RPi 3B LED Panels dimmen mit Relais

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hallo zusammen,

    ich habe jetzt einige Threads hier durchforstet, dabei auch schon einiges an Informationen gesammelt

    und wollte die Schritte nochmal mit Expertenmeinungen durchgehen,

    damit am Ende alles in sicheren Händen läuft.

    Betrieben werden soll ein Raspberry Pi 3B

    mit einem 8-Channel Relais --> (Affiliate Link) [Anzeige]

    Die Specs zum Relais:

    Laut deren Beschreibung kann man das Ding zu Testzwecken komplett über GPIOs des Pis laufen lassen.

    So wie hier:

    Dabei sollte es am Ende - wie ich aus mehrern Forenbeiträgen entnehmen konnte - nur bei den Testzwecken bleiben.

    Ich habe es dennoch mal so angeschlossen um das Relais durchzuschalten --> läuft alles gut durch.

    Da ich meinen Pi aber letztendlich NICHT grillen möchte, sollte die Versorgung des Relais im Realbetrieb dann nicht über den Pi,

    sondern über externe Quellen laufen.

    Bei der Verkableung würde ich dann wie hier beschrieben vorgehen:

    Ras-Pi.de Tutorial Relaisboard schalten

    Ist das Tutorial noch aktuell (2014) oder gibt es da mittlerweile bessere/einfachere Optionen?

    Dann gehts weiter:

    Ich möchte an die einzelnen Schalter mehrere Verbraucher dran hängen.

    Primär geht es aber um ein/mehrere LED Panels.

    Hier habe ich folgende Konstellation:

    3 x 21x Samsung LM301B Streifenplatine (Afilliate Link)

    Da die für 1400mA ausgelegt sind habe ich die in Reihe geschaltet an einem Meanwell LPC-60-1400 (1,4A; 9 - 42V) --> (Affiliate Link) [Anzeige]

    Im Nachhinein, war das vielleicht doch etwas überdimensioniert,

    die "Lampe" "knallt" nämlich ganz schön.

    Jetzt hatte ich noch in Überlegung dieses Konstrukt zu dimmen. Damit es letztendlich nicht so helles/starkes Licht wird.

    Jetzt die nächste Frage. Ist das möglich? Ist das möglich mit diesem Netzteil?

    Wo genau muss ich weitere Bauteile einplanen?

    Es soll am Ende Dimmung über den RPi, über einen längeren Zeitraum geschehen (1 h).

    Gelesen habe ich schon über Mosfets und PWM gehen soll, ich kann mir das ganze aber nicht so richtig vorstellen,

    da ich in dem Bereich noch nicht ganz so viel Ahnung habe und natürlich auch hoffe, dass sich meine Ahnung durch eure Hilfe erweitert.

    Vielen Dank schonmal

    .shOx

  • Mit Relais kann man nicht dimmen. Nur schalten. Wenn du Dimmen willst, brauchst du FET-basierte Leistungselektronik zum PWM schalten. Und damit kannst du dir die Relais schenken.

  • Laut deren Beschreibung kann man das Ding zu Testzwecken komplett über GPIOs des Pis laufen lassen.

    So wie hier:

    und schon möglicherweise den PI töten ohne ULN2803a Treiber...

    ab da habe ich nicht mehr weitergelesen., denn zu diesen Relaisplatinen wurde schon alles mehrfach hier geschrieben und erklärt.

    Das muss man nicht immer wieder für jeden neuen User neu schreiben,

    RE: Relais ansteuern-> Widerstandsprobleme

    Woher bekommen denn deine 8 Relais den Strom? der GPIO scheint mir keine gute 5V Quelle für 8 Relais zu sein, denn du beklaust den PI und der verhungert dann.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • @__deets__ Was genau bräuchte ich denn da um die Teile zu dimmen?

    Geht das denn nicht mit einer Art "Umleitung"? Also sprich Relais bleibt dran um die Lampe immer noch an und aus zu schalten, aber das Teil mit den FETs geht irgendwie vom Pi direkt an die Lampe?

    Thomas H Jo das stimmt, aber an sich sollen die auch knallen, die sind nämlich für ein Aquarium. Nur ist das jetzt momentan doch noch etwas zu krass.

    jar Ja da hast du völlig Recht, das habe ich den Posts von dir schon entnommen, deswegen schreibe ich ja im nächsten Absatz, dass ich das genau so, nicht vorhabe, sondern nach dem Tutorial vorgehen möchte welches du mal empfohlen hast.

    Ich hatte hier noch gelesen, dass es KSQs mit integriertem Dimmer gibt, ist denn sowas ne Option? Könnte man die dann mit dem Pi dimmen?

  • Könnte man die dann mit dem Pi dimmen?

    vielleicht, es gibt ja I2C Potis aber die arbeiten auch nicht an jeder Spannung und der PI auch nicht!

    Ohne Daten zur echten KSQ ist es nur raten!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar (February 23, 2021 at 7:42 PM).

  • @__deets__ Was genau bräuchte ich denn da um die Teile zu dimmen?

    Geht das denn nicht mit einer Art "Umleitung"? Also sprich Relais bleibt dran um die Lampe immer noch an und aus zu schalten, aber das Teil mit den FETs geht irgendwie vom Pi direkt an die Lampe?

    Wenn die FETs die LEDs schalten, dann schalten die die LEDs. Was sollen die Relais dann noch? Galvanische Trennung muesste man bei den FETs (wenn man sie will) eh nochmal erreichen, zB per Optokoppler. Das macht wirklich keinerlei Sinn - so wie Guertel und Hosentraeger gleichzeitig auch nicht sinnvoll sind.

    Noch ein Nachtrag: im Datenblatt deiner Konstantstromquelle findet sich kein Hinweis auf Dimmbarkeit. Zumindest habe ich hier https://www.meanwell-web.com/content/files/…LPC-60-spec.pdf keinen gefunden.

    Und noch ein Nachtrag: es gibt dimmbare LED-Stromquellen, zB https://www.reichelt.de/de/de/led-netz…ThEALw_wcB&&r=1, und mit https://www.heise.de/select/make/2020/1/1583018117790727 koenntest du die ansteuern.

    Immer noch keine Relais im Bild.

    Edited 2 times, last by MistyFlower59469 (February 23, 2021 at 8:10 PM).

  • Nicht nur das Netzteil muss dimmbar sein, sondern auch die LED-Streifen!

    bei LED Streifen für Kontantspannung sollte das mit einem einstellbaren Netzteil möglich sein.

    Bei LED Streifen ohne R für KSQ auch

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!