Ampère Messung mit Multimeter zieht Vcc extrem runter bei einem ESP12F

  • Hallo framp


    in einer fernen Vergangenheit, in der man noch frei in Elektronik-Shops schlendern konnte und durfte, habe ich mal eine Tüte Hochlast-Widerstände erworben.


    Da war auch was mit 1 Ohm dabei. Soweit ich mich entsinne.


    Wenn's eilig ist, Du weißt, wo ich wohne.


    Bin allerdings gerade wieder auf Tournee.


    Das Teil kann ich raussuchen lassen. Dann besteht auch Klarheit zum Wert 1 Ohm.


    Beste Grüße aktuell aus Minga.


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • unter 1 Ohm gibts kaum noch 1% die muss man eh ausmessen

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Vielen Dank fuer Eure Vorschlaege bzw Angebote :thumbup: .


    jar: Gerade letztens habe ich mir einen Widerstandsortiment besorgt als ich mit den ESPs anfing. Ich glaube Du hattest mich auch dahingeschoben :lol: Noch mal ein ganzer Satz passt nicht mehr in meine Sortimentskiste rein und ist auch unnoetig :no_sad:


    Andreas Vielen Dank fuer das Angebot. Ich komme auch gerne mal wieder bei Dir vorbei ;) . Du wohnst in einer sehr schoenen Gegend. Aber leider lohnt es sich wg der momentanen Lage nicht wg eines 1Ohm Widerstandes eben mal 400km zu fahren :no_sad: Man koennte das aber auch per Post erschlagen. Aber ich moechte doch einen 0.1 Ohm Widerstand haben. Deshalb greife ich den Vorschlag von


    Bernd666 auf und setzte die Widerstaende bei meiner naechsten Bestellung bei Reichelt mit in den Warenkorb. ich denke es ist ziemlich egal ob 5% oder 1% Toleranz.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • jar: Gerade letztens habe ich mir einen Widerstandsortiment besorgt als ich mit den ESPs anfing. Ich glaube Du hattest mich auch dahingeschoben :lol: Noch mal ein ganzer Satz passt nicht mehr in meine Sortimentskiste rein und ist auch unnoetig

    logisch, bestelllst halt nur was dir fehlt, die fand ich bei meinem Dealer leider zu weit für dich und nicht günstig, sind aber die zwischen 0,22 und 10 Ohm die dir fehlen, gibts ja auch per Post und günstig.


    0,22 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,27 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,33 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,39 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,47 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,51 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,56 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,68 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    0,82 Ohm 5% 0,6W/75° 0207

    1,0R 1% 0,6W/70° 0207

    1,2R 1% 0,6W/70° 0207

    1,5R 1% 0,6W/70° 0207

    1,8R 1% 0,6W/70° 0207

    2,2R 1% 0,6W/70° 0207

    2,7R 1% 0,6W/70° 0207

    3,3R 1% 0,6W/70° 0207

    3,9R 1% 0,6W/70° 0207

    4,7R 1% 0,6W/70° 0207

    5,6R 1% 0,6W/70° 0207

    6,8R 1% 0,6W/70° 0207

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Der wird dann einfach in die Plus-Leitung gelegt und dann den Spannungsabfall über den Widerstand messen.

    Der Rest ist Rechnen...

    Eigentlich dachte ich den Rest bekomme ich selbst heraus 😌 Mit Uri Geller komme ich auf


    Ig = Ug / (Rm + Re)


    bei g für gesammt, m für Messwiderstand und e für ESP Widerstand.


    Um habe ich auch noch (Spannungsabfall an Rm = 0.1 Ohm) den ich Mit meinem Multimeter messen kann Aber wie kann ich Um noch nutzen um Re aus der Gleichung zu eliminieren :conf:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Um habe ich auch noch (Spannungsabfall an Rm = 0.1 Ohm) den ich Mit meinem Multimeter messen kann Aber wie kann ich Um noch nutzen um Re aus der Gleichung zu eliminieren

    ich würde ja versuchen zu helfen und die Gleichung aufzulösen, aber ich komme ohne Schaltbild mit deinen Re Um nicht zurecht, das sind eigene Definitionen ohne Bezug.

    Ist wie bei #defines oder Variablenamen in Software, erst mal ohne Bezug zu irgendwas.

    Stell dir vor irgendeiner fragt dich was macht die Funktion gebe_Uhrzeit();


    Klar die gibt die Uhrzeit, aber woher? aus einer RTC oder einer NTP Abfrage?

    Das bleibt unklar.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Bei Halbleitern/integrierten Schaltkreisen hat man keine kontinuierlich gleiche bleibende Last.

    esp-12f_product_specification_en.pdf




    Je höher ein Strom im Widerstand, desto größer der Spannungsfall.

    Also rechnet man mit dem schlimmsten annehmbaren Wert: 500 mA (peak)


    Quote


    R = U / I

    U = R * I

    I = R / U

    I = U / R


    Code
    U_gesamt = 3.3
    I = 0.5
    R_mess = 0.1
    
    U_mess = I * R_mess
    U_esp = U_gesamt - U_mess


    Im schlimmsten Fall (500 mA) fallen am Messwiderstand 0.05 V ab (50 mV).
    Wenn also mit 3.3 V versorgt wird, liegen beim größten Strom 3.25 V am ESP an.


    Bei 71 mA (durchschnittlicher Verbrauch) fallen nur 7.1 mV am Messwiderstand (0.1 Ohm) ab.
    Also brauchst du einen guten ADC, eine kleine Referenzspannung (1 V?) für den ADC und das auch noch innerhalb der Spezifikation.


    Nur mal als Beispiel. Ein ADC mit 12 Bit Auflösung hat 4096 mögliche Werte. Wenn die Referenzspannung z.B. 1 V beträgt, kann man minimal 0.244 mV messen. Von der vorherigen Rechnung wissen wir, dass 500 mA -> 50 mV entsprechen. Bei 1 mV am Messwiderstand fließt ein Strom von 10 mA. Wir können theoretisch minimal 0.244 mV messen -> ~ 2.44 mA Strom durch ESP und Messwiderstand.


    Falls ich irgendwo Fehler gemacht habe, ich bin auch nur ein Mensch!

  • Perfekte Erklaerung :thumbup::danke_ATDE:

    Wir können theoretisch minimal 0.244 mV messen -> ~ 2.44 mA Strom durch ESP und Messwiderstand.

    D.h. den Deep Sleep mit 20µA kann ich definitiv nicht messen und den Light Sleep mit 2mA vielleicht.


    Du schreibst theoretisch minimal , d.h. in der Praxis ist er noch hoeher. Den 0.1 Ohm Widerstand habe ich noch nicht. Der muesste aber die Tage eintrudeln. Ich bin mal gespannt was ich dann am Messwiderstand fuer eine Spannung messe :shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

    Edited 2 times, last by framp ().

  • Du schreibst theoretisch minimal , d.h. in der Praxis ist er noch hoeher. Den 0.1 Ohm Widerstand habe ich noch nicht. Der muesste aber die Tage eintrudeln. Ich bin mal gespannt was ich dann am Messwiderstand fuer eine Spannung messe


    Damit meinte ich den ADC und dessen Charakteristik. Ein ADC hat auch Fehlertoleranzen. Die gemessenen 0.244 mV müssen nicht realen 0.244 mV entsprechen. Wenn man z.B. Vref zu klein wählt, verliert man auch an Linearität.


    Reichelt: https://www.reichelt.de/12-bit…mcp-3208-ci-p-p90079.html

    MCP3204_MCP3208_MIC

    Ab Seite 7 gibt es viele Graphen zur Charakteristik.


    Halte die Leitungen so kurz wie möglich, um zusätzliche Widerstände zu vermeiden. Es kann auch helfen einen größeren Querschnitt zu nehmen.


    PS: Spannungen, die kleiner sind als Auflösung des ADC, können nicht erfasst werden.

  • Heute kam der 0.1Ohm Widerstand an. Leider misst mein Multimeter 0V Spannungsabfall :motz: War ja auch durchaus erwartbar.


    Da mein Multimeter auch 200µA messen koennen soll habe ich mal den Stromverbrauch eines ESP8266-12F sowie eines D1 Wemos mini mit einem BME280 gemessen.



    Die 23µA sind durchaus erwartet. Dass es beim Mini schom 121mA sind finde ich schon mit meinem beschraenkten ETechnickwissen hoch - aber passt vermutlich auch noch. Wenn ich einen DHT22 nehme beim Mini kommen nur NANs raus. Bei 2.093 V am ESP ist das vermutlich kein Wunder. Wenn ich das Multimeter rausnehme zeigt das Labornetzteil 0 mA an und kurzzeitig 10mA.


    Ich nehme daraus mit dass mein Messequipement zu unempfindlich ist. Das Multimeter liefert zwar halbwegs plausible Ergebnisse aber beim DHT22 zieht es die Spannugn soweit runter dass das DHT22 keine Werte mehr liefert. Ist also alles nur Kaese was ich messe ;(

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Ich habe bei meinem D1 den VCC des BME & DHTüber einen GPIO geschaltet den ich im Setup auf HIGH setze und vor dem Deepsleep auf LOW.

    Danach konnte ich mit meinem Multimeterschätzeisen im DS auch nichts mehr messen. Netzteil zeigt dann auch 0.00A an.

    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • Ich habe bei meinem D1 den VCC des BME & DHTüber einen GPIO geschaltet den ich im Setup auf HIGH setze und vor dem Deepsleep auf LOW.

    Danach konnte ich mit meinem Multimeterschätzeisen im DS auch nichts mehr messen. Netzteil zeigt dann auch 0.00A an.

    Das hört sich interessant an, hast du den Code und den Schaltplan irgendwo ?

  • Das hört sich interessant an, hast du den Code und den Schaltplan irgendwo ?

    Schaltplan für den DHT gibt es zu Hauf im Netz. Da hab ich nix gemalt.

    Der Code, zusammengebastelt aus Schnipseln im Internet und etwas angepasst.
    Unaufgeräumt :)


    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • gefällt mir!

    ist genau was ich grad brauche


    mit OTA hatte ich mal probiert aber Probleme wenn der ESP weiter weg vom Router steht.


    Mal sehen wie das näher am Router läuft, dazu noch Debugausgaben über IP statt Serial.print oder .write........

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • OTA ist ganz Simpel gelöst.

    Entweder gibt es das File oder nicht.

    Wenn nicht, dann bekommt er eben ein 404.

    Man darf nur nicht vergessen die FW_VERSION anzupassen und die Bin entsprechend zu speichern.


    Geht sicher auch besser, reicht mir aber.


    Wenn du ein Beispiel hast mit dem Debugging via IP hast du einen freudigen Abnehmer :)

    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • Wenn du ein Beispiel hast mit dem Debugging via IP hast du einen freudigen Abnehmer :)

    gibts im Netz zu Hauf aber ich wüsste noch keines was funktioniert oder wie ich es mache

    Es gibt auch Beispiele jeden ESP eindeutig zu benamsen aber auch da habe ich es noch nicht geschafft, es sind einfach zu viele Baustellen auf einmal!

    deswegen bin ich ja dankbarer Abnehmer für GETESTETES ;)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich habe bei meinem D1 den VCC des BME & DHTüber einen GPIO geschaltet den ich im Setup auf HIGH setze und vor dem Deepsleep auf LOW.

    Danach konnte ich mit meinem Multimeterschätzeisen im DS auch nichts mehr messen. Netzteil zeigt dann auch 0.00A an.

    Den Trick habe ich auch schon gelesen damit den Sensor zu deaktivieren und Strom zu sparen. Ich versuche das auch mal bei mir mit dem D1 und BME. Mal sehen ob ich dann von den 121mA noch weiter runterkomme. Dann teste ich das auch mal mit dem ESP-16F und ob sich dadurch auch noch die 23µA veringern lassen.


    Da ich die Stroeme oben mit meinem Multimeter gemessen habe und ich verstehe dass sie vermutlich nicht korrekt sind sollte ich aber relative Aenderungen durch das Ausschalten des Sensors doch damit sehen koennen. Bin mal gespannt :shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Da ich die Stroeme oben mit meinem Multimeter gemessen habe

    meinen Link nicht bekommen per PN?

    Du warst gestern gerade weg als ich es im Stammmtisch schrieb

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • meinen Link nicht bekommen per PN?

    Doch habe ich - Extrem einfach mOhm messen - und habe mir auch den praktischen Teil schon angesehen. Sehr interessant :thumbup: Den theoretischen Teil muss ich mir in einer ruhigen halben Stunde ansehen. Habe den praktischen Teil auch schon mal mit meinem Labornetzteil und Multimeter ausprobiert um den 0.1 Ohm Widerstand ueber die Art auszumessen. Funktioniert sogar und er hat ueber diese Messung 0.1005 Ohm bei einer Toleranz von 5%.

    So ganz habe ich noch nicht verstanden wie mir das beim Messen des kleinen Stroms beim ESP helfen kann. Vielleicht wird mir das klar wenn ich mir noch den theoretischen Teil angesehen habe.


    Anyhow habe ich mal heute Abend den Ausschalttrick von Der_Imperator beim D1 und ESP-17F angewandt und tatsaechlich ueber mein Multimeter noch 6µA weniger Strom gemessen.


    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • So ganz habe ich noch nicht verstanden wie mir das beim Messen des kleinen Stroms beim ESP helfen kann.

    geht doch ganz einfach, du hat eine Drahtbrücke in der Stromleitung und parallel einen Mess R der dem Messstrom passt.

    Du willst im deep sleep µA messen, dein DMM kann nur mV, also sollte der Messwiderstand parallel zu Drahtbrücke 1kOhm sein.

    Ist der esp im deep sleep!!!! dann ziehst du den Draht, der Reststrom muss dann durch den 1k und da kannst du 1mV pro 1µA über den R 1k messen.

    Reichen deine mv zum Messen nicht aus machst du dasselbe mit 10k pro 1µA misst du dann 10mV über den Messwiderstand.

    Solange der ESP schläft hat er also kaum Spannungsverlust wie gesagt, wenige mV die du ja messen willst, aber bevor der ESP aufwacht sollte der Draht den Widerstand wieder überbrücken. das geht auf dem Steckbrett oder mit Wagoklemmen 222 oder 221 braucht man eh immer.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)