Fehler bei USB3-externer HDD

  • Hallo Community,


    seit einiger Zeit habe ich Probleme bei der Verwendung der externen HDD (WD Elements 1TB USB3.0) am RPi4 1.2, sämtliche Hinweise und Websuchen habe ich durchstöbert, leider für dieses Problem noch keine passende Lösung gefunden. Diese Platte hing vorher an meinem RPi4 1.1, da gab es keinerlei Probleme.


    Ich habe die Platte jetzt schon mehrfach geprüft, am Raspberry selbst, am Debian Server und auch unter Windows. Selbst mit den Prüfprogrammen von WesternDigital konnte kein Fehler gefunden werden.


    Dennoch kommt es alle paar Tage zu folgenden Fehlern, worauf nur noch ein Reboot des Raspberry Abhilfe schafft:


    Habt ihr vielleicht ein ähnliches Problem gehabt oder könnt hier herauslesen, wo das Problem bestehen könnte?


    Danke und beste Grüße.

  • Hallo,


    auf die Festplatte kann nicht mehr zugegriffen werden.


    Per SMB hängt sich z.B. der Windows-Explorer auf.

    Im RaspiOS selbst kann weder gelesen noch geschrieben werden.


    Grüße.

  • Gib uns mal die Ausgabe von lsusb, einmal ohne Platte und einmal mit eingesteckter Platte.

    Am besten in einem Code-Fenster (siehe schwarze Leiste </>)


    Könnte am USB-Adapter liegen.


    MfG


    Jürgen


    Edit: Herzlich Willkommen im Forum

  • Mysterium ?

    Das kann bei der portablen Platte von WD gut sein.

    Die WD portable zählt nicht zu den Stromsparendsten Platten. Deshalb hat Wd 2016 auch ein spezielles WD PiDrive entwickelt. Dieses soll nicht so stromhungrig sein.

  • Hallo zusammen,


    hier einmal lsusb ohne USB-HDD:


    Code
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
    Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    Hier einmal lsusb mit USB-HDD:


    Code
    Bus 002 Device 002: ID 1058:25a2 Western Digital Technologies, Inc. Elements 25A2
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
    Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    Danke und Grüße.

  • Nicht der übliche Verdächtige, schade.

    Versuch mal folgendes:

    Editiere mal die /boot/cmdline.txt und ergänze mal ganz vorne die Zeile mit folgenden Eintrag:

    usb-storage.quirks=1058:25a2:u  Sollte etwa so aussehen:

    usb-storage.quirks=1058:25a2:u console=serial0,115200 ...


    Achte darauf, das es eine Zeile ist. Abspeichern und neu booten. Hope it helps


    MfG


    Jürgen


    P.S.: Das Netzteil könnte es auch sein.

  • Hallo zusammen,


    Jürgen Böhm: Ich habe die cmdline angepasst, werde dies eine Zeit beobachten, Danke für den Hinweis.


    hyle: Ich verwende das Raspberry-Originalnetzteil, 5.1V, 3A. Einen aktiven HUB habe ich bereits gestern bestellt, sobald die Lieferung erfolgte und der Fehler erneut auftrat, werde ich auch diesen testweise in Einsatz bringen. Danke und Gruß.

  • Hallo zusammen,


    Jürgen Böhm : Seitdem die cmdline angepasst wurde, kam es nicht wieder zu diesen Fehlern, scheint also die Lösung gewesen zu sein. Nochmals besten Dank für die Unterstützung und ein schönes Wochenende.


    Das Thema scheint hiermit erledigt zu sein.

  • tention Das deine M.2 nur nach einem Eintrag in die cmdline läuft, ist mehr als ungewöhnlich.

    Kannst du mal die Ausgabe von lsusb mit angeschlossener M.2 posten?

    Nicht, das der Chip gewechselt wurde....

    Bei meinen beiden Pi4 mit dem M2-Gehäuse sieht das so aus:

    lsusbBus 002 Device 003: ID 174c:55aa ASMedia Technology Inc. Name: ASM1051E SATA 6Gb/s bridge, ASM1053E SATA 6Gb/s bridge, ASM1153 SATA 3Gb/s bridge, ASM1153E SATA 6Gb/s bridge


  • Das deine M.2 nur nach einem Eintrag in die cmdline läuft, ist mehr als ungewöhnlich.

    Wer hat denn etwas von m.2 gesagt??


    laut TE eine WD Elements 1TB USB3.0 (Affiliate-Link)

  • Ohhh, sorry, verlesen und vertauscht.

  • Kannst du mal die Ausgabe von lsusb mit angeschlossener M.2 posten?

    Hat er schon: RE: Fehler bei USB3-externer HDD


    Es ist nicht die SSD, die auf der Bremse steht, es ist der USB3.0-SATA Adapter.


    Ich trage den jetzt mit ein: Magische USB-SATA Adapter und wo sie zu finden sind


    MfG


    Jürgen


    Edit: Da war noch ein r zuwenig

  • Hallo zusammen,


    leider zu früh gefreut, heute zum erste Mail wieder die Einträge:


    [] (scsi_eh_ready_devs) from [] (scsi_error_handler+0x3d8/0x3e0)

    [] (scsi_error_handler) from [] (kthread+0x170/0x174)


    Ich konnte zwar noch auf die Festplatte zugreifen, doch beim Reboot hat sich der Raspberry aufgehängt, half nur noch Power weg...


    Solltet ihr noch irgendeinen Einfall haben, wäre ich euch für eine Antwort sehr dankbar.


    Wünsche einen schönen Abend.