DS3502 POTI zum kontrollieren der Geschwindigkeit eines Gocarts

  • Ich habe ein "Pedal", das die Geschwindigkeit eines kleinen Gokarts steuert. Wenn ich es drücke, geht der Motor schneller, wenn ich es loslasse, geht der Motor auf 0 U / min.


    Ich fand heraus, dass ich einstellen kann, wie viel Gesamtgeschwindigkeit der Gocart haben muss, wenn ich ein analoges Potentiometer auf das "grüne Kabel" stecke, das vom Pedal zum Geschwindigkeitsregler kommt. Die Spannung beträgt 0,5 V, wenn das Pedal nicht gedrückt wird, und 2,5 V, wenn es vollständig gedrückt wird. Es gibt auch so kits in denen auf dem grünen kabel ein 10k potentiometer verbaut ist.


    Also wollte ich jetzt das Potentiometer digital mit dem ds3502 auf einem Raspi steuern. Also habe ich es so verkabelt: https://cdn-learn.adafruit.com…it_products_rpi_fritz.png


    Pi 3V3 zum Sensor VIN

    Pi GND zum Sensor GND

    Pi SCL zum Sensor SCL

    Pi SDA zum Sensor SDA



    Ich habe das Tutorial befolgt und alles funktioniert einwandfrei, die Software funktioniert und der Wischer ändert die Spannung einwandfrei.


    Aber jetzt möchte ich das grüne Pedalkabel daran anschließen. Ich habe alle Kombinationen zwischen RL / RH / RW ausprobiert und das einzige, was irgendwie funktioniert, ist, es mit RL und RW zu verbinden. Das Problem ist selbst wenn der ds3502. wiper auf 127 eingestellt ist dreht der Motor nur 60% seiner Gesamtleistung. Ich verstehe nicht warum?


    Hier ist ein Video des Setups: https://www.dropbox.com/s/albd…%20at%2017.47.42.mp4?dl=0


    Ich gehe davon aus, dass das Problem darin besteht, dass der Ground vom Gocart-Pedal auch mit dem Ground des Raspi verbunden werden muss. Aber warum ist das wichtig? Mit dem analogen Potentiometer funktioniert es einwandfrei - und da gibt es ja kein "ground". Ich bin verwirrt und brauche Eure Hilfe. Ich habe versucht, alle möglichen Dinge zu googeln, aber ich weiß nicht, wonach ich suchen soll.


    Btw. hier ist eine Schaltung des Gocarts bei dem man das pedal sieht:

  • Wozu sind denn die ganzen Kabel zum Gaspedal? 3 wären ja für ein Poti ausreichend. Und wie verkabelst du das analoge poti?

  • das analoge potti habe ich einfach beim grünen kabel dazwischen geschaltet ----grün-----potti--rw---potti--rh---grün das hat super funktioniert.

    die anderen kabel sind irgendwie für den speed controller aber da es mit dem analogen potti bei grün schon so kits hab und es auch funktioniert müsste ja der digitale potti genau so funktionieren.

  • Erlaube mir eine kleine Anmerkung: es heißt Potentiometer, abgekürzt Poti. Potti ist ein Dixie-Klo in meinem Kopf, und das macht mir das konzentrieren schwer ;)


    So wie du das beschreibst bildet das ja dann einfach nur einen einstellbaren Widerstand, und nicht den üblichen vollen Spannungsteiler, den ein Poti darstellt. Was auch ok ist, im Controller wird ein zweiter Widerstand stecken, und die beiden zusammen bilden dann den Spannungsteiler.


    Wenn das der Fall ist, dann sollte in meinen Augen die Versorgungsspannung von WH und WL wie in dem Fritzing Bild gezeigt weg. Ist die da?

  • thx für den hinweis :)


    genau die spannung ist weg. wobei ich nicht verstehe warum sie die überhaupt dort angebracht haben. gibt es fälle in denen es sinn macht?

  • Klar, wenn du das Poti eben als spannungsteiler betreiben willst.


    Wenn es nicht da ist, welche Spannung misst du denn über dem Poti, also zwischen den beiden Anschlüssen an denen das grüne Kabel hängt? Entspricht das dem Wertebereich, den du vorher gemessen hast?

  • Ich habe immer den widerstand gemessen zwischen den zwei enden - dazwischen der analog pot.

    Bei den analogen potis hatte ich 20k ohm eingestellt auf dem multimeter und hatte dann irgendwas zwischen 0.5 und 3 in der anzeige stehen.

    ich habe versucht das gleiche zu machen beim digital poti aber dort verändert sich der wert zwischen 3 und 6 oder so.

    heisst das das digital poti hat "zu viel widerstand" selbst in der niedrigsten einstellung? das kann doch irgendwie nicht sein oder?


    sollte ich spannung oder widerstand messen? sollten sich ja prinzipiel beide irgendwie gleich verändern, die stromstärke bleibt ja immer gleich.

  • Du solltest die Spannung messen. Den Widerstand kann man in einem eingebauten Zustand eh nicht sinnvoll messen.


    Und wenn du Ohm musst, aber dann irgendwas zwischen 0.5 und 3 dabei rauskommt, dann ist das komisch. Denn auch wenn das Poti bis 0 geht, muss es bei einem 10K poti ja auch rauf bis auf den Wert. Da musst du nochmal ran. Und natürlich spielt die Größenordnung des widerstandes eine entscheidende Rolle. Gerade im Modus wie der hier betrieben wird.

  • So ich habe heute spannungen und widerstände gemessen. Also:


    Manueller Poti:


    100% zu:

    • 0.5 V wenn pedal aus
    • 2,6 V wenn pedal 100% durchgedrückt
    • Widerstand 9k

    0% zu dh. komplett aufgedreht


    • 0V wenn pedal aus
    • 0V wenn pedal 100% durchgedrückt
    • Widerstand 0k

    Digitaler Poti


    Wiper auf 0, motor dreht nicht :

    • 0.48 V wenn pedal aus
    • 2,8 V wenn pedal 100% durchgedrückt
    • Widerstand 16k

    Wiper auf 127 zu dh. komplett aufgedreht, motor dreht so einigermaßen aber eben nicht volle leistung


    • 0,8V wenn pedal aus
    • 2,3V wenn pedal 100% durchgedrückt
    • Widerstand 6k


    D.h. wenn ich das richtig interpretiere hat der digital potentiometer eine art "grundwiderstand" von ca. 6k der sorgt dafür dass der Motor nicht komplett 100% vollgas geben kann. Ist das richtig?


    Gibt es eine schaltung in der ich diesen 6k widerstand irgendwie kompensieren kann durch mehr spannung oder sowas? Wie könnte ich das hinbekommen?


    Ich habe noch auf dem Datensheet https://learn.adafruit.com/ds3502-i2c-potentiometer geschaut da steht nur was von 10k Ohm ich dachte dass die ja auch bei 0-10k Ohm gehen...




    LG

  • Du hast möglicherweise einen Eingabefehler bei der I2C Übertragung fabriziert.

    Nur die ersten 7 Bit bestimmen den Widerstandswert, es werden aber 8 Bit (1 Byte) vom Master an den Slave übertragen.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • RTFM hmm das kann eigentlich nicht sein ich nutze eine python lib um das einzustellen, das sollte ja dann safe sein.


    https://circuitpython.readthed…rojects/ds3502/en/latest/


    Mein kleines poti.py program macht auch was es soll, es verstellt den wiper immer um 10 nach oben bzw. unten und ich sehe wenn es angeschlossen ist dass der motor tatsächlich langsamer bzw. schneller wird. er schafft eben nur nicht seine volle leistung.

  • Ich verstehe diese Angaben nicht. Warum kommt das Pedal ins Spiel, wenn du das Digipoti in Betrieb hast?

  • Ich verstehe diese Angaben nicht

    ich dachte nur mir gehts so, ich verstehe den ganzen Text und das "Schaltbild" so nicht!:conf::conf::conf:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Um da vielleicht auch nochmal einen konkreten Vorschlag zu machen, wie du ein bisschen mehr Einsichten gewinnen kannst: pruef mal, ob dein Poti sich so verhaelt, wie zu erwarten. Schliess mal RH, V+ an 5V, und RL an GND. Dann steuerst du langsam dein Poti von 0 - 127 und wieder zurueck. Und waehrenddessen misst du die Spannung mit dem Multimeter zwischen RL und RW. Die muss dann von 0 - 5V gehen und wieder zurueck.


    Wenn das der Fall ist, dann ist es schonmal sicher *nicht* die Ansteuerung durch Software.


    Und was nicht sein kann: dass das Poti irgendwelche 6KOhm irgendwoher zaubert. Das hat 10K, wie im Datenblatt angegeben.


    Ich bin mir ehrlichgesagt nicht ganz sicher, ob und wie und warum das Ding diesen V+-Anschluss genau hat. Und der koennte ggf. fuer Probleme sorgen. Es gibt glaube ich auch Potis, die den nicht haben, das muesste ich aber auch nochmal genauer recherchieren.

  • es gibt tatsächlich potenzialfreie Digitalpotis ohne das analog GND gebraucht wird, aber viele Potis benötigen für analog auch GND.

    VCC ist natürlich auch klar + GND zur Versorgung, sonst klappt die Digitalgeschichte nicht!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • jar das braucht glaube ich auch noch ein analoges +. Sie sagen im Datenblatt ganz explizit V+ > VCC. Allerdings nennen die das auch „wiper bias“ und da ist mein Verständnis dann akut zu ende.

  • Allerdings nennen die das auch „wiper bias“ und da ist mein Verständnis dann akut zu ende.

    ich fange da auch an zu schwimmen, habe nur mal wenige Datenblätter durchgeschaut und hier ist es sogar noch nicht mal der Chip sondern eine Platine.


    Aber was soll man sagen?

    plotti schreibt zu viel und keiner blickt durch, dabei ist nur ein Schaltbild geeignet das zu entwirren!

    Prosa ist für Juristen, die können dann herrlich streiten wer was gemeint hat und was nun gilt und sichern sich so ihre Jobs.

    Techniker brauchen das nicht sie wollen Klarheit!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Danke für Eure Hilfe, ich mache morgen ein Schaubild oder fotografiere das ab :)


    Zur Erklärung: Die idee ist dass der Gokart nicht direkt über das digital poti gesteuert wird sonder ich über das poti (von aussen) steuern kann wieviel gas der fahrer geben kann. also z.B. kinder jünger als 6 jahre kriegen nur 60% der leistung auch wenn sie das gaspedal voll durchdrücken vs. kinder die 10 jahre alt sind kriegen 100% der leistung. Oder noch interessanter: ich könnte eine "virtuelle banane" bauen dh. wenn der cart da drüber fährt reduziert sich die leistung für 10s auf 50% oder so.


    Danke auch für die Idee das erstmal mit 5V spannung mal durchzumessen, das sollte ja tatsächlich klärung bringen.

  • Das klingt nach nem sehr netten Projekt. Ich denke du musst ggf wirklich in so ein potentialfreies Poti investieren. Weil in dieser speziellen Anwendung leider nicht die 3 sondern nur zwei der üblichen Poti Leitungen da sind. Ggf kann man aber auch mit den anderen Leitungen arbeiten, wenn daran zb die versorgunsspannung und ground Anliegen. Dann kann man die auf RH/RL und RL und PI GND packen.


    Eine weitere Anmerkung: es hat mit dem Poti nix zu tun, aber sobald der Bums tut, sollte der Pi durch einen ESP ersetzt werden. Billiger, robuster, stromsparender.