Wie sollte man einen BME280 Sensor vor den Unbilden des deutschen Wetters schuetzen?

  • Wenn Du mir sagen kannst wie man DeepSleep und OTA verheiratet mache ich das sofort.

    Es gibt auch die Möglichkeit das OTA-Update auf einen Server zu legen und den ESP dort periodisch nachsehen und das Update einspielen zu lassen. Beispiel siehe Arduino-IDE->Beispiele->ESP8266httpUpdate.

  • Sowas will ich bei meinen per Netzteil versorgten Sensoren demnaechst mal einbauen. Da meine akkubetriebenen Sensoren per ESPNow ihre Daten versenden gibt es dort leider keine richtige WLAN Verbindung die dazu genutzt werden koennte. Der ESPNow Payload ist nur maximal 250 Bytes .

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Der ESPNow Payload ist nur maximal 250 Bytes .

    Dann kann man noch etwas drumherum programmieren, der beim Sender ein größeres Datenpaket in mehrere Einzelteile < 250Byte zerhackt und dann übeträgt. Beim Empfänger muss ja sowieso das passende Gegenstück die Daten abholen und in diesem Fall dann wieder die ursprüngliche Datenstruktur herstellen.

  • Der ESPNow Payload ist nur maximal 250 Bytes .


    Dann kann man noch etwas drumherum programmieren, der beim Sender ein größeres Datenpaket in mehrere Einzelteile < 250Byte zerhackt

    wie groß soll denn dein Programm sein framp?

    Ein ESP32 sollte doch genug RAM haben! Der geniale Programmierer bist doch du! ;)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Sicherlich koennte der Sensor auf Pakete vom ESPNow Gateway warten wenn er mal wach ist aus dem DeepSleep. Das Gateway muss dann eben solange versuchen die Daten per ESPNow zu schicken bis der Sensor wach ist. Der darf dann wiederum solange nicht schlafen bis die 250er Portoenchen vom Gateway alle geliefert wurden und kann dann seinen Code updaten.


    Ist sicherlich eine interessante Implementierung. Aber dazu muss man Zeit haben. Ich habe schon genug laufende Projekte :shy:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Eine interessante Möglichkeit zur ursprünglichen Frage in diesem Faden bietet dieser Artikel:


    https://www.elektormagazine.de…and-others-in-the-shelter

    Im Prinzip schon ein alter Hut und wurde schon an anderer Stelle von mir angesprochen.

    Aber funktioniert.

    Den es sind ja eigentlich Sintermetall Pneumatik Schalldämpfer, die in Pneumatischen Schaltungen eingesetzt werden.

    Aber für Sensoren in einem geschlossenem Gehäuse reicht dass für den Luftaustausch mit der Umgebungsluft denn durch das Sintermetall kann da Luft zirkulieren.

    Ist halt ein ziemlich klobiges Teil, aber gut anzubringen und recht preiswert.