Fehlermeldungen in NextcloudPi

  • Hallo,

    ich bin neu auf der Raspberry Plattform, bitte verzeiht mir, wenn ich bischen länger brauche.


    Ich habe mir einen Raspberry 4 (4GB) gekauft und an dem hängen im RAID1 zwei 500GB Festplatten über einen USB3 Hub mit eigener Stromversorgung.


    Auf dem Raspberry ist ein NextCloudPi installiert von ownyourbits über etcher installiert. Die Konfiguration auf 192.168.178.2 intern - extern über einen dyndns Service über meine Fritzbox 7530 forwarted (443 und 80).


    Jetzt habe ich zwei Probleme:


    1. Im ncp Admin Übersichtseite kommt es noch zu Fehlermeldungen:


    ######

    Sicherheits- & Einrichtungswarnungen


    Für die Sicherheit und Performance Deiner Instanz ist es wichtig, dass alles richtig konfiguriert ist. Um Dir dabei zu helfen, führen wir einige automatische Prüfungen durch. Weitere Informationen kannst Du der verlinkten Dokumentation entnehmen.



    Es gibt einige Warnungen bei Deiner Systemkonfiguration.



    • Dieser Installation fehlen einige empfohlene PHP-Module. Für bessere Leistung und bessere Kompatibilität wird dringend empfohlen, diese zu installieren.
    • imagick

    Einige Spalten in der Datenbank können zu big int konvertiert werden. Das Ändern von Spaltentypen kann bei großen Tabellen einige Zeit dauern. Deshalb muss die Konvertierung manuell durch den Befehl "occ db:convert-filecache-bigint" gestartet werden. Zur Konvertierung muss die Instanz offline sein. Einzelheiten dazu auf der zugehörigen Dokumentationsseite.

    • federated_reshares.share_id
    • share_external.id
    • share_external.parent

    #####


    und 2. kommt im internen wlan kein https: zustande, wenn ich meinen dyndns domain in meine Browserzeile einfüge. es kommt immer eine Warnung, dass ich einen unsichere Verbindung wähle. Letsencrypt und die werte fürtrusted domains wurden eingeragen. der webserver reagiert aber anscheinend nicht richtig auf die anfragen, die clients bekommen anscheinend keine richtige rückmeldung.

    Wenn ich extern über mein Handy über die Dyndns Adresse die Nextcloud aufrufe, wird das SSL Zertifikat anscheinend vom client akzeptiert. Ich kann mich auch über das I-Net einwandfrei einloggen, nur im heimischen Wlan bekomme ich die Fehlermeldung. :denker::denker::denker: Ich benutze eine Fritzbox 7530...


    mfg


    demimus


    stolzer besitzer eines neuen raspberrys ....:bravo2:

  • imagick (fehlt)

    apt install php-imagick libmagickcore-6.q16-6-extra


    Und bzgl. der Datenbank: hast du auf verlinkter Seite nachgelesen was zu tun ist und es getan?


    Zu 2. Der Router muss dafür nat-loopback (hairpinning) erlauben

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

  • Zu 2. Der Router muss dafür nat-loopback (hairpinning) erlauben

    Erst einmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort! :danke_ATDE:


    Ich schaue mir die Fehlermeldungen in Nextcloud am Wochenende noch einmal genauer an und versuche eine Lösung.


    Zum nat-loopback bin ich mir nicht sicher, ob meine Fritzbox 7530 das kann. Laut diverser Beschreibungen kann das die Fritzbox, wird aber aus Sicherheitsgründen standardmäßig deaktiviert. Kann man das aktivieren? Reißt man dann ein Sicherheitsloch in die Box?


    EDIT: Im DNS-Rebind Schutz der FB '(danach Reboot) ist meine DynDns Adresse gesetzt, aber ohne Auswirkungen... :conf:


    Ich bin jetzt ein wenig enttäuscht, denn so etwas kann man doch im Vorfeld beschreiben, dann hätte ich mich womöglich für eine OotB Lösung entschieden. Auf meinem Smartphone wird in der Nextcloud App bei einer Verbindung im heimischen Netz (ist ja logisch), das Zertifikat kann nicht verglichen werden über meine DynDNS Adresse) keine Daten angezeigt, im mobilen Netz bekomme ich meine Daten angezeigt (auch logisch, da hier das Zertifikat über Dyndns überprüft werden kann). Ich möchte mir aber deswegen keine neuen Rooter kaufen.


    Mich wundert es, dass da andere keine ähnliche Probleme haben und dass es dazu keine Beschreibungen gibt... :conf:


    mfg


    deMimus

    Edited once, last by deMimus ().

  • en Install aber ich musste "sudo" davor setzen,

    Die Einrichtung von Serverdiensten und Installation von Paketen ist eine Administratoraufgabe. Also gehe ich davon aus, dass derjenige root ist oder weiß, dass er sudo braucht, wenn er es nicht ist.

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

  • Vielen Dank llutz:danke_ATDE:


    Ich habe mir überlegt doch einen Router zu kaufen, der das Nat-Loopback (hairpinning) beherrscht. Kann mir da jemand etwas empfehlen?


    Oder gibt es irgendwo ein Toutorial, in dem erklärt wird, wie das bei einer Fritzbox 7530 eingerichtet werden kann?


    mfg


    deMimus :bravo2:



    EDIT:


    Meine NextCloudPi funktioniert jetzt mit einem DNS-Loopback (Fritzbox 7530) und ist jetzt innerhalb und außerhalb des Heimnetzwerks unter der DYNDns Adresse erreichbar mit der SSL Verschlüsselung von letsencrypt.


    mfg


    deMimus