Vorschaltplatine für das Waveshare Raspberry Pi AD/DA Expansions Board

  • Hallo zusammen,

    ich baue zurzeit ein Messgerät mit einem Raspberry 4 (4GB) mit SSD, Echtzeituhr und einem Waveshare Raspberry Pi AD/DA Expansions Board.

    Damit mir das Teil nicht gleich "abraucht", würde ich gerne eine geeignete Eingangsschaltung davorhängen, die ein paar Kriterien erfüllen sollte:


    Galvanische Trennung durch Optokoppler (8 Stück, gesockelt, auch als Sicherung gut), unipolar mit hohem Eingangswiderstand, möglichst linear und >= 50KHz schnell. Eventuell möchte ich 2 Kanäle mit einem Arduino abtasten, der deutlich schneller ist als das Waveshare Board.

    Vor den Optokopplern je ein kalibrierbarer Spannungsteiler, ich strebe ± 24 V als Messbereich an. Ich möchte also vor dem Spannungteiler + 24V Offset dazugeben, damit das Signal am Spannungteiler im Bereich von 0-48V liegt.

    Die Eingangsseite sollte möglichst hochohmig sein. Am Eingang plane ich BNC-Stecker.

    Zusätzlich kann das Board auch Spannungen herausgeben, 2 Kanäle 0-3,3V oder 0-5V, die möchte ich auch sehr gerne nutzen. Daher brauch ich noch eine passende Ausgangsschaltung, ebenfalls galvanisch getrennt.


    Zur Entstörung der Signale habe ich mir noch keine intensiven Gedanken gemacht, außer das ich möglichst abgeschirmte Kabel verwenden möchte und das ganze dann noch in ein Metallgehäuse kommt.

    Softwaremäßig (Buster & Python3 mit QT5) klappt das schon alles sehr gut, aber beim Aufbau und der Auslegung der Eingangsplatine könnte ich Eure Hilfe gebrauchen.

    Hat einer von Euch so etwas Ähnliches schon einmal gemacht, oder habt Ihr ein paar Tipps für mich ? :)


    Gruß an alle Interessierten