Phoniebox B spielt bestimmte Lieder nicht ab

  • Servus!


    Ihr fragt euch sicher schon warum ich Phoniebox B schreibe.

    Nun ja, danke der Hilfe dieses Forums habe ich letztes Jahr gleich zwei nahezu baugleiche Phonieboxen fertigstellen können.


    So weit, so gut.


    Jetzt habe ich aber das Problem, dass die Phoniebox B einen Ordner partout nicht abspielen will, der auf Phoniebox A anstandslos funktioniert.

    Ich beschreibe die Boxen immer mit einem Sync-Tool per Samba und das klappt hervorragend. Gestern gab es also neues Liederfutter, aber Box B spielt zwei der neuen Ordner nicht ab.

    Andere, ebenfalls neu hinzugefügte Ordner, funktionieren.


    Mit den Rechten hab ich es schon mal versucht:

    Link zum alten Beitrag


    Diesesmal hat das leider auch nicht zum Erfolg geführt.

    Hab schon versucht, mpd mit sudo service mpd restart neu zu starten, bringt auch nichts.


    Kann es sein, dass der gefragte Ordner noch nicht indiziert ist?
    Wie kann ich das erzwingen? Habe schon einige Stunden Wartezeit und einige Reboots hinter mir.


    Woran könnte das sonst noch liegen? :conf:

  • Hier noch frisches Futter aus dem mpd.log (mittels sudo tail -n 100 /var/log/mpd/mpd.log) beim Versuch, besagten Ordner abzuspielen:


  • Die "gute" Box A

    Code
    2827272 4 drwxrwxrwx 26 pi pi       4096 Nov 30 21:37 'ORDNER 1'
    2827273 4 drwxrwxrwx  2 pi pi       4096 Nov 30 21:38 'ORDNER 2'

    Die "schlechte" Box B

    Code
    2698760 4 drwxrwxr-x 26 pi www-data 4096 Dec  1 18:53 'ORDNER 1'
    2827270 4 drwxrwxr-x  2 pi www-data 4096 Dec  1 18:54 'ORDNER 2'


    Ich seh den Unterschied, aber... :denker:

  • Ja, aber die können doch alle lesen, oder?

    Keine Ahnung, wie ich für others auf r-x gekommen bin!?


    Jedenfalls scheint chmod o+w shared/audiofolders nichts zu ändern.

    Kannst du mir da noch einen Tipp geben?


    Und: Die anderen Ordner sind scheinbar ebenso drwxrwxr-x - wieso gehts bei denen?

  • So, es gibt eine Neuentwicklung.


    Ich hab jetzt noch einiges Herumprobiert mit Rechten, habe die Dateinamen geändert und dabei sämtliche "gefährlichen" Zeichen entfernt, und so weiter.

    Alles ohne Wirkung.


    Aber jetzt kommts:
    Nachdem ich zusätzlich die Tags der mp3-Daten entfernt hatte, spielt die Box B die Daten ab.

    Kann mir irgendjemand einen Tipp geben, wie ich das lösen kann? Wie gesagt, Box A hat mit den Tags kein Problem, und ich habe wie üblich nur Titel, Track, Album, Jahr und Genre "getagged".

  • So, mittlerweile habe ich das Problem gelöst.

    Für alle Mitlesenden / zukünftigen Leserinnen und Leser:


    Gebt bloß Acht, keine Sonderzeichen wie . , ! oder ' in euren Ordner- und Dateinamen zu haben!

    Die Tags waren es bei mir offenbar nicht, aber es hatten sich noch Kandidaten der eben genannten Zeichen in den Dateinamen verborgen.

    Das hat wohl das Problem verursacht.


    Weshalb die Box A bei gleichen(!!) Dateinamen und Ordnernamen kein Problem hatte, Box B jedoch schon, würde mich dennoch sehr interessieren.

  • vorweg: ich kenne die Phoniebox nicht und werde mich dort nicht einarbeiten (ein historisch gewachsener Code).


    Aber es geht um mpd.


    (1) Deshalb zeige mal Deine mpd-Konfiguration ohne Kommentar- und Leerzeilen.

    das Kommando: egrep -v "^#|^$" /etc/mpd.conf

    Edit: welchen mpd hast Du, mpd -V | head -1


    (2) Zeige die Gruppen-Rechte von mpd und von pi

    mit groups mpd

    und groups pi


    (3) Unter welchem owner läuft mpd?

    zeige ps -ef | grep mpd | grep -v grep


    (4) Welche Verzeichnisse werden nicht abgespielt?

    Zeige die Titel mit ls -l <verzeichnis>

    und pwd


    (5) der mpd hat verschiedene log_level benutze mal "verbose" in mpd.conf

    füge in Zeile 101: log_level   "verbose" ein, ohne #-Zeichen am Zeilenanfang.


    Achtung: der mpd wird dann sehr gesprächig. Vergiss nicht diese Zeile zu entfernen oder mit #-Zeichen am Zeilenanfang zum Kommentar zu machen


    Achtung: Änderung in mpd.conf werden erst wirksam durch

    sudo service mpd restart oder durch reboot.


    Schönen Gruß, kle

    Edited once, last by kle ().

  • kle Vielen Dank für deine ausführliche Anleitung!
    Das Problem bestand offenbar durch meine (wohl recht dämliche) Benennung von Ordnern und Dateien mit Sonderzeichen. Nach dieser Korrektur läuft jetzt scheinbar alles.


    Deine Punkte oben bewahre ich aber gedanklich trotzdem mal als Tutorial im Hinterkopf, daher trotzdem nochmal vielen Dank an dieser Stelle!


    Was die Berechtigungen angeht habe ich leider immer noch wenig Plan, siehe auch den Post weiter oben.

    Mein Sync-Tool scheint drwxrwxrwx zu setzen, manchmal bleiben die Daten aber auch drwxrwxr-x?


    Die Daten, die ich gestern mit dem Tool per Samba von Windows aus auf die Box B übertragen habe, waren beispielsweise drwxrwxr-x, heute mit dem gleichen Tool unter für mich gleichen Bedingungen waren sie per SSH als drwxrwxrwx zu sehen. Bei Box A sind überhaupt alle Ordner drwxrwxrwx, auch die, die ich gestern gleichzeitig mit Box B neu synchronisiert habe. :conf:


    Wie oben beschrieben konnte ich die Rechte auch nicht mehr ändern, oder kenne nicht die richtigen Befehle dafür.

  • So, hier endlich meine Infos dazu:


    1)

    und

    Code
    Music Player Demon 0.21.5 (0.21.5)


    2)

    Code
    groups mpd
    mpd: audio
    
    groups pi
    pi : pi adm dialout cdrom sudo audio video plugdev games users input netdev spi i2c gpio


    3)

    Code
    root       577     1  0 11:56 ?        00:00:02 /usr/bin/mpd --no-daemon
  • Sorry, das hatte ich übersehen.


    Hier der Output aus Beitrag 11:

    Code
    total 68
    drwxr-xr-x 2 root root   4096 Feb 25  2019 music
    drwxr-xr-x 2 mpd  audio  4096 Feb 25  2019 playlists
    -rw-r--r-- 1 root root    187 Dec  5 12:29 state
    -rw-r--r-- 1 mpd  audio 12288 Apr 23  2020 sticker.sql
    -rw-r--r-- 1 root root  41838 Dec  2 12:02 tag_cache


    Edit: Da sieht man, wie lang ich da schon dran rumbastle... :-/

  • sorry, ls -l /var/lib/mpd war der Default, aber die Verzeichnisse sind ja geändert

    deshalb brauche ich für

    • playlist_directory: ls -l /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/ | grep playlists und
    • music_directory: ls -l /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/shared/ | grep audiofolders


    Eine Frage:

    • hast Du in der mpd-Konfiguration /etc/mpd.conf die Zeile: user    "root" eingefügt,
      oder war das in der "Phoniebox"-Quelle, die Du benutzt hast, so vorhanden?
  • Bitte sehr, hier die das Verzeichnis der Playlists


    Code
    drwxrwxrwx 2 pi pi       12288 Dec  4 18:57 playlists


    und hier die Musik


    Code
    drwxrwxrwx 4 pi pi        4096 Dec  2 12:02 audiofolders


    Sieht von den Berechtigungen her doch OK aus, oder?

    Ob ich die mpd-Konfiguration selbst verändert habe kann ich nicht mehr mit Sicherheit sagen, das ist zu lange her.

    Denke aber nicht, dass ich root selbst hinzugefügt hätte.