Update / Upgrade auf altem RasPi nicht möglich?

  • Ich habe hier noch einen alten RasPi liegen, den gerne auf den aktuellen Stand bringen möchte. Er kommt zwar laut "Ping http://www.heise.de" ins Internet, aber update/upgrade ist nicht möglich.

    Wie kann man dieses Problem lösen? Ungern möchte ich das System neu aufsetzen, da einiges an Software installiert ist.


  • Für Raspbian Wheezy werden keine Repositories mehr bereitgehalten. Das sagen auch die Fehlemeldungen.

    Die älteste Version von Raspbian, für die es noch Repositories gibt, ist Jessie. Sinnvoller ist es aber wohl, den großen Sprung nach vorn zu wagen und auf RaspberryOS zu wechseln.

  • Wie mache ich den großen Sprung?

    Von wheezy aus? Neu installieren, aktuelles RaspiOS, frisch und sauber.

    Anpassen der Sources.list und dann per dist-upgrade könnte man sicher machen, will man aber nicht.

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

  • Das sudo apt-get dist-upgrade nicht funktioniert, ist bei einem so alten Ausgangssystem wie Wheezy nicht überraschend. Es bleibt also nur, RaspberryOS (das basiert auf Debian Buster, ist also das aktuellste, was es in der Ecke gegenwärtig gibt) herunterzuladen, auf eine SD-Karte zu übertragen und mit dieser Karte neu anzufangen. Neu anfangen heißt natürlich, alles nachzuinstallieren, was in dem alten System zusätzlich zum Grundsystem installiert wurde.


    Sinnvoll ist es auch, im alten Betriebssystem das Heimatverzeichnis aller Benutzer in eine Archivdatei zu verpacken und zu sichern. Im Heimatverzeichnis können sich erhaltenswerte Dateien befinden, die nicht durch Nachinstallation zusätzlicher Pakete wiederhergestellt werden können. Vermutlich gibt es auf dem alten System nur den einen Benutzer pi; das Heimatverzeichnis dieses Benutzers ist natürlich /home/pi.

  • Als aller aller erstes (Voll)Backup erstellen! Mir sind nach wie vor direkte Images als Backup am liebsten.


    Ob der Sprung klappt weiß ich nicht, ebenfalls weiß ich nicht ob man von wheezy gleich auf Buster kann.

    wheezy - jessie

    jessie - stretch

    stretch - buster


    Bei dem großen Schritt fängst du gleich mit dem letzten Link an und ersetzt einfach stretch durch wheezy. Aber ob das klappt weiß ich nicht.

    Außerdem würde ich das rpi-update auslassen.


    Viel Erfolg!