USB-HDD funktioniert nicht über USB3, aber über USB2 (RPI 4)

  • Hi zusammen!

    Ich kämpfe gerade mit einem RPI4, den ich als NAS einsetzen möchte.

    Verbinden will ich eine externe 5TB HDD mit externer Stromversorgung. Ist als ext4 formatiert und läuft an dem Pi über USB2 wunderbar.

    Wenn ich die gleiche Platte über USB3 verbinde, funktioniert es nicht, selbst fdisk erkennt die Platte nicht.

    Der Syslog schreibt dazu folgendes:


    Recherchen zu dem Thema haben bisher nur die Themen Stromversorgung und kaputte USB Kabel aufgeworfen.

    Die Stromversorgung schließe ich aus, da die Platte eine eigene Stromversorgung hat. Das kaputte USB Kabel kann ich ebenso ausschließen, da die Platte an meinem Rechner problemlos läuft.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von Euch eine Idee hat!

    Vielen Dank vorab und liebe Grüße

    Max

  • /boot/cmdline.txt

    Code
    usb-storage.quirks=0bc2:331a:u

    einfach an den Anfang der ersten Zeile setzen und ein Leerzeichen dahinter (hinter dem u)

    Edited once, last by SparklingBird60393 ().

  • Danke für Euer schnelles Feedback! Ich habe die cmdline.txt wie beschrieben angepasst und rebooted.

    Leider klappt es weiterhin nicht:

    Habt Ihr noch weitere Ideen?

    • Official Post

    Mysterium ?

    Gut möglich, aber zieht die HDD per USB3 Betrieb mehr Strom als im USB2? :conf:


    Einen aktiven USB3-Hub würde ich jedenfalls mal testen, falls einer rumliegen sollte.



    //Edit

    Hatte ich übersehen

    mit externer Stromversorgung

    und das Argument wird sicher kommen... ;)


    Die Antwort ist: Doch daran kann es liegen!

  • Was sagt denn

    Code
    lsusb

    Leider gar nichts. Das Device taucht dort nicht auf. Ich habe das mit einem USB Stick am gleichen Port gegengetestet, der wird erkannt.

    Was sagt mir das? :denker:


    Gut möglich, aber zieht die HDD per USB3 Betrieb mehr Strom als im USB2? :conf:


    Einen aktiven USB3-Hub würde ich jedenfalls mal testen, falls einer rumliegen sollte.

    Leider habe ich gerade keinen parat - aber ist das denn tatsächlich so, dass das relevant sein könnte? Die Platte hat doch eigentlich ihre eigene Stromversorgung

  • Leider gar nichts. Das Device taucht dort nicht auf. Ich habe das mit einem USB Stick am gleichen Port gegengetestet, der wird erkannt.

    Ich habe hier noch so eine "HDD Copy Box" von der Marke "Icy Box" (mit eigenem 12V Netzteil) rum liegen und der verhält sich genau so. Am USB 3.0 passiert gar nichts und am USB 2.0 wird das Teil sofort erkannt. Diese "mörder Teil":

    Icy Box IB-120CL-U3 2-fach Dockingstation (Affiliate-Link)

  • @repa1971 hast Du denn mal den Tipp mit dem aktiven USB Hub ausprobieren können? Falls das auch nicht gehen sollte, könnte das tatsächlich ein Bug sein