Garagentorbeleuchtung mittels RPi steuern

  • Hallo, Lässt sich so eine Garagentorbeleuchtung oder so ähnlich mittel Raspberry realisieren?. Interessant finde ich die ansteuerung der einzelnen Bereiche, sodasse swie mehrerer Leuchten aussieht.
    Mit Hyperion lässt sicjh ja so einiges im Ambilight bereich machen. Da muss es doch auch irgendwie möglich sein, z.B. beim Tor Auf/Zu Signal z.B. den Nightrider Effekt zu realisieren


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Machbar wäre das schon, mit wasserdichten RGB(W) LED-Stripps in 5,12, 24V, die dann von einem entspr. Controller gesteuert werden.

    Aber es braucht da nicht unbedingt einen Raspberry PI dazu.

    Solche Controller gibt es auch als Stand Alone Lösung, meist in den selben Shops, wo man auch die LED-Stripps kaufen kann.

    Ansonsten einen kleinen ESP32 nehmen.

  • Hi ich interessiere mich auch für solch eine Lösung. Aber wie kommuniziert sowas. Der Hörmann Motor muss ja mit dem ESP32 kommunizieren.... auf/zu.

  • Hi ich interessiere mich auch für solch eine Lösung. Aber wie kommuniziert sowas. Der Hörmann Motor muss ja mit dem ESP32 kommunizieren.... auf/zu.

    Meist haben diese Antriebe einen Anschluss für einen einfachen Wandtaster.

    Da kann man ansetzen und z.B. per Relais einfach dessen Kontakte zum Wandtaster parallel schalten.

    Das Relais wird dann z.B. über den ESP32 gesteuert.

    Wobei es da nur einen kurzen Impuls zum öffnen braucht.

    Das Relais muss also nur kurz ca. 1-2 Sekunden anziehen, mehr nicht.

    Ich habe dass z.B. per Homematic gemacht.

    Am Antrieb hängt ein Schaltaktor HM-LC-Sw1-Pl-CT dran, an dessen potentialfreiem Relaiskontakt, einfach mit einer 2-Adrigen Litze die Kontakte für den Wandtaster des Torantriebs hängen.

    Gesteuert wird das per Funk über einen Funk Wandtaster.

    Der HM-LC-Sw1-Pl-CT ist so eingestellt, dass er den Kontakt nur max. 1 Sekunde schließt und so quasi einen Wandtaster imitiert.

    Funktioniert schon ein paar Jahr problemlos.

  • Geht das bei dir dann auch wenn du die Garage mit der Fernbedienung öffnest oder schließt ?

    Ja geht!

    Ich kann das Rolltor entweder per Raspberrymatic bedienen oder weiterhin mit der 433MHz FB des Torantriebes.

    Die Raspberrymatic arbeitet verschlüsselt mit 866Mhz.

    Vom Auto aus bediene ich das Rolltor zum Öffnen über den angelernten Code der Original FB.

    Vom Haus aus über den Wandtaster der Raspberrymatic oder vom Garten aus über einen der 2 Handsender der Torsteuerung.

    Wie geschrieben wirkt der Empfänger nur auf die Anschlüsse des von der Steuerung vorgesehenen verdrahtetem Wandtaster.

    Dieser beschrieben Empfänger schließt ja nur kurz einen Relaiskontakt und entspricht somit mehr oder weniger einem bereits vorhandenen Wandtaster.

  • Also bei mir sieht das aktuell so aus. Bild eins sieht man wie das Kabel von meinem Wandtaster angeschlossen ist und bei Bild zwei sieht man das oben noch der Stecker vom Motor angeschlossen ist. Ich habe im Haus HomematicIP. Wie könnte ich das jetzt am einfachsten lösen? Würde mich über Vorschläge von dir freuen.

  • HM IP?

    Dann schau dir mal den Wand Garagentortaster HmIP-WGC an.

    Link


    Dass ist im Prinzip das selbe wie bei mir, nur halt als Wandtaster ausgeführt und Batterie betrieben.

    Könnte aber auch mit 24V von der Steuerung versorgt werden, sofern die genug Strom liefert.

    Aber die 2 Mignon Batterien dürften gut 2 Jahre halten.

    Der normale Wandtaster wird einfach durch den HmIP-WGC ersetzt.

    Der HmIP-WGC kann per Funk in HM IP eingebunden werden und fungiert nebenher auch als normaler Wandtaster.

    So könnte man von Außen das Tor per HM IP öffnen und Schließen und von Innen das selbe manuell am Taster tun.

    Der Taste ist allerdings Aufputz, der Taster auf dem Foto ist Unterputz.

    Aber man könnte Ihn neben den Originaltaster montieren und mit einem Stück 2 pol.Litze oder Klingeldraht verbinden.

    Muss nicht dick sein, ein Stück Telefon Verlegekabel reicht da auch völlig, denn normalerweise fließt da so gut wie kein Strom.


    Bei mir war das etwas einfacher, da die Steckdose meines Antriebs direkt unter Decke der Garage, über dem Antrieb hängt und mein Teil ein Zwischenstecker ist, wo eben die Kontakte an Schraubklemmen raus geführt sind.

    Somit Montageaufwand Minimal und an Kabel habe ich auch nur ca. 50cm Litze gebraucht, halt von den Klemmen im Antrieb bis zu den Kontakten des Zwischensteckers.

    Dauerte keine Viertelstunde, dann war das angeschlossen, wobei die meiste Zeit drauf ging eine Leiter hinzustellen und die Haube des Antriebs zu Öffnen.

    Mein Antrieb ist eine Roma Silento, dessen Original Hersteller Marantec ist.

    Der Zwischenstecker und der Wandtaster im Haus dafür, das waren mit die ersten 2 Homematic Geräte und die laufen seit min. 2-3 Jahren Problemlos.

    Mittlerweile gibt es einige Homatic Geräte mehr u.a. vier DIY-Wettersensoren für Garten, Garage, Wohnzimmer und Dachgeschoss.

    Also Selbergebaute.

    Die zeigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit an, der im Garten zusätzlich auch den Luftdruck.

    Edited once, last by Thomas H ().

  • Ja aber ich benötige doch den esp 32 für die Beleuchtung. Wie hast du das gelöst ich möchte ja die led strips wie in dem Video. Hast du die auch bei dir verbaut oder reden wir aneinander vorbei und du denkst ich will nur auf und zu machen. Man brauch ja ein Signal um den esp 32 zu starten ?


    Wenn nicht kannst mir ja auch mal eine Mail schreiben...

  • Bei mir gibt es keine LED Strips.

    Aber die könnte man auch per Homematic steuern, allerding nich mit HM IP.

    Dazu gäbe es einen HM-LC-RGBW-WM, der RGBW Strips kann.

    Link

    Den müsste man dann aber per Programm zum Garagentor Taster hinzufügen.

    Denn HM Geräte lassen sich nicht direkt mit HM IP verknüpfen und umgekehrt.