Raspi 3 B+ stört Router

  • Hallo!
    Ich bin neu in sachen Raspberry/Linux. Habe es aber geschafft, Raspberry Pi OS und Plex zum laufen zu bringen.

    Nun zum Problem: Verbinde ich den Raspi per LAN-Kabel mit dem Router, spielt dieser verrückt.

    Soll heißen: Die DSL Synchronisierung bricht ab, dass W-Lan fällt aus und die Fritzbox 7530 startet schlussendlich neu.
    Allein darauf zu kommen hat ewig gebraucht. Nun könnte ich ja den Raspi auch per W-Lan verbinden, nur leider verliert er diese Verbindung nach 2-3 Tagen und verbindet sich nicht neu ...

    Also woran kann dass liegen?
    Ich habe das Mitgelieferte Netzteil (5V 3A) und auch dass von einem Handy (auch 5V 3A) versucht. Bei beiden die gleichen Symptome.

    Achja, angeschlossen an den Raspi ist nur der Fernseher via HDMI und eine 3,5" HDD mit eigener Stromversorgung.

  • Go to Best Answer
  • Hallo,

    hab ein ähnliches Problem aber mit einem bzw 2 rpi2.

    Die Verbindung zum Internet bricht öfter einfach zusammen...


    Habe selbst aber zu viele Fehlerquellen und bin zu faul da nach zu schauen, meine jetzige Lösung, laut fluchen und beim pi einmal Stecker(Strom) ziehen, hilft ist aber keine Lösung 🙅‍♂️


    Meine möglichen Fehlerquellen:

    Router defekt


    Generelles Problem mit der Leitung ( ISP anrufen, die sollen prüfen!)


    Verbindungskabel zum Modem „marode“


    Speicherkarte defekt


    Chromium frisst zu viel Speicher und alles hängt


    Und und und....


    Ich bin gerade auf der Suche nach einem Script das die Verbindung prüft und ein Signal gibt, wenn offline um überhaupt zu sehen wie oft das passiert....

  • Mitgelieferte Netzteil

    Was fuer ein Netzteil ist das? Das original Raspberyy.org Netzteil oder irgendein Land-und Wiesen 5V Netzteil?

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • ich weiß nicht, obs das originale netzteil ist.

    Aber mit einem samsung handy netzteil hat man das gleiche Ergebnis.


    Werds mal ohne hdmi probieren

  • Man könnte mal versuchen, einen großen Ferritring in das Stromkabel zwischen PI und Netzteil mit 3 Windungen einzuschleifen.

    Aber wenn es zwischen PI und Router Störungen gibt, könnte das auch an der Stromversorgung des Hauses bzw. Wohnung liegen.

    Oder einfach auch am LAN-Kabel oder dem Zugangskabel zwischen DSL-Dose (TAE?) und Modem/Router.

    Was du mal versuchen kannst, ist versuchsweise beide Geräte zusammen über eine gemeinsame Mehrfachsteckerleiste zu Betreiben.

    Mit dem Original PI 3 Netzteil.

    Wenn das Störungsfrei funktioniert, dann dürfte es ein Problem mit der Elektroinstallation geben!!

    Dass wäre dann ein dringender Fall für einen Elektriker, um das zu Prüfen!

    Denn im schlimmsten Fall könnte da ein Brand verursacht werden!


    PS. Ein Ladegerät ist als Netzteil NICHT zu gebrauchen!

    1. Ist die Spannung nicht stabilisiert und nur bedingt gleichgerichtet.

    2. ist die Spannung nicht unbedingt geregelt, es können durchaus Spannungsspitzen und Überspannungen entstehen, die den PI dann Killen können!

    Edited once, last by Thomas H ().

  • PS. Ein Ladegerät ist als Netzteil zu gebrauchen!

    Fehlt da nicht ein nicht:shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Logfile vom Router? Da gibt es leider nicht viel, da nachdem die Box neustartet die Logfiles leer sind.

    Hab es auch mal ohne HDMI angeschlossen zu haben probiert. Selbes Problem.


    Anbei mal die Stromversorger. Der USB Adapter war dabei und das andere ist ein Handyladegerät.

    Sieht nicht so aus als wenn das erste ein Raspberry 3 Netzteil ist!

    Das sieht so aus:

    Link


    Das original Netzteil bringt 5,1V und 2,5A.

    Da die PI´s ab 3B aufwärts 5,1V statt 5V brauchen!

    Und einen Schalter zum Abschalten der Spannung, gibt es nicht beim Original Netzteil.


    Diese Raspberry PI3 Sets haben meist so ein Netzteil dabei.

    Weshalb ich da immer von solchen Sets abrate, die dann meist auch nicht arg viel günstiger sind, wie wenn man Raspi, original Netzteil und ein Gehäuse Einzeln kauft.

    Außerdem ich meist noch eine SD-Card mit NOOBS dabei, die kein Mensch braucht und Ärger machen kann.

    Edited once, last by Thomas H ().

  • Das Netzteil ist das Richtige.

    Achja, die Hausverkabelung sollte nicht schuld sein. Die wurde 2010 gebaut.

    Das ist kein Ausschlusskriterium......

  • Versuche auch mal ein anderes LAN-Kabel zwischen RPi und Fritte! Vielleicht hat das einen Schuss.

    Das ist auch meine Vermutung.

    Warum sollte sonst die DSL-Synchronisierung abbrechen und die Fritte neu starten sobald das LAN-Kabel angesteckt wird. Das macht keinen Sinn. (Beschädigtes Kabel, Stecker und folge dessen Kurzschluss???)

  • Also bräuchte ich dieses zB?
    https://www.amazon.de/Raspberry-Offizielles-Pi-Netzteil-schwarz/dp/B01DP8O5A4/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=raspberry+netzteil&qid=1615391646&sr=8-6 (Affiliate-Link)


    Dass erklärt aber auch nicht wirklich, wieso der Router gestört wird. Der raspberry funktioniert soweit ohne probleme.


    Achja, die Hausverkabelung sollte nicht schuld sein. Die wurde 2010 gebaut.

    Das wäre das Originalnetzteil, gibt es in Schwarz und Weiss.

    Wenn der PI mit dem vorhandenen Netzteil sauber läuft, dann lass es.

    Aber mach mal wirklich den Versuch, das PI Netzteil und dass des Routers zusammen in eine Steckerleiste zu stecken!

    Wenn dann der PI immer noch den Router raus schmeist, ist die Hausverkabelung nicht schuld.

    Ich hatte und habe einiges am Router hängen gehabt, aber den Fall, dass mir ein Gerät den Router abwürgt und in Neustarten lässt, dass hatt ich noch nie!

    Hast übrigens mal das LAN Kabel getauscht, das könnte auch einen Hau weg haben?

    Oder hast da vielleicht ein ISDN Kabel dazwischen gehängt?

    Das könnte dann einiges Erklären!