Raspberries in den Keller verschieben. Ratsam?

  • Heute habe ich - ohne vorher hier zu fragen :cool: - meine Raspberries vom Arbeitszimmer in den Keller umgezogen. Meine Synology hat es auch gleich mitgezogen.


    Ich gehe davon aus dass mein Entschluss nicht falsch war und Ihr mich ueberzeugt den Umzug zu reverten ... aber gibt es Gruende warum man das doch nicht tun sollte? Im Keller ist es kaelter und im Sommer dadurch auch feuchter. Gibt es dadurch vielleicht Korrosionsprobleme?


    ... ich hoffe nicht ...

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

    Edited once, last by framp ().

  • Wie hoch ist denn die Luftfeuchtigkeit?

  • Keine Ahnung. Ich habe gerade ein DHT22 geliefert bekommen und will den an einen ESP32 anschliessen. Den kann ich dann ja mal in den Keller stellen zum Messen. Bei welche rel Luftfeuchtigkeit sollte er Alarm schlagen? :shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • So absolut kann man das nicht sagen. Wird mit der Temperatur und dem sog. Taupunkt zusammenhängen, ob sich Feuchtigkeit auch niederschlägt.

  • sog. Taupunkt zusammenhängen

    Kann ich den messen?

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Vielen Dank fuer den Link :thumbup:


    Ich habe nun keinen Gewoelbekeller sondern einen ganz normalen Keller in einem Einfamilienhaus. Der Raum ist i.d.R. immer verschlossen und gefuehlt ist es im Sommer darin immer warm. Es ist kein Trockenraum sondern Lagerraum fuer Werkzeug und Getraenke (geschlossen :lol:). Die 7390 bzw der vorherige alte DSL Router der t-com den ich heute bei Aufraeumarbeiten gefunden habe haben alle Feuchtigkeit ohne Probleme ueberstanden. Deshalb meine Entscheidung alles mal nach unten zu verlagern.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Dann scheint das doch ein guter Technikraum für die Raspis zu sein.

  • Ähnliches Setup bei uns im HWR.


    Ich gehe davon aus, dass dort eher die SDs die Segel streichen werden, als die SoCs (2 RPis, 1 BananaPi).


    Router, Sicherungskasten, Heizung und Co. stehen ja auch dort (Gruß vom Naivchen :-)), daher bin ich da erstmal vorsichtig optimistisch ;)


    So oder so sollten kritische Systeme aber auf jeden Fall ein Monitoring bekommen ... ansonsten läuft es halt jahrelang super, genau bis es einen Tag zu lang super gelaufen ist ;)

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

  • Ich bin vorgewarnt da die gute Seele des Hauses in einem Nachbarraum frueher die Waesche getrocknet hat und nachdem ein dort anwesender Bassverstaerker seinen Dienst verweigert hat (noch gute alte diskete Bauweise) fand ich nach dem Oeffnen des Verstaerkers diverse korrodierte Punkte auf der Platine sowie Leistungstransistoren. Eine Leitung zu einem Widerstand war sogar durchkorrodiert :wallbash:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Oha, alles klar.


    Die Produktivumgebung kennst du natürlich besser - kann quasi nur aus meinen bisherigen Erfahrungen sprechen :)

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

  • Keller, solange die Luftfeuchte mittelfristig unter 70% bleibt, sollte ok sein.


    Das Taupunktproblem sollte eher keins sein, da der RP und die Syno ja meist die wärmsten Teile im Keller sind.

    (Den TP kann man berechnen, dazu benötigst du mindestens die Temperatur und die rel. Luftfeuchtigkeit, Luftdruck dazurechnen ist möglich, aber für den Hausgebrauch eher nicht notwendig - Der Dampfdruck ist etwas vom Luftdruck anhängig...)


    Ich würde eher zu Staub und "Viezeuch"-Schutz raten (Nässeschutz ja sowieso):

    Wenn so eine Technik erstmal läuft und dann auch noch zuverlässig ihren Job macht, vergisst man die schnell und die steht dann monate/jahrelang ...

    Wäre doof, wenn der Lüfter der Syno wegen Staublunge stehen bleibt oder eine Maus (wer hat schon sowas!) an den Kabeln knabbert...

  • kann quasi nur aus meinen bisherigen Erfahrungen sprechen :)

    Genau nach dieser Erfahrung frage ich ja :)

    Ich denke kaum jemand hat einen Gewoelbekeller und plaziert da auch noch seine armen Raspberries ... allerdings ... ich hatte mal als ich zur Miete wohnte einen Gewoelbekeller. Gut um Pilze zu zuechten ... aber die dort gelagerten Gegenstaende haben sehr gelitten :(

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • eine Maus (wer hat schon sowas!) an den Kabeln knabbert...

    Ich oute mich hiermit ... ja ich habe .. ich hoffe hatte ... Maeuse im Keller. Erstaunlich was die anknabbern um zu ueberleben. Seitdem ich Ultraschallgeraete im Keller habe scheint Ruhe zu sein ... crossing fingers

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Keller, solange die Luftfeuchte mittelfristig unter 70% bleibt, sollte ok sein.

    Dann setze ich mal mein DHT22 und ESP32 zum Messen ein. Nur muss ich noch einen Weg finden wie ich bei Ueberschreiten des Wertes Alarm gebe :conf:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Gerade das Maus-Beispiel zeigt, dass man auch über den Standort im Raum einen Moment nachdenken darf. Meine Geräte stehen auf mehreren Regalbrettern relativ mittig an der Wand - nicht unerreichbar für irgendwas, aber schon mit größerem Aufwand oder größeren Zufall zu erreichen.


    Ich denke bei solchen Dingen geht es vor allem um die Risiko-Minimierung, als die völlige Auslöschung.

    .NET-, Unity3D-, Web-Dev.
    Mikrocomputer-Hobbyist.

  • Nur muss ich noch einen Weg finden wie ich bei Ueberschreiten des Wertes Alarm gebe

    [Blocked Image: https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Fwww.apgermany.de%2Fmedia%2Fimage%2Fcd%2F68%2F14%2FSB3PA.png&f=1&nofb=1]

    Das sollte doch auffällig genug sein? :lol:


    Ist eine E-mail Benachrichtigung keine Möglichkeit?


    Grüße

    Dennis

    ... ob's hinterm Horizont wirklich so weit runter geht oder ob die Welt vielleicht doch gar keine Scheibe ist?

  • Ist eine E-mail Benachrichtigung keine Möglichkeit?

    Mit dem ESP bin ich noch nicht so vertraut. Ins WLAN per MQTT Events zu schicken habe ich hinbekommen ... eine eMail vom ESP32 rauszuschicken muss ich mir genauer ansehen. Aber vermutlich wird das auch gehen :lol:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)