Benötige Hilfe beim Bau eines eigenen Raspi 4 Handhelds

  • Guten Tag Zusammen,

    Anfang diesen Jahres bin ich in das retro-gaming genre geraten, ganz egal ob über Batocera oder meinem RG351P handheld.

    Ich finde es einfach cool alte Konsolen Games am PC oder on the go spielen zu können.

    Nun kam mir der Gedanke einen Retro Handheld basierend auf einem RP4 selber zu bauen.

    Online findet man ja so einige Anleitungen, allerdings habe ich keinen 3D-Drucker.

    Darum dachte ich mir einfach die Hülle der Switch Lite zu verwenden: https://www.aliexpress.com/item/4000292 ... 791cTJLO22

    Hier sind Buttons und alles schon mit dabei und muss somit diese Hülle "nur noch" mit Leben füllen.

    Ich habe viel recherchiert und hier jetzt eine Liste an Dingen, die GLAUBE ich funktionieren würden.
    Es gibt aber auch einiges bei dem ich unsicher bin

    1. Raspberry Pi 4 Model B 4GB
    2. PCB Board
    3. Micro Controller 3,3V
    4. Silicone Tactile Switches
    5. 4x Tactile Switches 6x6x4.3 for the bumpers
    6. Sound Card
    7. Digital Amplifier
    8. Stereo Speaker 1.5W
    9. USB Hub
    10. Female USB Jack
    11. Micro USB Jack
    12. Powerbank mit 5000mAh

    und dann halt noch Micro-schrauben und Kabel.

    Nun zu den Sache bei denen Ich mir sehr unsicher bin.
    Gerne würde ich folgendes Display verwenden: https://www.aliexpress.com/item/1005001339759939.html


    allerdings verstehe ich jetzt nicht ganz, wie ich diesen Bildschirm mit dem Raspi verbinde.

    Soweit ich das bei vielen anderen Bildschirmen gesehen habe bräuchte ich jetzt einen "Display Controller", aber welcher wäre hier nun der richtige?
    Hier würde ich mich gerne über eine direkte Produktempfehlung freuen! :)


    Ich würde auch gerne die originalen joysticks verwenden, aber diese haben diese komischen dünnen "kabel".
    Wenn ich die nun benutzen wollen würde bräuchte ich wahrscheinlich so ein board und dann den mit 5 Pins?

    Denn wenn ich mir den Connector des Joysticks ansehe, zähle ich 5 Adern.


    Gerne hätte ich auch Tipps bezüglich der Kühlung, denn das wird sicherlich recht kühl da drinnen.
    Und funktioniert das ganze überhaupt so wie ich es mir vorstelle? Oder muss ich das mit den Buttons doch mit diesen Gummi unter den Button regeln?

    Einigen wird die "Zutatenliste" wahrscheinlich sehr bekannt vor kommen, da ich mich hier stark am GamePi2 orientiere.

    Ich weiß auch noch nicht ob ich es sofort mit einem "teuren" RP4 versuche. Vielleicht nehme ich zum ersten Test den Orange Pi Zero 2 ....


    Ich freue mich über jeden Tipp, jede Hilfe und jede Antwort! :)


    Gruß

    WezyBugfix

  • wezybugfix

    Changed the title of the thread from “Hilfe beim Bau eines eigenen Raspi 4 Handhelds” to “Benötige Hilfe beim Bau eines eigenen Raspi 4 Handhelds”.
  • Hallo keepfear,

    vielen Dank für deine Rückmeldung!

    in meinem Post habe ich ja die Anleitung bereits selber verlinkt. Mein Zusammenstellung basiert ja auch auf dieser Anleitung,

    Wie erwähnt habe ich keinen 3D-Drucker und deswegen die Idee eine Switch-Lite Hülle zu verwenden.

    Im selben Zug würde ich dann auch gerne den passenden Bildschirm und die passenden Joysticks verwenden.

    Im letzten Teil meines Posts steht das ja alles nochmal. Wäre cool wenn man mir damit helfen könnte.


    vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
    WezyBugfix

  • in meinem Post habe ich ja die Anleitung bereits selber verlinkt. Mein Zusammenstellung basiert ja auch auf dieser Anleitung,

    Ach Sorry. Da hab ich Mal wieder nicht richtig aufgepasst.


    Zufällig hab ich hier ne Switch und ein RPi 4.

    Das wird nicht reinpassen.


    Ich würde ein anderes Case suchen und ein Display das Plug and play am RPi funktioniert.


    Hier findest du eventuell noch ein paar Infos zu den Joystick Anschlüssen.

  • Quote

    Wie erwähnt habe ich keinen 3D-Drucker und deswegen die Idee eine Switch-Lite Hülle zu verwenden

    Wenn nur ein 3D Drucker das Problem ist. Es gibt es verschiedene Lösungen wo man keinen eigenen Drucker braucht.


    1. Du fragst hier im Forum ob einer dir das Gehäuse drucken kann. Es gibt hier einige mit einem Drucker. Das haben schon einige vor dir gemacht
    2. Je nachdem wo du wohnst ist vielleicht ein Hackerspace in der Nähe wo du einen 3D Drucker nutzen kannst
    3. Es gibt Online Angebote die Kommerzielle dir das drucken (einfach "3D druck Service" in die Suchmaschine eingeben)

    Gruß

    Steinardo

    Edited once, last by Steinardo: Link zum 3D Druckservice Bereich eingefügt ().

  • Ach Sorry. Da hab ich Mal wieder nicht richtig aufgepasst.


    Zufällig hab ich hier ne Switch und ein RPi 4.

    Das wird nicht reinpassen.

    Guten Morgen keepfear vielen Dank nochmal für die schnelle Antwort und den Link bezüglichen den Joysticks! :)

    Was das Pi4 vs. Swtich Lite hülle betrifft:
    Ja mir ist bewusst, dass die Anschlüsse viel zu groß für das Gehäuse sind, weswegen ich fast das komplette IO weggelötet und dann teilweise über Kabel verbunden hätte (wie zum Beispiel der SD-karten Einschub) um es weiter verwenden zu können.

    Ich finde halt gerade die Switch Lite als Case cool, da ich hier die Anordnung der Buttons und vor allem der Schulter-Buttons sehr angenehm finde.

    Wenn nur ein 3D Drucker das Problem ist. Es gibt es verschiedene Lösungen wo man keinen eigenen Drucker braucht.


    1. Du fragst hier im Forum ob einer dir das Gehäuse drucken kann. Es gibt hier einige mit einem Drucker. Das haben schon einige vor dir gemacht
    2. Je nachdem wo du wohnst ist vielleicht ein Hackerspace in der Nähe wo du einen 3D Drucker nutzen kannst
    3. Es gibt Online Angebote die Kommerzielle dir das drucken (einfach "3D druck Service" in die Suchmaschine eingeben)

    Gruß

    Steinardo

    Hi Steinardo vielen Dank auch für deine Rückmeldung!
    Services wie diese sind mir bekannt, allerdings habe ich bisher kein 3D Gehäuse entdeckt, dass mir wirklich gefällt und oft findet man nicht die Teile die jemand in seinem Handheld Projekt verwendet hat.
    Ich fand hier halt auch den Gedanken cool mir eine "eigene Switch" zu basteln. Und da das Switch Gehäuse nur 10€ kostet wäre es über so einen Service zu versuchen sowieso mein Plan-B gewesen :)


    Aber wenn du bereits ein anderes Gehäuse kennst, dass gut aussieht und zu dem man leicht passende Teile bekommt, nehme ich das gerne an! :)


    Gruß

    WezyBugfix

  • Nein, ich kenne kein Gehäuse, fand aber den GamePI2 ansprechend. Aber Geschmäcker sind unterschiedlich. Das Thema Spielekonsole ist auch nicht wirklich meins.


    Ich wollte dir eine Alternative zeigen, mehr kann ich zu dem Thema nicht beitragen.


    Gruß

    Steinardo

  • Was das Pi4 vs. Swtich Lite hülle betrifft:
    Ja mir ist bewusst, dass die Anschlüsse viel zu groß für das Gehäuse sind, weswegen ich fast das komplette IO weggelötet und dann teilweise über Kabel verbunden hätte (wie zum Beispiel der SD-karten Einschub) um es weiter verwenden zu können.

    Ich will dir das nicht madig machen aber der 4er Pi kostet mit 4gb RAM knapp 60 Euro. Den willst du dann zerlegen und Gefahr laufen das du ihn beschädigst nur um zeigen zu können das du ne Switch selbst gebastelt hast?


    Kommt halt auch darauf an was du zocken möchtest. Wenn du nur retro ala SNES oder Gameboy zocken willst würde sicher der Zero Pi reichen.

    Der ist platzsparend weil flach.


    Hier hat auch jemand eine "Switch" nachgebaut. Kosten lagen bei 320 euro. Case selbst gedruckt.

  • Guten Abend Steinardo dennoch danke für die Rückmeldung und das heranführen an weitere Alternativen.

    Das GamePi2 ist von der Sache her natürlich alles andere als schlecht, aber hätte gerne doch eher ein ergonomischeres Gehäuse.

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Guten Abend keepfear,


    ja das der 4er Pi recht teuer ist ging mir auch schon öfter durch den kopf, weswegen ich im erstene Post auch schon erwähnt habe, dass ich vielleicht sogar auf ein Orange Pi Zero 2 für knapp 20€ umswitche..
    Mein Ziel ist es halt das best mögliche zum schmalen Preis irgendwie zu bekommen und beim Pi4 dachte ich wäre es ganz cool einfach Android als OS zu nehmen und dann eventuell sogar das ein oder andere Android Game zu spielen. Darüber hinaus läuft die Emulation auf Android oft sogar besser, als auf einem Linux OS.

    Danke nochmal für den verweis auf Nintimdo! Ich kenne das Projekt zwar tatsächlich schon, aber wusste nicht, dass er das 3D model bereitgestellt hat.
    Aber wenn ich da dann auch ~320€ rein pulvern muss ist mir das doch zu teuer.
    Meine Vorstellung lag eher so zwischen 100€ und 150€..


    ich werde mir hier wohl doch nochmal mehr Gedanken machen müssen..

    Ich bin natürlich nach wie vor offen für weitere Empfehlungen und Tipps!

    Gruß
    WezyBugfix