RasPi mit Samba als Dateishare für Canon iR2018 Drucker

  • Hallo Leute


    Ich hab einen Raspberry 3 als Dateishare mit Samba eingerichtet.

    Funktioniert problemlos unter Windows und MacOS darauf zuzugreifen und zu kopieren.

    Da ich aber auch von einem älteren LAN Drucker (Canon iR2018) drauf alle Scans speichern will, versuche ich seit Tagen das zum Laufen zu bekommen und das Samba Verzeichnis einzurichten.


    Bisher (vor dem RasPi Server) hatte ich lediglich einen USB Stick an meinem alten Modem angeschlossen und ebenfalls als Samba Verzeichnis freigegeben. Das hat das Speichern der Scans vom Drucker auf den Stick immer funktioniert, da aber nur USB 1.1 seeehr langsam - deshalb auch der Umstieg auf den schnelleren RasPi 😉


    Der „alte“ Pfad zum Modem war \\atp\share\scans

    Der Pfad zum RasPi ist \\raspi-server\dateien\scans


    Vom PC aus kann ich auf beide Netzshares zugreifen, lesen und schreiben.

    Das Passwort stimmt und ich hab auch alles korrekt am Drucker eingegeben, es werden aber keine Scans abgelegt. Ich glaube langsam es ist eine spezielle Einstellung die ich am Raspberry vergessen hab.


    Hat zufällig jemand ne Idee?

    Danke.

  • Danke, habs probiert bis auf min NT1 und max SMB3 - leider ohne Erfolg.

    SMB1 hat er leider nicht genommen, da schlug der Neustart des Samba Servers fehl.


    Noch ne Idee? :(