Funkrolladen Smarter machen

  • Hallo zusammen,


    bin neu hier, und mit dem Rasperry Pi noch so gar nicht vertraut, muss mir auch noch einen kaufen. Generell immer mal drüber gestoßen aber hab mich noch nie ran getraut...


    Zu meinem "Problem" Wir haben YOODA Smart Funkrolladen über eine Fernbedienung pro Etage und eine eigene Zentrale mit eigener APP. Ist also schon Smart, aber die Steuerung über die APP ist grauenhaft und ich möchte am liebsten Alexa fähige Rollos haben.


    Ist leider ein polnischer Anbieter, deswegen finde ich nicht so ganz viel zu dem Rolladenhersteller. Nur ein neues HUB was aber 300€ kostet was wohl die Alexa Steuerung kann - aber ob dieses mit meinen Rollos läuft weiß ich auch nicht.


    Kann ich mir irgendwie einen Pi so konfigurieren, dass ich die Rolladen einzelen bennen, und über Alexa und ggf auch noch eine App steuern kann? sollte Homekit möglich sein, ginge das auch da wir sehr viel von Apple nutzen.

    Hatte gelesen das es ein 433 Mhz Sender/Empfänger gibt - darüber müssten auch die Fernbedienungen kommunizieren.


    Ich bin gespannt und über jeden Tipp dankbar!


    Danke euch!

    MaVader

  • Go to Best Answer
  • Hi,


    daran bin ich auch interessiert und habe das mit HomeAssistant vor. habe zwei RaspPi Geeks mit im Boot und wir wollen das mit HomeAssistant versuchen. Haben dazu auch YOODA kontaktiert - mal sehen!


    realpogo

  • Die Antwort von YOODA:


    Dear Sir!

    We work with external company to provide automation to control a smart home. We develop only an application dedicated to this equipment.


    Heißt wohl: Kauft unseren neuen Controller für 350€ 😂😂😂

  • Wenn die Rolladen per 433MHZ angeschprochen werden können, kannst du die auch selber eine Bridge zwischen Rollade und Alexa bauen.


    Über den Pi kann man per 433mhz Sender/Empfänger die jeweiligen Rolladen steuern (reverse engineering durch das auslesen der codes)

    Im nächsten Schritt kann man dann das Script per z.B. nodeRed oder nodeJS mit einem Alexa Skill verbinden.

  • OK, Aber Google soll raus bleiben. Eine Integration soll in HomeAssistant erfolgen, da iOS und Android im Einsatz sind.

  • realpogo - das habe ich mir schon gedacht, dass sowas von denen kommt... ich wäre ja auch bereit die neue Bridge für das Geld zu kaufen, aber die aktuelle Bridge läuft so dermaßen schlecht, dass ich es schlicht und ergreifend nicht mehr will.

    lass uns gerne mal in Kontakt bleiben, wir haben ja anscheinend das selbe Projekt vor der Brust :D


    Fabian- kannst du mir genau erklären was ich zu tun hätte, wenn ich mir jetzt nen Pi bestelle? Hab da Null Plan von - auch wenn ich technisch eigentlich keine Niete bin aber das ist totales Neuland für mich... :(

  • Die Rollladen werden mit 433 MHz angesteuert: http://sukcesgroup.pl/wordpres…NGER_SERIE_35_45_59_R.pdf


    Da der Hersteller nichts offen legt, wirst du nicht drumherum kommen und erst mal einen Empfänger zu kaufen, mit dem die Signale von der Fernbedienung abgehört werden. Dann kann man die einzelnen Tasten auf der Fernbedienung drücken und gucken welche Codes bei herauskommen.


    Hier ist z.B. eine Anleitung wie man Funksteckdosen ansteuert: https://tutorials-raspberrypi.…eckdosen-433-mhz-steuern/

    Dort wird auch beschrieben, wie man die Pakete snifft.


    Was mir momentan noch nicht klar ist, ob es Empfänger und Sender in einem gibt.

  • Das klingt erstmal gut und ich werde mir mal die Anleitung mit den Steckdosen zur Brust nehmen, danke dafür!

    Eine Frage noch, die sich mir stellt... Ich habe auf Etage 1 eine Fernbedienung welche 7 Rollos steuert. Zeigt er mir beim Auslesen dann ALLE Codes für jedes einzelne Rollo an, oder bekomme ich in der Konstellation Probleme?

  • Ich habe die Anleitung der Rollos nur überflogen. Die Fernbedienungen muss man mit den entsprechenden Rollos koppeln. Der Vorgang der Kopplung wird auch einen Code senden. Diesen Code sowie alle anderen Tasten sollten erfasst werden. Möglicherweise (ich habe keine Ahnung von Fernbedienungen) hat jede eine eigene eindeutige ID, die mitgesendet wird. Das würde dann erklären, wieso man 20 Sender mit einem Rollo koppeln kann. Herausfinden wird man das, in dem man zwei Fernbedienungen miteinander vergleicht.


    Eine weitere Möglichkeit wäre es mehr über die Fernbedienungen in Erfahrung zu bringen.

  • um Fernbedienung zu koppeln oder auch die App mit den einzelnen Rollos zu verknüpfen, muss ich am Motor einen kleinen Knopf drücken und für 2 sek halten. Reicht dies vllt schon um einen entsprechende Code abzufangen?

  • Moin zusammen,


    Ich habe baugleiche Rolläden, die ich ebenfalls mit einer Fernbedienung steuern kann.


    Ich habe diese mittlerweile per FHEM steuerbar gemacht. Es gibt ja für viele Hausautomationssysteme Module, um FHEM einzubinden.


    Wahlweise kann ein kundiger Programmierer sicherlich das FHEM Modul auch für andere Systeme gangbar machen.

    Das Modul für FHEM ist hier zu finden: https://wiki.fhem.de/wiki/RFXtrx

    Ich nutze dazu einen USB Transceiver von RFXCOM.com, aktuell nur vorbestellbar unter https://www.home4u-shop.de/rfxcom/

    Dieser kann auch die gesendeten Codes der Fernbedienung abfangen und anzeigen.

    Dieser kann auch viele weitere 433MHz Protokolle verstehen, z. B. Die üblichen Baumarkt Funksteckdosen.


    Wahlweise soll es auch mit eine Cul1101 oder ner Selbstbaulösung auf Arduino Basis funktionieren bei FHEM, habe ich hier auch liegen, aber nie zum Laufen bekommen.

    Gruß

    Sascha

    Edited once, last by MaleBorg: Links ergänzt ().

  • Moin MaleBorg

    das hört sich ja erst mal total interessant an! Sprich du hast auch die Yooda Rollos mit dem "Smarthome Hub" ?


    ich werd aber noch nicht ganz schlau draus, was du jetzt genau damit machst - sorry ich bin einfach in dem thema absolut neu... über FHEM heißt du kannst die Rollos auch einzeln per Alexa oder siri ansteuern?

    hast du auch eine Art Schritt für Schritt Anleitung? brauche ich nur diesen USB Transreciever? Und dann?

    Sorry wenn ich so Dumm Frage aber mir erschließt sich noch nicht so ganz was ich jetzt alles tun muss um das bei mir so alles eingestellt zu bekommen^^


    VG und allen eine schöne Woche!

  • Moin MaVaderXY,

    also ich habe baugleiche polnische Rolladenmotoren ohne Hub mit Fernbedienung und Schaltern zur Steuerung an den Wänden. Die Fernbedienung ist praktisch an die Schalter an der Wand gekoppelt und kann diese Fernsteuern.

    FHEM ist ebenfalls eine Hausautomatisierungssoftware. leider die Einzige, wo ich ein funktionstüchtiges Modul für meinen USB Transceiver zum Laufen bekommen habe.

    Im Grunde genommen simuliert FHEM also die Fernbedienung und setzt die Befehle an die Schalter an der Wand bei mir ab.

    Hier sind noch weitere Erklärungen dazu, darin sind auch Erklärungen zur Einrichtung enthalten.
    https://forum.fhem.de/index.ph…49523.msg412259#msg412259
    https://forum.fhem.de/index.php?topic=22725.0

    Bitte nicht irritieren lassen, das da dooya steht, die sind baugleich.

    Ob sich das später mit Alexa Steuern lässt. kann ich nicht beantworten. Ich nutze keine Sprachsteuerung.

    Gruß
    Sascha

  • Super, das klingt schon mal vielversprechend.
    Dann müsste ich mich mal noch bzgl. Alexa schlau machen - funktioniert die Steuern über die FHEM App denn zügig oder dauert es lange bis alle Rollos gesynced sind und die Befehle ausgeführt werden?


    Achja, die von dir benutztzen Wandschalter habe ich nicht... Hast du denn so wie ich eine Fernbedienung für mehrere Rolladen oder für jede eine?


    Jetzt muss ich nur noch heraus finden, ob es mit dem Pi wie in der Anleitung von Fabian- oder nach deiner Erklärung einfacher ist umzusetzen.


    **Ach was muss das so kompliziert sein** :D

  • eine eigene Zentrale mit eigener APP. Ist also schon Smart, aber die Steuerung über die APP


    Abgesehen davon, dass die App Schei... ist:)

    Wie redet denn die App mit der Zentrale? App läuft auf einem mobile und kommuniziert via bluetooth oder wifi?

    Hat die die Zentrale ein web interface? Musst Du verbindungsdaten in die App eingeben?

    Reden die Fernbedienungen mit der Zentrale (wenn nicht, was tut die sonst?:)) oder mit einzelnen Rollladen?


    oder

    https://sukcesgroup.pl/sklep/de/yooda/237-intelligentes-haus (gib die 192€ für den Stick aus)


    oder

    kauf eine weitere Fernbedienung, schlachte sie und 'drücke' mit Relais auf die entsprechenden Kontakte. 'Drücken' nicht wörtlich nehmen^^.


    oder

    Du hast Glück und die Kommunikation zu den Rollladen nutzt keinen rolling code. Das wäre am einfachsten (wie von anderen schon beschrieben)


    Viel Spaß8)

    Leroy


    Ach ja, fast vergessen: https://sinric.pro/de-index.html


    Ich steuere damit ein paar D1-Wemos oder nodeMCU via Alexa.

    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen🤓

    Edited once, last by Leroy Cemoi ().

  • Also ich habe eine Fernbedienung mit der ich bis zu 15 Rolläden bedienen kann. Damit kann ich auch gegebenenfalls alle auf einmal runter oder hoch machen.

    FHEM ist kein APP sondern eine Software, die auf dem PI installiert werden kann. Ähnlich OpenHAB, Home Assistant und sie alle heißen. Ich z.B. nutze IOBroker als Smart Home Software und habe mir eine Visuelle Oberfläche erstellt, die ich über den normalen Webbrowser aufrufen kann.

    In IOBroker kann ich auf FHEM zugreifen und die Rolläden steuern.

    Ich empfehle dir allerdings am Anfang nicht gleich so komplex zu starten, sondern erstmal zu versuchen, generell mit einer Software auf deine Rolläden zugreifen zu können.

    Du hast ja erwähnt, das du eine Zentrale für die Rollos hast. Hast du mal geschaut, ob es da evtl. für ein der bekannten Smart Home Systeme einfach ein Modul oder Addon gibt um das direkt einzubauen. Dann müsstest du jetzt nix extra anschaffen und könntest das rein per Software lösen.

    Ansonsten kannst du halt mit dem von mir angegebenen Transceiver (Sender und Empfänger) halt die Codes, die deine Fernbedienung aussendet empfangen und senden.

    Was die Anleitung von Fabian angeht, ich gehe davon aus, das du auch dort entsprechende Hardware (433 MHz Sender) brauchst, da es sich ja rein um die Software handelt. Vielleicht hat Fabian ja noch alternative Vorschläge für die Hardware, denn mein USB Kram ist zugegeben recht teuer.

    Gruß
    Sascha

    PS: Meine Rollos haben keinen Rolling Code, das macht die Steuerung wesentlich einfacher, wenn man einmal den Code raus hat :D