Raspberry Pi Sense HAT nicht richtig erkannt

  • Hi,


    die Raspberry Pi Sense HAT wird an meiner Raspberry Pi nicht richtig erkannt. Ich kann ein defekt auch nicht ausschließen. Ich habe sie an zwei Raspberry Pi`s angeschlossen und getestet. Mal mit Flachbandkabel und mal aufgesteckt. Also auch kein Problem der Kabel. Hardware-Probleme der Raspberry Pi`s schließe ich ebenfalls aus.


    Natürlich ist I2C aktiviert. Bei meiner Raspberry Pi wäre auch SPI aktiviert, aber für die Sense HAT an für sich benötige ich nur I2C meines Wissens. Da ich auch bereits einen Roboter mit der Sense HAT gebaut habe, denke ich, dass ich alles richtig gemacht haben dürfte. Die Pakete für die Sense HAT sind auch installiert.


    Für die Adresse 0x46 wird leider UU anstelle von 46 angezeigt. Ich denke dies ist der Indiz für den Fehler. An meiner zweiten Raspberry Pi hat das Problem zur Folge, dass weitere Geräte die über den I2C-Bus angeschlossen wurden, nicht funktionsfähig waren. Daher liegt eine Störung vor. I2C-Busse sind ja sehr sensibel. Wenn ein Kabel leicht geknickt ist, funktionieren bspw. Servomotoren nicht mehr, wie ich gemerkt habe, auch wenn sie nicht direkt betroffen wären. Egal, sollte nicht all zu sehr abschweifen. Nimmt man den Problemverursacher wieder raus, gehen die anderen Komponenten. Dadurch ist mir erst in den Sinn gekommen, dass die Sense HAT das Problem verursachen könnte.


    Hier die Informationen zur Sense HAT:

    https://pinout.xyz/pinout/sense_hat


    Hier das Ergebnis von meinem i2cdetect:


    Code
    $ i2cdetect -y 1
         0  1  2  3  4  5  6  7  8  9  a  b  c  d  e  f
    00:          -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 
    10: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 1c -- -- -- 
    20: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 
    30: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 
    40: -- -- -- -- -- -- UU -- -- -- -- -- -- -- -- -- 
    50: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 5c -- -- 5f 
    60: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 6a -- -- -- -- -- 
    70: -- -- -- -- -- -- -- -- 
  • Moin Michdo93,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Ich weiß nun nicht was dein Thread bewirken soll. Es ist keine Frage. Eher verstehe ich es als Feststellung.

    Das Teil is putt! Also Umtausch, oder?


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • UU deutet nicht auf einen Defekt hin. Es bedeutet lediglich, dass das I2C Gerät vom Kernel via eines Treibers bespielt wird.

  • Es ist tatsächlich kein Defekt der Hardware. Ich habe noch eine anderen Sense HAT inzwischen getestet. Auch bei beiden Raspberry Pi's. Dann wird wohl noch ein anderes Problem bestehen.

  • Moin Michdo93,


    Die Pakete für die Sense HAT sind auch installiert.

    du hast das Programm/Modul "sense.hat" installiert?


    Deinstalliere es mal und dann schau ob die I2C-Adressen dann da sind.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • hast Du vielleicht eine Echtzeituhr verbaut ? Falls ja prüfe doch mal auf welchem I2C-Platz die liegt (46), meine liegt auf 65, aber es gibt andere ...

    Ansonsten würde ich trotzdem probeweise die I2C Adresse des Sense HAT ändern, falls möglich.

    Das habe ich glaube ich auch irgendwo online mal auf Englisch gelesen gehabt. Wenn ich die Sense HAT nicht anschließe, ist aber die 46 "leer". Ich habe mir aber auch überlegt, ob dafür einfach das Treibermodul geladen wird.


    Bei der rasclock könnte es zu einem "UU" kommen.

    https://raspberrypi.stackexcha…does-uu-mean-for-rasclock


    Wenn ich google, finde ich aber, dass pcf8523 dieselbe Adresse verwendet. Auch der Gassensor SCD30. Sicherlich noch weitere Geräte. Wenn man über UU sich informiert, dann findet man eben Aussagen wie, dass ein Gerät busy ist oder nicht erkannt wird oder eben, dass mehrere Treibermodule geladen sind. Wie kann ich herausfinden, welche Treibermodule entsprechend das Problem verursachen könnten? Also kann es sein, dass er da überhaupt ein Problem hat, wenn er diese Adresse erkennt, dass er nicht weiß, welchen Treiber er hierfür überhaupt verwenden muss?


    In einem Buch habe ich nach der Installation der Sense HAT jedoch auch gesehen, dass UU statt 46 steht.


    Hier sehen wir aber auch, dass eine 46 bei richtiger Installation angezeigt werden sollte:

    https://personalpages.hs-kempt…/SenseHAT/web_report.html


    Mal schauen, muss da wohl noch ein wenig hin und her probieren. Es hat was mit der LED-Matrix und dem Treiber zu tun.

  • Ich hatte auch schon mal eine I2C Mehrfachbelegung, natürlich bei Modulen deren Adresse man nicht ändern kann. Wenn die Abtastrate nicht zu hoch sein soll, könnte ein I2C Multiplexer helfen. z.B. TCA9548A Multiplexer (I2C = 0x70 bis 0x77 wählbar), 3.3V

    https://learn.adafruit.com/ada…-i2c-multiplexer-breakout


    Dann könntest Du die Adressen individuell vergeben. Falls interessant für Dich: s. Anhang.