Wasserstand messen

  • Hallooo,

    ich suche schon seit einigen Wochen verzweifelt einen geeigneten Pegelsensor/Pegelsonde/Drucksonde/Füllstandssensor o. Ä., das man an einen Raspberry Pi 4B anschließen und mit Python auslesen kann. Der Sensor soll einfach nur sagen können, ist er gerade im Wasser oder ist er gerade nicht im Wasser. Sensoren gibt es im Überfluss, aber das Problem ist die Umwandlung in ein digitales Signal. Hat jemand Erfahrung mit der Sonde von Reichelt Elektronik und dem entsprechenden Niveau-Überwachungsrelais? Als Nicht-Elektrotechniker bin ich da überfragt, wenn ich mir das Datenblatt anschaue. Vielen Dank schonmal für jeden hilfreichen Tipp!

    Gruß monitor2345

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum

    Der Sensor soll einfach nur sagen können, ist er gerade im Wasser oder ist er gerade nicht im Wasser.

    2 Nägel

    Oder Schwimmerschalter

    als Idee mal in den Raum geworfen.


    Auch das von dir als PDF angehängte ist möglich, da es einen Wechselkontakt zur Verfügung stellt

  • Die Sonde und das Relais gehören wohl zusammen, oder?

    Hier könntest du nun einen der Schaltausgänge des Relais nutzen, um einen GPIO-Pin z.B. auf Masse zu ziehen. Du schließt einen Schließerausgang des Relais an einen Massepin und an den gewünschten GPIO-Pin an, der über einen Widerstand ebenfalls an den +3,3V-Pin der GPIO-Leiste geführt ist.

    Zieht das Relais an, wird der Pin gegen Masse gelegt, und das kannst du in einem Programm auswerten.


    Der Widerstand kann ohne Probleme 10 kOhm oder sogar mehr haben.

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • einen der Schaltausgänge des Relais nutzen, um einen GPIO-Pin z.B. auf Masse zu ziehen.

    Das ist vielleicht ein wenig overkill. monitor2345 , worin möchtest Du denn das bestimmen...?

  • Das ist vielleicht ein wenig overkill. monitor2345 , worin möchtest Du denn das bestimmen...?

    Es soll überwacht werden, ob in einer kleinen Senke in einem Tunnel Wasser eindringt. Es handelt sich um eine maximale Tiefe von 1 Meter. Normalerweise sollte es durchgängig trocken sein. Bestenfalls habe ich am Ende ein digitales Signal, mit dem man den Wasserstand bestimmen kann. Wenn aber nur erkannt wird Nass <=> Trocken ist das auch ok.

  • Gibts da WLAN? Dann wäre ein ESP32 oder ESP8266 einfacher, der hat WLAN eingebaut. Sonst lieber einen Arduino mit Ethernet-Modul. Der Pi ist für sowas eigentlich zu komplex.
    Wie schauts mit Stromversorgung aus? Gibts da ne Steckdose oder muss es mit Batterie/Akku laufen?
    Ein Schwimmschalter (< 5€ ) schließt einfach nur einen Kontakt - das lässt sich direkt mit einem GPIO erkennen.

    Also eine lösbare Aufgabe - aber das sind ja bekanntlich die schwersten...

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Lest doch mal den Text... Tunnel, Schaltschrank und LTE Router... da wird doch vom Text her schon schnell klar dass es sich um irgendeine Outdoorlösung handelt die NICHT per WLAN erreichbar ist... Strom ist denke ich auch vorhanden, wenn man von einem Schaltschrank schreibt wird sicher 220V anliegen...:lol:

  • Lest doch mal den Text... Tunnel, Schaltschrank und LTE Router... da wird doch vom Text her schon schnell klar dass es sich um irgendeine Outdoorlösung handelt die NICHT per WLAN erreichbar ist... Strom ist denke ich auch vorhanden, wenn man von einem Schaltschrank schreibt wird sicher 220V anliegen...:lol:

    Ein sehr zu schätzender Neunmalklug-Beitrag. Schön, dass DU schon alles weißt.
    Wenn da ein LTE-Router ist, warum soll es dann da kein WLAN geben?
    Und nur weil Strom im Schaltschrank ist, muss das ja nicht heißen, dass auch Strom in dem Tunnel ist - wer weiß, wie lang der ist und ob man da ohne Weiteres Kabel reinlegen kann...
    Aber dann biete du doch eine Lösung an, wenn du allwissend bist.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Ein sehr zu schätzender Neunmalklug-Beitrag. Schön, dass DU schon alles weißt.

    Wer hat Dir denn ans Bein ge**** ? Ich weis ja nicht wieviele Tunnel du im Wohnzimmer hast wo man Wasserstände messen müsste... ich gucke mal eben bei mir.... Kein Tunnel....

  • Ich weiß nicht, was für ein Problem du hast. Ich habe nur nach den Bedingungen gefragt - ich habe nicht behauptet, dass der Tunnel im Wohnzimmer ist, dass es dort keinen Strom gibt oder dass dort ein WLAN existiert. Warum DU aber zu wissen glaubst, dass das Gegenteil der Fall ist, ist mir rätselhaft. Vielleicht lässt du einfach mal MO den Sachverhalt beschreiben, statt hier eigenmächtig Fakten schaffen zu wollen.
    Und herzlich willkommen auf meiner Ignore-Liste!

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Ich beschreibe mal die Situation genauer.


    Strom:

    Strom ist im Tunnel vorhanden. Da wird ein Kabel in den Schaltschrank geführt. Im Schaltschrank sind 2 Raspberry Pi's.


    Wasser im Tunnel:

    Ein Pi liest Daten von Wegsensoren über die serielle Schnittstelle aus. Und der andere Pi soll den Wasserstand bestimmen. Um den geht es. Der Tunnelboden hat ein Gefälle und an einer künstlichen Mauer würde sich das eindringende Wasser stauen. An dieser Mauer soll der Wasserstand gemessen werden. Es gibt 2 Möglichkeiten. Entweder 1 Sensor an die Sohle, der den Wasserstand bestimmen kann oder mehrere in verschiedene Höhen, die "nur" zwischen nass und trocken unterscheiden können.


    Internet:

    Der Pi ist mit über LAN mit einem Industrierouter verbunden und dieser hat eine Simkarte mit Mobilfunkvertrag und ist (wie die Geräte dahinter durch Portweiterleitung auch) über eine öffentl. IP-Adresse via VPN von außen erreichbar. Der Pi schickt die Messwerte am Ende auf einen Server, auch dafür ist der LTE-Router nötig. Außerdem hat der Router WiFi, das ist aber nur dann nützlich, um sich z.B. im Tunnel vor Ort mit einem Tablet ins lokale Netz einzuloggen. Im Normalfall soll alles 2 Jahre ohne Eingriffe durchlaufen.


    Ich suche:

    Wonach ich suche, ist ein Ansatz für eine einfache Lösung mit einer physischen Verbindung zwischen Raspi und "Wassermessgerät". Der Pi soll das Signal oder den Wert, den er bekommt in eine Information zum Wasserstand umrechnen können.

    • Official Post

    Aus Neugier:

    Der Tunnelboden hat ein Gefälle und an einer künstlichen Mauer würde sich das eindringende Wasser stauen.

    Im Normalfall soll alles 2 Jahre ohne Eingriffe durchlaufen.

    Um welche Klimazone handelt es sich und in welchem Sediment wurde der Tunnel angelegt? Welchen Zweck erfüllt der Tunnel (ggf. später mal)?

  • Einen oder auch zwei oder mehr Schwimmschalter mit langem Kabel direkt an die GPIO-Leiste des Pi angeschlossen, ein kleines Programm, das eine Mail schickt, wenn einer oder mehrere Sensoren ansprechen. Fertig.
    Ich verstehe jetzt nicht so richtig, was das Problem ist.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Wasserstand

    Naja, willst Du jetzt wissen, wieviel oder ob Wasser da drin steht? Bei ersterem wäre noch wichtig,um welche Höhe es überhaupt geht. Letzteres wurde mehrfach beantwortet.

  • Aus Neugier:

    Um welche Klimazone handelt es sich und in welchem Sediment wurde der Tunnel angelegt? Welchen Zweck erfüllt der Tunnel (ggf. später mal)?

    Ubahntunnel, wo keine U-Bahnen fahren. Gemäßigte Klimazone. Sediemtn weiß ich nicht.

  • Naja, willst Du jetzt wissen, wieviel oder ob Wasser da drin steht? Bei ersterem wäre noch wichtig,um welche Höhe es überhaupt geht. Letzteres wurde mehrfach beantwortet.

    Wie viel wäre besser, dann brauch ich nur einen. Ob wäre auch ok, dann brauch ich aber 4 Stück. Es geht um ca. bis zu 1m Höhe.