Bosch BME280 und BMP280 Sensoren, Unterschiede und Erfahrungen

  • Da war sogar noch was für mich dabei!

    auch für mich,

    wir wissen das die DHT22 besser sind als die DHT11.

    Mir fiel auf das die DS18B20 auch genauer messen wenn sie nicht zu oft ausgelesen werden um die Eigenerwärmung nicht zu steigern.

    Ich musste meine Temperaturmessung in der RTC DS3231 auch kalibrieren/berücksichtigen was aber gut klappt.


    Am gleichen Messort weicht der BMP280 auch nicht mehr von der RTC DS3231 ab.


    Der BME gibt mir bei der Integration noch Rätsel auf und damit meine ich nicht den Beispielsketch!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo,


    ich habe seit Juli 2018 einen BME280 Sensor im Aussenbereich an einem RasPi im Einsatz.


    Der BME280 ist in einer PVC-Abzweigdose untergebracht, welche an einer Aussenwand im Freien angebracht ist. Die PVC-Abzweigdose ist unten mit mehreren ca. 1 Cent großen Löchern offen.


    Die ersten Monate funktioniert immer alles sehr zufriedenstellend. Alle Werte sind im erwarteten Bereich.

    Nach mehreren Monaten Betrieb ist die Messung der Feuchtigkeit abnormal. Alle anderen Werte sind weiter im normalen. Die Feuchtigkeit ist jedoch meist bei 100% obwohl drausen es erkennbar trocken ist und Internet Wetterstationen für unseren Ort wesentlich andere Werte angeben, zur Zeit zum Beispiel 61% wo der BME280 Sensor zur Zeit 100% angibt.

    Ich habe den Sensor zwischendurch schon mal gegen einen neuen ausgetauscht. Aber mittlerweile ist die Messung wieder schlecht, manchmal über mehrere Tage durchgehend 100% Luftfeuchte. Im nachfolgenden Diagramm die grüne Linie.



    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und ggf. eine Lösung?

  • Kondensfeuchtigkeit im Gehäuse?

    Ich habe ebenfalls einen BME280 im Freien hängen, unter einem Vordach, also Wind und Regen geschützt.

    Aber der hängt da erst irgendwann an 2019, tut aber klaglos seinen Dienst.

    Auch könnte der Sensor verschmutzt sein, da gibt es ja ein kleines Miniatur Loch auf dem Sensor, vielleicht ist da was drauf, feuchter Staub oder so.

  • Hallo Thomas H,


    danke für Deine Hinweise.

    Ich bin mal eben raus und habe 3 Fotos vom Sensor mit Gehäuse gemacht:



    Kondensfeuchtigkeit im Gehäuse habe ich keine entdeckt, war mit Finger gefühlt trocken.

    Ich habe auf das Miniaturloch im Sensor mal meine Entlötpumpe gehalten und mehrmals absaugen lassen und im Anschluß ein paar mal gepustet.

    Das Messresultat ist gleich geblieben: "2021-03-29_13:04:47 T: 14.4 H: 100.0 P: 1003.4 P-NN: 1030.5"

    H: 100.0 = 100% humidity, obwohl die Sonne scheint und es trocken ist. Internet-Wetter sagt Luftfeuchte 44%.

  • Ich bin mal eben raus und habe 3 Fotos vom Sensor mit Gehäuse gemacht:

    Die Kiste ist innen so verdreckt, kein Wunder das sich der Sensor nicht lange wohlfühlt, da scheint also Dreck reinzukommen der auch dne Sensor offensichtlich befällt.

    Irgendwie sieht die Anbringung vom Gehäuse oder die Belüftung nicht optimal aus, ich gehe davon aus als das erstmalig installiert wurde war es innen sauber!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich habe gestern mal spasseshalber die Daten von Open Weather Map zusammen mit den Messergebnissen meines BMP280 in einem kleinen Sketch zusammengestoepselt und ausgegeben.

    Gemaess Topografischer Karte liege ich 413m hoch. Die Temperaturdifferenz ergibt sich da ich den Sensor nicht aussen angebracht habe. Aber die Hoehe passt ziemlich gut.


    Vielleicht will ja jemand seine aktuellen Daten auch mal vergleichen. Humidity wird auch von OWM retrieved obwohl der BMP das nicht misst. Aber man kann ja auch einen BME nutzen und das vergleichen.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Gemaess Topografischer Karte liege ich 413m hoch. Die Temperaturdifferenz ergibt sich da ich den Sensor nicht aussen angebracht habe. Aber die Hoehe passt ziemlich gut.

    das hatte ich auch versucht nur mit Korrektur der Temperatur, aber das klappte vorne und hinten noch nicht.

    Waren wir uns nicht einig den BMP nicht mehr zu verwenden? weil du auch die Luftfeuchte möchtest?

    Ich werde am BMP erst mal nicht weiterforschen, nur habe ich den BME noch nicht eingebnden.....


    Momentan möchte ich noch mal eine Lösung für die Sommerzeit finden die ja angeblich nicht mehr kommen soll!


    Es nervt immer wieder händisch am AVR umzustellen

    Klar von Winter zu Sommer ist es leicht wenn Sommer und Tag und 2 Uhr + 1 Stunde findet nur einmal statt....


    aber bei Sommer zu Winter falle ich auch programmiermäßig immer wieder auf denselben Gag rein:


    ich stelle mir den Wecker zu 3 Uhr um die Uhrzeit umzustellen, aber der Wecker klingelt wieder um 3 Uhr! :conf:


    auch ein Merker zu setzen ist gestellt hilft ja nicht, kann sein das der RTC Akku leer ist und alle Einstellungen eh falsch sind, das heisst man muss die Uhr manuell setzen wenn mal länger power off war.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Die Kiste ist innen so verdreckt, kein Wunder das sich der Sensor nicht lange wohlfühlt, da scheint also Dreck reinzukommen der auch dne Sensor offensichtlich befällt.

    Irgendwie sieht die Anbringung vom Gehäuse oder die Belüftung nicht optimal aus, ich gehe davon aus als das erstmalig installiert wurde war es innen sauber!

    Auf den Bildern sind die Belüftungslöcher zu sehen. In der unteren Hälfte links und rechts je 2 Stück. Ja, dort kommt ggf. auch mal was rein. Der Sensor hängt aber in der oberen Hälfte frei belüftet und somit eigentlich frei von Dreck. War jedenfalls nichts zu sehen.


    Aber, nichts desto trotz, welche Gehäuse wären denn zu empfehlen bzw. welche Lösung könnte funktionieren?

  • Waren wir uns nicht einig den BMP nicht mehr zu verwenden? weil du auch die Luftfeuchte möchtest?

    Jupp. Für meine Sensoren. Aber da die obsoleten BMPs bei mir nun rumliegen und ich keine weiteren BMEs habe bieten die sich aber zum Spielen an :) Ist ja schon alles für einen BME vorbereitet.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Aber, nichts desto trotz, welche Gehäuse wären denn zu empfehlen bzw. welche Lösung könnte funktionieren?

    mir fällt nur ein anderen Aufhängungsort wählen wo kein Dreck und keine Insekten reinkommen, überdacht vielleicht und mit Filter.

    Für die Kabeleinführungen evtl. sowas verwenden

    https://www.elektroshopwagner.…Aufputz-System-IP-44.html passend eben

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Momentan möchte ich noch mal eine Lösung für die Sommerzeit finden

    NTP? Nutze ich bei mir bei den Sensoren mit LCD die die Uhrzeit anzeigen. Die haben sich brav letzte Nacht umgestellt.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • am AVR :conf:


    meine Rolladen laufen seit 2015 mit AVR nano328p und RTC da ist NTP ungünstig.

    Das auf ESP umstellen würde heissen das 433 MHz funken für die Rolläden einzubinden, immer diese Nebenbaustellen! :wallbash::wallbash::wallbash::@:@:@


    Ich schmeiss den Shice langsam in die Tonne, mit Compi und µC kann man heute Probleme lösen die man früher nicht hatte :lol::lol::lol:


    Ich fand das immer gut das zum Sonnenuntergang berechnet die runterfahren aber nie morgens, da will ich Uhrzeit und nicht um 4 Uhr mit Licht geweckt werden!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • mir fällt nur ein anderen Aufhängungsort wählen wo kein Dreck und keine Insekten reinkommen, überdacht vielleicht und mit Filter.

    Für die Kabeleinführungen evtl. sowas verwenden

    https://www.elektroshopwagner.…Aufputz-System-IP-44.html passend eben


    Den Aufhängungsort kann ich nicht viel ändern. Dies ist die einzige Wand, welche Richtung Norden geht. Alle anderen Wände bekommen mehr Sonneneinstrahlung und verfälschen dadurch den Temperaturwert. Insekten sind (Gott sei dank) immer draussen unterwegs, egal wo. Eine M20-Kabeleinführung vom Kabel in das Gehäuse habe ich schon wie im Link angegeben verwendet.

  • Eine M20-Kabeleinführung vom Kabel in das Gehäuse habe ich schon wie im Link angegeben verwendet.

    nur wie kommt der Dreck da rein?

    wenn es nicht durch Kabelöffnungen kommen kann dann nur durch Insekten die sich da mal umsehen und wieder rausfliegen? :conf:

    Insekten sind (Gott sei dank) immer draussen unterwegs

    ist kein Beweis das sie nicht Dreck reinschleppten, der Dreck muss draussen bleiben also filtern!

    Nur DU kannst es ergründen, wir hier aus der Ferne nicht warum deine Sensoren nicht lange halten!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • nur wie kommt der Dreck da rein?

    Natürlich durch die 4x 1 Cent grossen Öffnungen, welche ich rein gestanzt habe, damit der Sensor überhaupt Luft bekommt.


    Wenn, wie Thomas H angibt, er den

    Ich habe ebenfalls einen BME280 im Freien hängen, unter einem Vordach, also Wind und Regen geschützt.

    BME im Freien hängen hat, kommen dort auch Insekten ran, die sich da mal umsehen und wieder wegfliegen. Scheint bei ihm also unkritisch zu sein.

    filtern!

    wäre noch eine Idee. Muss ich mal drüber nachdenken.

    Nur DU kannst es ergründen, wir hier aus der Ferne nicht warum deine Sensoren nicht lange halten!

    Ist mir klar. Dennoch hatte ich mir ähnliche Erfahrungen und ggf. praktische Lösungsansätze dazu erhofft

  • Naiv wie ich bin dachte ich der AVR kann auch WLAN wie der ESP :-/ Dann brauchst Du natürlich eine RTC. Aber die Umstellungstage müsste man doch berechnen können. Wenn ich das auf die schnelle richtig sehe gibt es hier Code dazu.


    Aber das widerspricht natürlich "Never Touch a running system". :conf:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Aber die Umstellungstage müsste man doch berechnen können. Wenn ich das auf die schnelle richtig sehe gibt es hier Code dazu.

    habe ich doch längst, nur unbefriedigend.....

    Du hast den Witz wieder mal nicht verstanden:

    ich stelle mir den Wecker zu 3 Uhr um die Uhrzeit umzustellen auf 2 Uhr, aber der Wecker klingelt wieder um 3 Uhr! :conf:

    der Wecker klingelt wieder um 3 Uhr um die Uhrzeit umzustellen auf 2 Uhr

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich würde schlicht den BME280 tauschen und evtl nach einen andern Gehäuse schauen.

    Meines ist quasi "unter Dach" und die Öffnungen sind hinten an der Seite, wo es auch auf den Pfosten geklebt ist.

    Ist auch kein wassdichtes Gehäuse sondern die geschlosse Form von dem hier.

    Da der Pfosten ein überstehendes Dach einer Geätehütte trägt, ist der Sensor da gut vor direkter Sonneneinstrahlung und Regen geschützt.

    Ansonsten ein Tipp, nimm ein solches Gehäuse nochmal breche aber nur eine einzige Öffnung rein,in welche du dann sowas oder so einen einsetzt.

    Das sind Pneumatik Schalldämpfer aus Sintermetall.

    Da kommt Luft rein und kann auch wieder raus, nur der Dreck, Staub und Insekten, die bleiben draußen.

    Ich mach nachher mal ein Paar Fotos von meinem BME280 Sensor, also vom Standort.

  • Hallo Thomas H,


    danke für Deine konstruktive Hilfe.

    nach einen andern Gebäude schauen

    geht leider nicht. Der RasPi ist an das Gebäude gebunden, da er dort noch andere Funktionen wahrnimmt. Der RasPi ist im inneren, der Sensor aussen.

    Das mit den Filtern bzw. "Pneumatik Schalldämpfer" ist eine gute Idee. Solche könnte ich in ein neues, ansonsten gleiches Gehäuse schrauben. Ich hatte halt grosse Löcher rein gestanzt, da ich dachte es muss ein schneller Luftaustausch (wg. Temperatur) möglich sein, Wind sollte durchziehen können. Es war mir nicht bewusst, dass der Sensor so empfindlich auf Staub oder Insekten ist.

    Ich mach nachher mal ein Paar Fotos von meinem BME280 Sensor, also vom Standort.

    Danke. Ich bin gespannt.

  • Hier mal ein paar Foto von meinem Sensor:


    In dem Gehäuse, dem hier, steckt diese Platine mit dem BME280, einem Funkmodul und einem Arduino drin.

    Das ist das Projekt dazu.

    Man sieht, es läuft mit 2 Mignonbatterien, die erstaunlich lange halten!

    Nur ist mein Sensor kein Innensenor, wie auf der Seite, sondern ein Außensensor und hat auch einen anderen Sketch auf dem Arduino.

    Dieser erlaubt außer Temperatur/Luftfeuchtigkeit, auch den Luftdruck abzulesen.

    Funktioniert per Funk und sendet alle 3 Minuten Daten an meine Homematic bzw. Raspberrymatic.

    Sieht dann so aus: