Raspberry PI 3 B+ zerstört SD-Karten

  • Nachdem Du die Linux Hilfen lt.#8 nicht lesen willst/kannst, mein letzter Versuch:

    Du lädst Dir den Anhang testdump.txt herunter und schreibst mit Rootrechten mit

    sfdisk /dev/sdb < testdump.txt

    einen neuen MBR ("Disk Label"), so wie es in < man sfdisk > beschrieben ist.


    Das testdump File habe ich auf Linux mit (root)

    sfdisk --dump /dev/sdb > testdump.txt

    erzeugt und auf eine Partition verkleinert.

    Es ist (Linux) UTF-8 codiert und muss es auch bleiben.


    Servus !

  • Hallo RTFM,

    auch auf die Gefahr hin, dass Du mich mit Missachtung strafst:


    Irgendwie klappt's noch immer nicht;-(

    Ich habe Deine testdump.txt in mein "Linux-Homeverzeichnis" kopiert und dann mit sudo sfdisk /dev/sdb < testdump.txt eingegeben. Es zeigt sich dann folgendes:


    lsblk zeigt nach wie vor das was ich vorab schon gepostet habe!?


    Mit gparted kann ich keine neue/andere Partition erstellen?

  • Du hast wenigstens einen neuen MBR erstellt und kannst damit den Card-Controller wieder erreichen.


    Allerdings sollte nur ein Slash im Device-Delimiter aufscheinen. Du hast "//".

    Und die Partition 1 sollte 524288 Sektoren gross sein und nicht 240128


    Derzeit ist die SD, allerdings als /dev//sdb (und nicht als /dev/sdb) 248320 Sektoren gross.

    Ob das nur durch das Doppelslash verursacht wird, oder der Card Contriller hinter dem Sektor 248320 keine Speicheradresse erreichen kann, weiss ich nicht.


    Du kannst mit allen Linux Partitionsprogrammen herumexperimentieren, wie Du willst, es werden nur die ersten Sektoren der SD geändert. Solange Du kein Filesystem formatierst, bleiben alle "Nutzerdaten" erhalten. Leg daher nochmals einen neuen "MBR" an.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Hallo kardors,

    kannst du mir vielleicht sagen, was du auf dem IoBroker installiert hast? Wonach es nicht mehr ging. Hast du bei der zweiten SD-Karte den Iobroker neu gemacht oder per Backup wieder eingespielt?

    Bei mir hatte ich den Verdacht, dass es eventuell der Parser Adapter war, den ich installiert habe. Hattest du den auch drauf?


    V.G.

  • Ich habe jeweils das iobroker-all-in-one-image neu aufgespielt. Es lief auch einige Zeit, bis ich keinen Zugriff auf die PI mehr bekam.


    Mittlerweile habe ich aufgegeben. Es gelingt mir nicht, etwas anderes als das o. a. zu erzeugen;-(


    Gruß

  • Guten Morgen,


    Ja mittlerweile geht das dann auch ganz schön ins Geld.

    Ich habe jetzt das normale RasPi Image also Raspbian installiert mit Benutzeroberfläche habe dann alles eingerichtet und über SSH den IoBroker installiert. Also ohne direktes IoBroker Image. Das war eine 8 Karte bis jetzt geht alles. Vielleicht kannst du das ja mal ausprobieren. Wenn du die Funktionen im ALL in ONE Image nicht brauchst. Das hatte ich auch mal installiert auf meinem 3+. Dieses hat sehr viel RAM Kapazität weg genommen, obwohl ich das gar nicht gebraucht habe.


    V.G.

  • Ich möchte aber gerade beides (iobroker und ccu3/homematic ip nutzen) und soweit möglich alles miteinander verbinden. Mittlerweile läuft ein 16GB-Karte seit einigen Tagen. Ich kann bislang auf iobroker und die ccu3 zugreifen, aber das Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB funktioniert scheinbar nicht!?

    Wenn die ccu3-webui einige Zeit läuft, erscheint die Fehlermeldung:

    "VirtualDevices Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr. Hierfür kann es eine Reihe von Ursachen geben: • es besteht keine Netzwerk-Verbindung • die Stromversorung der HomeMatic Zentrale wurde unterbrochen • mindestens eine Komponente der HomeMatic Zentrale ist abgestürzt Überprüfen Sie die Netzwerk-Verbindung und die Stromversorgung der HomeMatic Zentrale. Starten Sie ggf. die HomeMatic Zentrale neu."

    Netzwerkverbindung und Stromversorgung sind aber o. k. und Neustarts nutzen auch nicht.

    Ich vermute, dass ich meinen PI beschädigt habe, denn das 1. Funkmodul habe ich rasch mal eben falsch verlötet auf die PI gesteckt und diese dann mit Strom versorgt. Beim 2. Modul habe ich dann hingeschaut, alles richtig gemacht, aber es läuft wie oben beschrieben eben nicht!?

    Kann man die einzelnen Pins der PI mit einem Programm/Skript testen?


    Gruß

  • Frag mal im Homematic Forum nach der Fehlermeldung.

    Die kennen diese Fehlermeldung.

    http://www.homematic-forum.de


    Ich glaube nicht, das es mit dem Funkmodul zu tun hat, außer du hattest bei der Installation von Homematic oder Raspberrymatic, keines auf dem Raspi stecken.

  • Welche Auswirkungen hatte das?

    Ich hatte sehr viel Ram Auslastung und wenig Ram Speicher für den Iobroker. Obwohl ich das gar nicht gebraucht hab. Das hatte Aber nichts mit der Speicherkarte zu tun also diese Probleme hatte ich mit dem 3b+ nicht.


    V.G.