Retropie Fehlermeldung bezüglich "Raspbian Stretch"

  • Hallo,

    ich habe nach langer Zeit meinen Raspberry Pi 3B+ wieder hervorgekramt. Dort ist Retropie installiert, aber das ist alles schon über zwei Jahre her und ich weiß kaum noch, wie ich das damals alles hinbekommen habe :D

    Jedenfalls hatte ich kürzlich mal durch die Menüs navigiert, da wurde mir etwas angezeigt, dass wohl aussagte, dass ich eine Veraltete Version des Betriebssystems (?) hätte und das der Support für diese Version bald eingestellt wird. Ich habe dann einfach mal aus den Menüs die Updates ausgeführt, bzw. habe ich da im Netz auch eine Anleitung gefunden wie man ein Update ausführt.

    Es wurde auch irgendwas ausgeführt, jedoch werden nun einige Roms gar nicht mehr gestartet.

    Die Meldung die ich nun bekomme lautet wie folgt:
    "You Are currently running RetroPie on a Raspbian Stretch based distribution.

    We will soon stop building binaries for your system, and recommed you switch to a newer RetroPie image.

    You will still be able to zupdate Packages from source when binaries are no longer available, but due to the age of rapbrian Stretch we can't guarantee all software icluded will work"


    Ich bin jetzt unschlüssig was ich da tun muß. Kann man das irgendwie updaten, oder muß ich die SD-Karte komplett formatieren und alles neu aufspielen?


    Vielleicht kann mir da jemand ein wenig weiterhelfen. Zumal ich jetzt überhaupt nicht weiß, ob jetzt das RetroPie veraltet ist, oder der Raspberry Pi (oder ob der überhaupt darin involviert ist).


    Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen, das wäre toll.


    Vielen Dank

  • RetroPie basiert auf Raspbian, bzw. jetzt Raspberry Pi OS. Du hast die Version Stretch. Aktuell ist Buster. "Veraltet" ist bei dir beides (RetroPie und Raspberry Pi OS).


    Mache erst mal ein Backup. Unter dem Link sind verschiedene Möglichkeiten aufgeführt. Danach die aktuelle RetroPie Version installieren und die ROMs, BIOS und Konfiguration kopieren.

  • Also quasi komplette Neuinstallation nötig. OK, hatte ich schon fast befürchte :)

    Ein Backup kann ich mir vermutlich auch sparen, weil ich da meines Wissens keine wirklich wichtigen Daten drauf habe. Da ich schon damals kaum ein Spiel länger als ne Stunde gespielt habe, dürften da wohl kaum nennenswerte Spielstände drauf sein und wenn, dann würde sich nach Zwei Jahren wohl ein Neustart lohnen :)