15,6 Zoll Touch Display -> läuft nicht so ganz....

  • Guten Abend,


    ich möchte meinem RPI 4, 8gb, an diesem Display (Affiliate-Link) betreiben.


    Verkabelung:

    Netzteil vom Raspi am Stromport des Displays. Via USB C Versorgung an Raspi. HDMI Kabel ist ebenfalls gesteckt.

    Raspi läuft, ich bekomme auch eine Anzeige. Über Maus und Tastatur sind auch die Eingaben möglich.


    NUR: Auf Toucheingaben reagiert mein Raspi nicht. :(

    Wo ist mein Fehler? Wie bekomm ich das Display so wie ich das brauche?



    Danke schon mal im Voraus!


    Edited once, last by Hausbaer ().

    • Official Post

    So wie es aussieht ist der Port 10 (USB C) auf dem zweiten Bild im Link auch für USB-Data zuständig, also den Touch. Ändere das mal so ab (ggf. mit Adaptern), dass Port 10 des Display auf einen normalen USB-Eingang (Nicht auf den USB C!) des RPi geht und das Display am Port 11 mit Strom versorgt wird.


    ODER Netzteil an den RPi und USB-Verbindung zwischen einem USB des RPi und dem Port 10 des Displays könnte evtl. auch funktionieren.

  • Hallo,


    sorry für die späte Antwort.


    Ich habe heute den raspberry neu aufgesetzt (hatte im Vorfeld schon div. Themen versucht, z.B. per Shell Displayports zu steuern usw).


    Jetzt die o.g. Varianten probiert.


    Variante 1: Stromversorgung am Port 11 des Display, HDMI zwischen Raspi und Display, USB Verbindung zwischen USB 2 (beide probiert) am Raspi und port 10 am Display.

    Ergebnis: Display schaltet ein, meldet "keine Quelle", Raspi bleibt stromlos.


    Variante 2: Stromversorgung über USB C am Raspi, HDMI zwischen Raspi und Display, USB Verbindung zwischen USB 2 (beide probiert) am Raspi und port 10 am Display.

    Ergebnis: Raspi läuft (und ist über ssh erreichbar), Display schaltet ein und aus und flackert.


    Bei Variante 2 mit verschiedenen USB-Kabeln und an beiden Raspi-ports probiert. Das Ergebnis immer dasselbe.


    Variante 3: Stromversorung über USB C am Raspi, HDMI zwischen Raspi und Display, USB Verbindung zwischen USB 2 am Raspi und Port 10 am Display.

    Zusätzlich Stromversorgung (über Handy-Ladekabel) an Port 11 des Display.

    Funktioniert. Display zeigt Raspi-Oberfläche, Touch reagiert (wenn auch etwas schwerfällig.)


    Ist aber eigentlich nicht das, was ich haben will, aber besser als nichts. Vielleicht tausche ich auch das Display.

  • Guten Morgen,


    kurzes Update.


    Das Display ist mittlerweile zurückgegegeben und gegen ein Xoro MegaPad 1564 V4 ausgetauscht.


    Ist über WLan etwas "langsam", macht aber das was es soll. Da die V4 von Xoro wohl auch PoE unterstützen, werd ich das (in ferner Zukunft) mal probieren.