Externer Taktgeber an Lan9514 Rpi2 1.2

  • Hallo,

    an meinem Rpi2 1.2 möchte ich Clk extern zuführen.

    Nahe dem Clk Tp für den Lan9514 befindet sich ein Widerstand, reicht es diesen zu entfernen und am Tp einen Taktgeber anzuschliessen?


    Würde mich über eine Expertenmeinung sehr freuen🙂

  • Mindestens einer von uns beiden hat offensichtlich keine Ahnung, von was hier die Rede ist...

    Was um Himmelswillen hast du vor?

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Die 25mhz kommen in der serienschaltung von dem bcm2837.

    Ich möchte die 25mhz extern zuführen und die Verbindung zur pll kappen

  • über die sinnhaftigkeit lässt sich ja bekanntlich streiten 😁


    Die jitter werte und das phasenrauschen sollen verbessert werden.

  • Jitter und Phasenrauschen deines LAN-Ports???

    Das musst du mir erklären. Ich hab keine Vorstellung davon, was du da vorhast.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Ist es entscheidend was ich damit vorhabe?

    Genau der lan9514👍🏻

  • Ne, geht mich ja auch nichts an. Ich fürchte nur, du hast keine Ahnung, von was du redest. Aber ich kann mich auch irren.

    Mach, was du willst - mir erscheint es jedenfalls völlig abwegig.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Also ich hab mal gestern auf die schnelle geguckt.

    Der widerstand ist auf gnd also eine terminierung.


    Xi am lan9514 ist pin61.

    Der takt kommt über via.

    Da ich vermute das der experte hier keine antwort drauf hat, werde ich das selbst durchmessen am bcm.

  • Wozu willst du einen externen Clock einspeisen?

    Was willst du damit bewirken?

    Den Rechner tunen?

    Dann wirst du sicher das ein oder andere Phasenproblem bekommen, den viele andere Baugruppen werden ebenfalls mit den Takt synchronisiert...

  • Die 19,2mhz bleiben vorerst unangetastet, es soll nur die pll für ethernet durch eine externe clock ersetzt werden.


    Sehe dann auch nicht den grund für probleme

  • es soll nur die pll für ethernet durch eine externe clock ersetzt werden.


    Sehe dann auch nicht den grund für probleme


    Die PLL ???...

    und wie willst du garantieren, dass der externe Taktgeber frequenzstabil arbeitet?

    Zu einer Pll Schleife gehört ein Referenz Oszillator und ein Phasenvergleich, beides hast du aber nicht.

    Von wo willst'n die Signale hernehmen?

  • Da der Herr Magier ja nicht mal verraten will, wozu er das eigentlich machen will, halte ich das ganze für die unausgegorene und unsinnige Idee eines ahnunglosen Neunmalklugs. Wahrscheinlich glaubt er, er könne die Übertargungsqualität verbessern, wenn er einen "besseren" Takt benutzt. Lass ihn machen - führt ja eh zu nichts...

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!