falscher Zeichensatz?

  • Hallo, bei der Installation von Raspbian habe ich UTF8-de als Zeichensatz eingestellt. Am Raspi steckt ein USB-Stick und auf diesen kann ich mit Samba vom PC (XP) zugreifen. Wenn ich nun versuche eine Datei mit Umlauten auf den Stick zu kopieren, gibts eine Fehlermeldung (Datei kann nicht kopiert werden...). Dateien, welche schon auf dem Stick waren und Umlaute beinhalten, haben nur noch wirre Buchstaben als Dateinamen. Was muß man als Zeichensatz einstellen und kann man das jetzt auch noch ändern ohne alles neu installieren zu müssen? Danke

  • Danke für den Tipp. Da der Eintrag "unix charset =..." garnicht in meiner SMB.conf vorkommt, habe ich mal "unix charset = ISO8859-1" unter
    [global] eingetragen. Erfolglos. Ich kann keine Dateien mit Umlauten auf den Raspi kopieren. Vielleicht kommt der Eintrag ja in eine andere Sektion. Bloß welche... :s . Ich möchte nicht planlos probieren, denn ich bin froh, das es soweit läuft...

  • Dann probier bitte doch nochmal den Wert 'ISO-8859-15' aus. Wenn das nicht geht, dann poste mal was der Befehl 'locale' auf der Console ausgibt.

  • Das geht auch nicht. locale gibt folgendes aus:


    Was auch lustig ist, gestern habe ich versucht von einem XP-Rechner zu kopieren. Der hat einfach gemeldet : Fehler beim kopieren. Jetzt habe ich versucht eine Textdatei z.B. Küche.txt mit einer Größe von ein paar Bytes zu kopieren. Da meldet Win7 " Fehler. Datei zu groß" . Kueche.txt geht problemlos....:helpnew:

  • Hm, viel faellt mir jetzt auch nicht mehr ein...


    Aber Du kannst noch probieren mit


    Code
    sudo dpkg-reconfigure locales


    Deine Locale auf ein nicht UTF-8 Format zu bringen. Dir werden dort wahrscheinlich diverse Format vorgeschlagen. Probier es mal mit einem nicht UTF-8 und schaue was passiert.


  • Hallo, habe eben UTF-8 abgewählt und ISO-8859-15 ausgewählt. Geht auch nicht. Sobald Dateien Umlaute im Namen haben, lassen sie sich nicht kopieren.


    dann vermeide besser Umlaute im Namen, ist immer eine gute Idee wer sich abseits der eigenen Platte und windoofs begibt ;) so mache ich es jedenfalls, macht mir am wenigsten Stress :bussi2:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)