegen setze ich NUCs ein

    ist auch gerade meine Überlegung!

    ist ja kaum teurer als ich bis jetzt für die ganzen PI mit Einschränkungen ausgegeben habe!

    PC Lüfter sind leichter und günstiger zu haben, eine Platte kann leichter und besser angeschlossen werden, keine SD wird kaputt geschrieben, mehr RAM gibts auch bei Bedarf.

    OK: GPIOs sind zwar vorhanden

    ist eh besser einen Arduino für Sensoren zu nutzen und seriell/USB/wlan anzubinden!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Der ist von Anfang an hingebastelt worden!:fies:

    Ja, genau. Und deshalb hat der RPi ja keinerlei Fans. {Facepalm}.


    Es ist toal Schade, dass Du überall was rumzunörgeln hast. Jetzt war ich deshalb lange nicht hier und es ist das immer noch das Gleiche. Schließ Deinen Plunder an 3,5 mm Audiobuchsen oder was auch immer an, kauf Dir billige Arduino oder NUC oder Teslas oder Dacias oder was auch immer. Aber hör doch bitte auf, über Dinge zu schwadronieren, die andere genau so gebaut haben, dass es dem Stand der Technik für einen bestimmten Zweck dient. Dein Gejammer ist sicher nicht förderlich.


    /eod Ich bin hier raus.:cursing:

  • @rayjoe Eine vernünftige Tastatur wäre so ziemlich das erste was ich da anschliessen wollen würde wenn ich damit ernsthaft arbeiten müsste. 😎


    Es ist keine Folien- oder Gummitastatur wie bei einigen Heimrechnern aus den 80'ern, aber die Tastatur vom C64 (beide Modelle) ist besser als *das*.

    “The most likely way for the world to be destroyed, most experts agree, is by accident. That's where we come in; we're computer professionals. We cause accidents.” — Nathaniel Borenstein

  • ... und deswegen setze ich NUCs ein:

    Kommt immer auf den Einsatzzweck an. Ich brauche eine kleines System welches Steuerungs- udd Analysedinge vornimmt und nebenbei Datenbereitstellung wie auch -sicherung anbietet und dafuer reichte mir schon eine Rasp3 - und jetzt ist es eine Raspi4 und die reicht auch :fies::)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Dieser 400 ist für mich auch so ein "haben muss" ;)

    Soeben als Komplettkit bestellt: "Begrenzte Stückzahl, 1-2 Werktage": Schaun mer mal

    Konnte Reichelt liefern? Anderweitig wird er immer noch als "nicht (mehr) verfügbar" gekennzeichnet. Nachfrage scheint ungebrochen groß zu sein. Wieviel werden die pro Tag produzieren? Wäre schade, wenn ausgerechnet auf Weihnachten sich so mancher Wunsch nicht erfüllen liese.

  • Konnte Reichelt liefern?

    Ich habe das Paket zwar noch nicht erhalten, aber eine e-mail mit heutigem Datum von Reichelt, dass das Paket heute um 13:39 an den Paketdienst DPD übergeben wurde. Meistens dauert es dann bei uns in der Gegend noch ca. 2 Tage, bis die Sendung ankommt.

    Vom Girokonto wurde über Paydirekt der volle Betrag mit Wertstellungstag 3.12. abgebucht, daher gehe ich schwer davon aus, dass der RPi400 auch wirklich dabei sein wird. :)


    Ich hatte zwei Wochen davor schon mal bei Reichelt nachgesehen, da war der 400er auch mal kurz auf dem Status "Begrenzte Stückzahl". Ich schlug damals nicht sofort zu und ehe ich mich versah, war der Status schon wieder auf "nicht (mehr) verfügbar".


    Also wenn der 400er angeboten wird, sofort zugreifen und bestellen. Dann dauert's Reichelt-typisch eine knappe Woche bis die Ware ankommt.


    Gleiches gilt für das RPi4 Compute Module: Da hat Reichelt zwar meistens einige der 32(?) Varianten auf Lager, die allerdings nicht immer den gewünschten Ausbaustufen entsprechen. Rar ist hier eher das I/O-Trägerboard mit den Anschlüssen (bzw. Interfaces auf Neudeutsch)...


    PS:

    Für's Konsumfest (a.k.a. Weihnachten) hatte ich aber ohnehin einen Plan B in der Tasche ;)

  • Sodala, das Paket mit dem RPi400 ist angekommen (RPi 400 DE KIT)


    Hinweis:

    Ich werde meine Erfahrungen zum RPi400 nach und nach in diesem Beitrag berichten...


    Zum Lieferumfang zwecks Kabel und HDMI-Adaptern: Siehe hier


    Ich hatte das Komplettpaket "DE" bestellt und jetzt spiele ich mal Noob und berichte hier, so mit Fotos etc. :)

       

        


        


    An der Verpackung gefällt mir, dass dafür nur Papier und kein Kunststoff verwendet wurde. Hier wurde ökologisch gedacht.

    Im RPi400 steckt bereits eine SanDisk SD-Karte mit 16GB. Und darauf ist nicht einmal NOOBS, sondern tatsächlich ein waschechtes Raspbian Raspberry Pi OS Desktop with recommended software. :thumbup:

    Beim ersten Einschalten passiert das Übliche: ext4-Partition auf die Kartengröße anpassen und Start des grafischen Einrichtungsassistenten.

    Achtung: Die Power-LED ganz rechts blinkt/flackert zu Beginn der Aktion. Ich habe aber das Original-RPi4-Netzteil (Made in Cambodia) dran.

    Das Ganze auf der grafischen Oberfläche durchlaufen lassen, inkl. Software-Update. Der dauert. Wahrscheinlich läuft hier im Hintergrund ein

    sudo apt update && sudo apt upgrade -y

    und da wissen wir ja, wie lange so ein Update dauert. Vor allem, wenn das Image schon wieder ein paar Monate alt ist ;) 20.08.2020 sag ich nur...


        


    Ich habe die Einrichtung jetzt mal weitestgehend in Anlehnung ans mitgelieferte deutschsprachige Handbuch gemacht.

    Negativ fällt mir auf, dass die Tastatur nicht auf deutsch eingestellt ist. Blöd für einen Anfänger :thumbdown: Kann aber sein, das ich hier selber irgendetwas versemmelt habe...

    EDIT: Da war ich tatsächlich selber schuld: Wenn man den Assistenten "Welcome to Raspberry Pi", das GUI-Pendant zu raspi-config richtig durchspielt, dann passiert sowas nicht... :angel:


    Handbuch von Gareth Halfacree:
    Im Gegensatz zum Link in der Überschrift liegt es mittlerweile in der 4. Ausgabe (und u.a. in deutsch) vor.

    Natürlich habe ich es noch nicht gelesen (247 Seiten), aber hier ein erster Eindruck:

    Das Layout ist im typischen Stile der RPi Foundation gehalten: Die comichaften Figuren, die wir von der Homepage kennen. :thumbup:

    Die Erklärungen sind einfach gehalten, aber sie richten sich durchaus an Erwachsene. Im Text wird man gesiezt, was ich persönlich nicht schlecht finde.

    Entgegen der Befürchtungen in einigen Beiträgen zu Beginn des Threads wurde der Inhalt aktualisiert und enthält Hinweise zum RPi400. :thumbup:

    Zumindest die deutsche Übersetzung macht teilweise einen etwas schlampigen Eindruck. So fand ich gleich ein paar Tippfehler. Im Inhaltsverzeichnis sind Anhang D und E inhaltlich vertauscht angegeben.


    Hardware:

    * Die Tastatur ist wirklich annehmbar, ähnlich einer Laptoptastatur

    * EDIT 4h later: Die Kühlung passt wohl:
    Nach vier Stunden im Idle-Betrieb wird nichts warm oder gar heiß. An der Unterseite kann man unter den USB-Buchsen kaum merklich eine ganz leichte Erwärmung ertasten. Ich weiß, das ist nicht repräsentativ! Aber vermutlich hält sich die Erwärmung auch im Volllastbetrieb einigermaßen in Grenzen. Hoffentlich auch im Hochsommer...

    * USB-Buchsen: 1 x USB2.0, 2 x USB3.0, 1 x USB-C für Stromversorgung

    * Der µSD-Kartenslot ist einer mit Auswurfmechanik zum Draufdrücken, wie beim RPi1 und RPi2



    Resümee:

    Das RPi400-Kit (deutsch) macht auf mich einen guten Eindruck und denke, dass es den Hunderter wert ist. Ich bereue nicht, das Gesamtkit bestellt zu haben und nicht den nackten RPi400.

  • Ich hatte das Komplettpaket "DE" bestellt

    ich war drauf und dran es dir nach zu tun und zu bestellen.

    Reichelt sah seriös aus, aber dann

    Das erste Bild mit US Tastaturbelegung:mad_GREEN:

    OK dein Bild zeigt GERMAN:lol:

    weiter gehts bei Reichelt mit einem miniHDMI Adapter auf ein kurzes Kabel mit HDMI Stecker, also keine Chance ein langes HDMI Kabel oder ein HDMI Kabel auf DVI anzuschliessen?

    Mein Monitor hat nur DVI, der TV steht weiter weg.:conf:

    Ich bräuchte also weitere Adapter?

    Du zeigst am miniHDMI ein schwarzes Kabel, bei Reichelt sind es weisse Kabel, was ist also nun wirklich im Set?

    Ich bin wieder frustriert, kann man denn wirklich nicht erfahren was geliefert wird?

    Nichts ist schlimmer als wenn nach der Lieferung nichts in Betrieb genommen werden kann.

    Zum Ton, wenn schon keine Klinke ich habe ja noch einen BT Lautsprecher.

    Die Frage ob mein Speaker BT5 spricht, ich habe da schon Überraschungen erlebt, je nach OS geht, geht nichtMal klappt das Einrichten mal nicht.


    Offensichtlich bräuchte ich zwei miniHDMI Stecker auf HDMI Buchse Adapter?:conf:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Im Set ist genau das, wie z. B. hier abgebildet: https://www.berrybase.de/detai…ticle/6858/sCategory/2229


    Günstiger kommt man natürlich weg, wenn man auf div. Komponenten verzichten kann und nur den RPI400 kauft, der kommt auf 68,50 Euro. Ein Adapterstück wie Du es bräuchtest kommt auf etwas über 3 Euro: https://www.berrybase.de/raspb…ker-a-buchse-15cm-wei-223


    Allerdings scheint zumindest bei Berrybase momentan wieder nur das komplette Set vorrätig zu sein.

  • Im Set ist genau das, wie z. B. hier abgebildet

    das hatte ich schon gesehen, also US Tastatur Layout, nur EIN HDMI Kabel.

    also hatte schlizbäda schon eigene Kabel in Schwarz und nicht weiss dazubestellt oder auf Halde?

    Mir war mal als wenn das Set 2 HDMI Adapter oder Kabel haben sollte?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • das hatte ich schon gesehen, also US Tastatur Layout

    Nein, das wird nur ein Abbildungsfehler sein, im DE-Set wird wohl selbstverständlich eine QWERTZ Tastatur sein.