MCP3008 und TXB0108

  • Guten Abend,

    Ich möchte mit einem kapazitiven Feuchtigkeitssensor die Bodenfeuchtigkeit messen. Der Sensor hat eine Betriebsspannung von 5V. Um das analoge Signal auswerten zu können, verwende ich einen MCP3008 (Analog/Digitalwandler). Der A/D-Wandler ist wie folgt verdrahtet:

    • CH0 = Messeingang Sensor 0-5V
    • Vref, VCC = 5VRpi
    • AGND, DGND = GNDRpi
    • SCLK, DOUT, DIN, CS = werden über einen Level Converter (TXB0108) an den Rpi (MISO,MOSI,SCLK,CEO) angeschlossen

    Nun habe ich das Problem, dass der Wert sehr schwankt. Der Sensor ändert zwar den ausgegebenen Wert, jedoch sind immer starke Schwankungen ersichtlich von 1,5V bis 5V, je nachdem ob trocken oder feucht.
    Ist vielleicht der Levelconverter nicht für den SPI ausgelegt? Habe ich einen Fehler in der Verdrahtung? Sensor, MCP und Programm sind auf jeden Fall in Ordnung; wird alles mit 3,3VRpi betrieben, sprich ohne TXB0108, läuft es einwandfrei, jedoch ist dieser Betrieb nicht für den Sensor vorgesehen.


    Mfg
    Masi_44

  • Hallo, Masi_44

    Willkommen im Forum! :bravo2:

    Also wenn wir Dir bezüglich Schaltungsfehler helfen sollen, solltest Du einen Schaltplan oder wenigstens gut erkennbare Fotos rein stellen.

    Das mit dem Levelshifter verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz - warum betreibst Du den MPC3008 nicht mit 3,3V und wertest die Spannung des Sensors über einen Spannungsteiler aus?

    Würde sie Schaltung erheblich vereinfachen und du hättest auch noch das Problem gelöst?

    Warum es bei 5V nicht funktioniert, kann man ohne weitere Infos leider nicht sagen - wir wissen ja nicht mal welchen Sensor Du verwendest...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Hallo,

    danke für die schnelle Antwort.

    Der Spannungsteiler wäre eine super Idee, jedoch bin ich durch Tuturials auf den LevelConverter gestoßen, welchen ich gerne verwenden würde.
    Hier ist ein Link zum verwendeten Feuchtigkeitssensor:
    https://www.amazon.de/dp/B07HJ6N1S4/ref=dp_prsubs_2 (Affiliate-Link)
    Und im Anhang befindet sich ein Ausschnitt des Stromlaufplanes. Alle Spannungen kommen vom RPi. Die Anschlüsse CEO,MOSI,MISO,SCLK gehen direkt auf die GPIOs.

  • Also ich sehe hier keinen Fehler.

    Der Level Shifter sollte geeignet sein.

    Deine Aussage der Wert schwankt je nachdem der Sensor trocken oder feucht ist, ist etwas verwirrend - das ist ja genau das was er machen soll.

    Vielleicht bekommst Du bei 3,3V auch so stabile Werte, weil der Sensor nicht mehr funktioniert - laut Deinem Amazonlink funktionieren die Dinger bei 3,3V tatsächlich (gar) nicht.

    Am besten Du misst parallel die Spannung der Sensoren mit einem Messgerät - Du musst versuchen die Ursache einzugrenzen...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup: