Solid State Relais CPC1017N an Raspberry

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hallo,

    ich habe gerade ein Projekt indem ich ein 24v DC Leitung schalten möchte. Da ich das ganze auf ein extra angefertigtes PCB löten möchte, bin ich gerade dabei den Schaltkreis zu entwerfen. Als Solid State Relais (SSR) will ich ein recht kleines nehmen, z.B. das CPC1017N von IXYS (Datenblatt auf mouser). Wie von so vielem habe ich aber keine Ahnung wie man das Relais an die GPIO verbinden muss.

    Bei anderen SSR die man kaufen kann (z.B. bei makershop), sind auf dem PCB bereits Bauteile aufgelötet. Welche Bauteile sind das und werden die benötigt? Für mich sieht es so aus als wären dort widerstände und transistoren eingebaut. Außerdem schreiben Leute im Internet, dass man die Schaltkreise isolieren soll wegen Rückstrom oder sowas. Das wäre dann einfach nur eine LED?


    Mein Plan ist nun: Ich schalte mit einem kleinen Transistor (IRLML6402) die 5v leitung des Netzteils an das SSR. Damit sollte der Strom ausreichen um das Relais zu schalten.

    • Brauche ich trotzdem einen Widerstand?
    • Soll eine LED verbaut werden? Wenn ja, wo und welche? Gerne SMD.

    Hier ist der Schaltplan

    Weitere Infos:

    Die Last die von dem Relais geschaltet werden muss sind ungefähr 8w. Es fließt also ein Strom von 0.3A.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

  • Das ist ein Opto-MOS - das ist bereits gelvanisch getrennt und du musst keinen Aufwand betreiben, um irgendwas zu schützen.

    Du musst lediglich einen GPIO mit 1000 Ohm Vorwiderstand an +Control des Relais legen und -Control an GND.

    Damit das Relais sicher abschaltet, wenn der GPIO mal nicht definiert ist (ausgeschaltet oder Programm läuft nicht), solltest du noch einen größeren Widerstand (10-50 KOhm) vom GPIO an GND legen.

    Wenn du noch ne LED als Anzeige haben willst, dann kannst du sie in Reihe mit der Ansteuerung des Relais schalten. Der Widerstand muss dann kleiner werden - wenn du eine rote LED nimmst und die noch so hell sein soll, dass man was sieht, wirst du ca. 60 Ohm brauchen. Besser etwas mehr, wenn die LED noch hell genug ist. Die Spannungen der beiden LEDs (rote Status-LED und LED im OptoMos) sind zusammen schon fast so groß wie die Spannung am GPIO - es könnte also fast schon ohne Widerstand gehen - macht man aber nicht. Unter 60 Ohm solltest du nicht gehen.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

    Edited once, last by Gnom (March 6, 2021 at 12:10 PM).

  • Danke für die Antwort! Das heißt ich lasse den vor-transistor weg (IRLML6402) und schalte dann das SSR direkt? Das sähe dann so aus:

    Mit der LED wird mir zu kompliziert. Dann lasse ich die einfach weg!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!