Bosch BME280 und BMP280 Sensoren, Unterschiede und Erfahrungen

  • Ausgelagert aus Seltsame Vcc Spruenge bei einem ESP (u.A. auch BME280 und BMP280 Diskussion)



    jar Ich gelobe Besserung und schreibe ab sofort immer noch eine 4 hinten dran :lol:


    BTW: Heute habe ich BME280 3.3 bekommen und dachte auch erst sie sind defekt. Aber I2C Scan entdeckte den BME - aber keine Werte wurden geliefert. Nachdem ich dann Pin5 und Pin 6 jeweils auf GND bzw Vcc gelegt hatte kamen Temp und Pres Werte. Es scheint da keine internen Pullupszu geben. Aber keine Hum :conf: . Schliesslich habe ich rausgefunden dass diese BME280 KEIN Hum liefern :wallbash: Jetzt habe ich noch mal BME280 bestellt und die liefern auch Hum. Sind aber schon teurer als die ohne Hum :(


    jar - Ich weiss - die genaue jeweilige Bezeichnung der BME280 Sensoren fehlt jetzt. Ich will auch nur darauf hinweisen dass BME280 3.3 nicht geich BME280 3.3 ist und man beim Kaufen sehr genau lesen sollte ;)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

    Edited once, last by hyle ().

  • BME280 3.3 nicht geich BME280 3.3

    BME280 als 6 Pinner 3,3V vs. BME280 als 4 Pinner 5V


    seit der Computersteinzeit bekomme ich bei nur einem falschen/fehlenden Buchstaben im Eingabefeld "Syntax Error" :lol::lol::lol:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • BME280 als 6 Pinner 3,3V

    Da gibt es einen mit und ohne Hum.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

    Edited once, last by framp ().

  • Oh mannomann ... ja Du hast Recht. Ich sollte mir mal eine neue Brille besorgen :geek:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Kommt schon mal vor, ich hatte letztens auch noch einen BMP in einer Kiste gefunden und mich gefreut, da ich wie oben geschrieben einen geschrottet habe. Sofort angesteckt und es kam ... kein Wert. Nach dem Auslesen der I2C-Adresse ging mir dann auf, dass das gar kein BME war. :no_sad:

  • Den Spannungsverlauf bei dem Akku verstehe ich auch nicht wirklich. Er sieht wie folgt aus:


    Man erkennt wie der Sensor so schoen vor sich mit dem Akku hinduempelte und dann meinen fehlerhaften Ladevorgang auf 4.2V. Danach sinkt die Spannung relativ schnell wieder und als ich dann den BMP280 ansteckte und dafuer den Akku abklemmte - und nach meinem Entdecken das ein BMP kein Hum liefert wieder betreiben mit einem BME 5V der Hum liefern kann springt die Spannung ploetzlich abruppt nach unten von 3.4V auf 3.2V :conf: Das ist die Spannung die der Akku gelieferte bevor ich ihn ueberladen hatte.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • nmz


    ich warte lieber auf den ESP 8266 Programmieradapter ;(;(;(

  • Kann das nicht alles der Pi ?

    am ESP8266-01 musst du vor dem programmieren GPIO0 auf GND legen uns hinterher reset drücken, aber ohne Reset Taster und ohne DTR Gewackel wirds schwer.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • jar Ich gelobe Besserung und schreibe ab sofort immer noch eine 4 hinten dran :lol:


    BTW: Heute habe ich BME280 3.3 bekommen und dachte auch erst sie sind defekt. Aber I2C Scan entdeckte den BME - aber keine Werte wurden geliefert. Nachdem ich dann Pin5 und Pin 6 jeweils auf GND bzw Vcc gelegt hatte kamen Temp und Pres Werte. Es scheint da keine internen Pullupszu geben. Aber keine Hum :conf: . Schliesslich habe ich rausgefunden dass diese BME280 KEIN Hum liefern :wallbash: Jetzt habe ich noch mal BME280 bestellt und die liefern auch Hum. Sind aber schon teurer als die ohne Hum :(


    jar - Ich weiss - die genaue jeweilige Bezeichnung der BME280 Sensoren fehlt jetzt. Ich will auch nur darauf hinweisen dass BME280 3.3 nicht geich BME280 3.3 ist und man beim Kaufen sehr genau lesen sollte ;)

    Wenn du "ohne Hum" Humididy/Luftfeuchtichkeit meinst, dann hast du einem BM"P" 280 bekommen, statt eines BM"E"280!

    Der BMP gibt nur Temperatur und Luftdruck aus, aber nicht die Luftfeuchtigkeit.

    Würde Erklären, warum ich bei meinem umgelöteten BME280 am Wemos D1 Mini über ESP Easy ebenfalls keine Werte bekomme!

    Müsste ich mal einen Original 3.3V BME280 probieren, mit provisorischer Verdrahtung, da ich da keine Stiftleiste anlöten will, da ich den mit Lötaugen brauche.

    Was PIN 5/6 angeht, das ist CS Chipselect und SDO, Serial Data Out.

    Diese 2 Anschlüsse spielen aber bei I2C keine Rolle.

    Komischerweise ist die 3.3V Version etwas teurer, wie die 5V Version!

    Obwohl auf der 5V Version mehr Bauteile verbaut sind.


    Wenn du "ohne Hum" Humididy/Luftfeuchtichkeit meinst, dann hast du einem BM"P" 280 bekommen, statt eines BM"E"280!

  • dann hast du einem BM"P" 280 bekommen

    Den habe ich auch bestellt. Nur ist mir irgendwie nicht aufgefallen dass da ein P und kein E am Ende steht ;(

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Den habe ich auch bestellt. Nur ist mir irgendwie nicht aufgefallen dass da ein P und kein E am Ende steht ;(

    Ein kleiner, aber feiner Unterschied, der hier über den Luftdruck da oder nicht da entscheidet.

    Auch kann der P eine andere I2C Adresse haben und braucht wahrscheinlich auch beim programmieren eine andere Bibliothek.

  • Auch kann der P eine andere I2C Adresse haben und braucht wahrscheinlich auch beim programmieren eine andere Bibliothek.

    Ich benutze mit dem BME wie auch dem BMP die BME280I2C Lib. I2C Adresse ist immer 0x27. Allerdings musste ich die Pins 5 und 6 beim BMP auf Vcc bzw GND legen um I2C zu enablen und 0x27 und nicht 0x77 zu benutzen bis ich Werte bekam (Siehe hier). Offensichtlich gibt es keine Pullup- bzw Pulldownwiderstaende so wie es beschrieben ist. Mit der Library Adafruit_BME280 Library funktioniert der BMP nicht.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • ich warte lieber auf den ESP 8266 Programmieradapter

    Um meine ESP-12E zu Flashen benutze ich ein Breadboard und habe RST, GPIO und GPIO16 steckbar plaziert.


    Flash init erfordert die zwei Stecker GPIO0 (orange) und RST (violett) auf GND oben auf der Schiene zu legen. Danach RST zurueck zum GPIO16 (grau) stecken fuer deep sleep Tests. Am Ende des Flashens RST (violett) noch mal kurz auf GND legen. Damit fahre ich gut. Oben rechts ist noch die externe Stromversorgung vom Labornetzteil zu sehen denn der USB Adapter liefert zwar genuegend Strom um den ESP zu Flashen aber der reicht nicht um auch noch einen DHT22 zu betreiben.


    Meine ESP-01 hatte ich auch so mit meinem kleinen PinAdapter geflashed. Das funktionierte ebenso sehr gut.



    PS: Unter sieht man die Verkabelung fuer den BME/P.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

    Edited once, last by framp ().

  • Ich benutze mit dem BME wie auch dem BMP die BME280I2C Lib. I2C Adresse ist immer 0x27. Allerdings musste ich die Pins 5 und 6 beim BMP auf Vcc bzw GND legen um I2C zu enablen und 0x27 und nicht 0x77 zu benutzen bis ich Werte bekam (Siehe hier). Offensichtlich gibt es keine Pullup- bzw Pulldownwiderstaende so wie es beschrieben ist. Mit der Library Adafruit_BME280 Library funktioniert der BMP nicht.

    die Info hätte ich früher gebraucht! :wallbash::danke_ATDE:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich habe da auch laenger drangesessen.


    Ich habe den BME280 5V bei meinem Sensor durch den BMP280 3.3V ersetzt (da dachte ich noch es ist ein BME280 3.3) und bekam 24°, keine Hum und irgendeinen Luftdruck geliefert. Das war schon komisch denn 24° habe ich bei mir nicht. Das BME280 Testprogramm sagte es gibt keinen BME :conf: . Das I2C Scanprogramm sagte auf 0x27 ist ein Geraet :-/ . Das passte alles nicht so ganz zusammen. Dann kam ich auf die Idee Pin 5 und 6 entsprechend zu verdrahten - das BME Testprogramm sagte immer noch dass nichts da ist. Dann nahm ich mein Sensorprogramm welches die andere BME Lib nutzt und die Temperatur und der Luftdruck stimmte jetzt. Nur Hum fehlte noch. Da habe ich dann noch wie wild rumgesucht im Netz und dann kam der Hinweis hier im Thread dass es wohl ein BMP und nicht BME ist - was ja auch stimmte :blush:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Ich benutze mit dem BME wie auch dem BMP die BME280I2C Lib. I2C Adresse ist immer 0x27. Allerdings musste ich die Pins 5 und 6 beim BMP auf Vcc bzw GND legen um I2C zu enablen und 0x27 und nicht 0x77 zu benutzen bis ich Werte bekam (Siehe hier). Offensichtlich gibt es keine Pullup- bzw Pulldownwiderstaende so wie es beschrieben ist. Mit der Library Adafruit_BME280 Library funktioniert der BMP nicht.

    Versuch mal mit dem hier.


    Mein BME280, der umgelötete, hat 0x76 als Adresse.

    Auch läuft der Wemos D1 Mini jetzt mit dem umgelöteten BME280!

    Ich hatte da was übersehen un zwar Sensor Delay, also wie lange es dauert, bis der Sensor ausgelesen wird.

    Nun habe ich diese Zeit von 60 auf 10 verkleinert und sehe nun in ESP Easy das hier:


    Gut, der Luftdruckwert ist falsch, da die Höhe über Null nicht mit eingerechnet wurde, aber sonst funktioniert das.

  • Ich habe da auch laenger drangesessen.


    Mit der Library Adafruit_BME280 Library funktioniert der BMP nicht.

    was irgendwie kein Wunder ist weil es auch eine Library Adafruit_BMP280 gibt ;)

    ich bin auch drauf reingefallen, was soll schon EIN Buchstabe machen, aber das ein Softi drauf reinfällt wo man wirklich JEDEN einzelnen Buchstaben auf die Goldwaage legt, wie oft zeigte mir der Rechner den Stinkefinger weil nur EIN Buchstabe falsch im Code war :lol:


    Die LIB für den DS18x20 hat sich doch auch nicht so beschi*sen :denker:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • was irgendwie kein Wunder ist weil es auch eine Library Adafruit_BMP280 gib

    Guter Punkt :thumbup: . Nur da ich damals der Meinung war dass es ein BME ist und bin deshalb nicht auf die Idee gekommen nach BMP in den Libraries zu suchen. Interessant ist auch dass die BME280I2C Lib auch mit dem BMP zurecht kommt. Allerdings ist in dem Namen weder ein E noch ein P woraus man schliessen koennte dass beide BMx280 unterstuetzt werden. Wahrscheinlich steht das auch irgendwo in der Doku dazu :shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)