Pi4: Starte ohne oder mit HDMI Kabel eingesteckt

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Anwendung auf meinem PI die automatisch nach einem Boot startet. Deshalb möchte ich unterstützen, dass alles funktioniert, auch wenn der Pi nicht über einen Monitor angesteckt ist (über HDMI).


    Um das zu erreichen hab ich in dieconfig.txt folgende Zeile eingefügt:

    hdmi_force_hotplug=1


    Nun startet der PI auch ohne HDMI Kabel eingesteckt. Das Problem ist nun, dass wenn man wieder einen Monitor verbindet, nichts auf ihm angezeigt wird. Also der Pi bootet, aber nichts erscheint auf dem Monitor. Ist das normal wenn man die obige Zeile einfügt? Ich dachte eigentlich nicht, da diese ja den PI einfach nur zwingt immer den HDMI Ausgang zu verwenden, egal ob da was dran hängt oder nicht.


    Habt ihr Ideen was das Problem ist oder wie man es anders lösen kann?


    LG

  • Ja, meines Wissens schon.
    Der Pi erkennt HDMI Monitore nur dann, wenn sie vor dem Boot angesteckt werden.


    Dein Befehl in der config.txt zwingt den Pi nur anzunehmen, dass ein HDMI Monitor verwendet würde, was aber keine Auswirkungen auf ein nachträgliches Anstecken hat.


    Damit ist - wie Du schon geschrieben hast - nur das Booten ohne Monitor möglich oder Modis, die nur dann funktionieren, wenn ein Monitor angeschlossen wäre.


    Und wie Du auch geschrieben hast, der Pi wird "gezwungen" sich so zu verhalten, als wenn ein HDMI Monitor dran wäre.
    Ein nachträgliches Anstecken ist was völlig anderes und ich kenne keinen Weg, wie man das umgehen kann, denn das ist scheinbar wirklich eine reine Hardwaregeschichte.


    Brauchst Du denn unbedingt einen Monitor dran ??
    Wenn nicht, betreibe ihn doch "headless" über SSH .... (Putty oder anderes Terminal)

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Die Auflösung mit in der config.txt angeben. Alternativ mittels sudo raspi-config auswählen.


    Edit: hier mal mein Auszug aus der Konfiguration

    Code
    disable_overscan=1
    
    framebuffer_width=1920
    framebuffer_height=1080
    
    hdmi_force_hotplug=1
    hdmi_group=2
    hdmi_mode=82
  • Outlaw Danke für deine Antwort!


    Ich merke gerade ich hab mich etwas ungünstig ausgedrückt. Also es geht nicht darum, dass ich während des Betriebs dann plötzlich wieder einen Monitor anschließen möchte, sondern von Beginn an.



    Also mit der abgeänderten Zeile in der config.txt, oder auch mit den von Tigerbeere gezeigten Änderungen, zeigt der PI nichts mehr auf dem Bildschirm an, auch wenn ich das HDMI Kabel vor dem Booten einstecke.

    Sobald ich hdmi_force_hotplug wieder auskommentiere, zeigt er wieder alles normal auf dem Bildschirm.


    Das versteh ich nicht warum er das tut:D Ja ich brauche leider beide Varianten, also sowohl mit als auch ohne Monitor