Aushilfe bei langen Kabelwegen

  • Hallo liebe Community,


    ich habe zwar kein Ambilight gebaut, sondern mit den gleichen Komponenten eine Effektbeleuchtung in einer Lichtvoute gebastelt.

    Eine Skizze meines Aufbaus ist im Anhang zu finden. Ich denke, darin sind die meisten und wichtigsten Infos enthalten.


    Auf dem Raspberry Pi 2 ist HyperBian Image vom 19.11.2020 geflasht. Das entspricht der Version 2.0.0-alpha.9.


    Der linke LED-Strip funktioniert perfekt. Der rechte LED-Strip allerdings blinkt in willkürlichen Farben. Ich vermute, dass die Leitung für Data + Clock zum 2. Strip zu lange ist.


    - Kann es helfen die Baudrate zu senken und wenn ja, welcher Wert wäre sinnvoll?

    - Ich habe noch 3 Levelshifter auf Lager. Würde es Sinn machen, einen oder mehrere in die lange Datenleitung einzulöten? Wenn ja, an welcher Position und wie wäre dieser anzuschließen?

    - Gibt es vielleicht weitere Möglichkeiten, um das Problem zu bekämpfen?


    Ich freue mich sehr auf eure Antworten!

    Vielen Dank im Voraus!

    Julian

  • Go to Best Answer
  • Masse zwischen Stripe 1 und 2 verbinden.

    Du meinst, bei der 15m Verbindung, lediglich jeweils eine Ader für Clock und Data verwenden und dafür aber auch GND verbinden?

    Denn auf Steuerungsseite mit Raspberry werden die beiden Stripes mit gebrücktem GND versorgt. Bzw. kommt ja alles aus einem Netzteil.




    Habe heute etwas mit der Baudrate rumgespielt.

    Grün und blau funktioniert, nur bei rot fängt der rechte Streifen an, zu flackern.

    External Content vimeo.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Willst du auch Lauflichteffekte von links nach rechts oder nur farbiges Licht?

    Bei nur farbigen Licht, beide LED Stripes vom Raspberry parallel ansteuren mit Level Shifter nicht hinten verbinden.

    Bei Lauflichteffekten auf beiden Seiten Strom einspeisen.

  • Willst du auch Lauflichteffekte von links nach rechts oder nur farbiges Licht?

    Bei nur farbigen Licht, beide LED Stripes vom Raspberry parallel ansteuren mit Level Shifter nicht hinten verbinden.

    Bei Lauflichteffekten auf beiden Seiten Strom einspeisen.

    Eigentlich will ich schon Lauflichteffekte, sonst hätte ich einen einfachen 5050 RGB SMD Strip auch nutzen können...

    Falls die Ansteuerung gar nicht möglich wäre, müsste ich als Notlösung aber darauf zurückgreifen. Schon mal gut zu wissen, dass es diese Möglichkeit gibt.

  • Nimm den Raspberry als Server und nimm 2x esp32 an die LEDs.. die kannst du dann mit dem vorhandenen Netzteil speisen. Die data/clock Leitungen sind kurz und du hast keine Probleme mehr. Außerdem bräuchtest du den Raspberry eigentlich nicht mehr, da die beiden esp32 ne eigene App haben (WLED) … Funktioniert spitze.

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Hatte jetzt wieder etwas Zeit, mich um das Projekt zu kümmern.


    Habe ein paar ESP32 und auch schon WLED geflasht. In den Einstellungen habe ich den APA102 ausgewählt.

    Leider weiß ich nicht, welche Pins ich verwenden muss. Ein paar habe ich durchprobiert, aber vermutlich muss man die richtigen erwischen.

    Für einen Vorabaufbau auf dem Schreibtisch mit wenigen LEDs habe ich es wie im Anhang gezeigt aufgebaut.

    Wo schließe ich CLK und Data an?


    Vielen Dank im Voraus! raspbastler

  • Du musst am LevelShifter nur GND anschließen 5V kommen da nicht ran. Du schließt einfach 1x CLK und einmal DATA an LV und an HV dann eben CLK Und data zum Strip. Leuchten die LEDs denn schon?

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Leuchten die LEDs denn schon?

    Jetzt nach 2 weiteren Stunden habe ich die LEDs zum leuchten gebracht, also ja.

    Nur ists aktuell noch nicht wirklich brauchbar.

    Data habe ich am ESP32 an GPIO23, also MOSI angeschlossen.

    CLK habe ich an GPIO1, GPIO3 und CPIO18 ausprobiert.

    Bei GPIO3 passiert gar nichts, bei GPIO1 und GPIO18 flackern die LEDs und lassen sich annähern einer Farbe annehmen. Jedoch noch nicht zufriedenstellend. (siehe Video)

    External Content vimeo.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    • Best Answer

    Du musst am LevelShifter nur GND anschließen 5V kommen da nicht ran.

    das solltest du mal besser erklären, warum sollte man den nicht auch gleich richtig vollständig beschalten?

    Anschluß png ist eh falsch, denn an LV geht Vin und da Vin 5V sind und LV low voltage meint das wären ja 3,3V ist mir unklar wie man auf solche Verkabelung kommt?


    also GND nach GND LV nach 3,3V und HV nach 5V oder Vin solange Vin nicht >5V ist, Vin ist was über USB reinkommt also 5V und kann benutzt werden.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • nö, ich muss nicht alles kennen, ändert aber nichts am Verdrahtungsfehler

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • das solltest du mal besser erklären, warum sollte man den nicht auch gleich richtig vollständig beschalten?

    Anschluß png ist eh falsch, denn an LV geht Vin und da Vin 5V sind und LV low voltage meint das wären ja 3,3V ist mir unklar wie man auf solche Verkabelung kommt?


    also GND nach GND LV nach 3,3V und HV nach 5V oder Vin solange Vin nicht >5V ist, Vin ist was über USB reinkommt also 5V und kann benutzt werden.

    Vielen vielen Dank!! Das hat das Flackern behoben.
    Ich dachte erst ich hätte einen Fehler bei CLK und Data, da ich hierüber auch überhaupt keine Informationen finden konnte, wie diese angeschlossen werden müssen.

    Auf gut Glück habe ich ein paar Pins gefunden, mit denen die Ansteuerung funktioniert...

  • Jetzt muss ich leider doch noch einmal um Hilfe bitten...


    Ich habe zwei verschiedene ESP32 an zwei verschiedenen ca. 50cm Abschnitten ausprobiert und es funktioniert absolut perfekt.

    Wenn ich jedoch an die ca. 4,5m anschließe, bleiben alle LEDs dunkel... Das Problem bezieht sich auf beide ESP32 und auf drei verschiedene 4,5m Streifen..

    Am Netzteil kann es nicht liegen. Liefert bei 5V 30A. Eingespeist werden die Streifen jeweils von beiden Seiten, jedoch nicht mittig.

    Mit Hyperion gibt es bei den 4,5m keine Probleme. Was mache ich mit dem ESP32 falsch, dass er die längeren Streifen nicht packt? Den brightness limiter hatte ich auch schon deaktiviert. Leider ohne Erfolg.


  • Was mache ich mit dem ESP32 falsch, dass er die längeren Streifen nicht packt?

    mehr LED klappt nicht, da vermute ich Timingfehler wenn kurze doch klappen aber 4,5m da kann auch 3-fache Einspeisung zu wenig sein, meine Erfahrung mit 400 Leds alle 36 LEDs brauchen 2A und so sollte man einspeisen oder eben Spannungsabfälle rechnen

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich versteh nicht ganz, woran es bei mir scheitert... Das Projekt ist inzwischen sehr ernüchternd...
    Liegt es an der Spannungsversorgung oder kann der ESP32 nicht so viele LEDs ansteuern?

    Die Spannungsversorgung würde ich eher ausschließen, da es mit Hyperion keine Probleme gibt.

    Bezüglich der Anzahl an ansteuerbaren LEDs habe ich folgende Information gefunden:


    jar, du meinst, das Problem löst sich, indem ich den Strip alle 36 LEDs einspeise?

  • du weiss nicht woran es liegt, kannst nicht messen und stocherst blind.


    Ich würde mit einem AVR m328p erst mal feststellen ob die Hardware läuft, 1200 Byte SRAM sollten reichen für 250 LEDs pro Stripe.

    Es ist auch mühsam dir zu folgen, weil du im ersten Beitrag PI schreibst und dann ESP32

    Das Projekt überfordert dich, ich mag auch nicht immer scrollen was sich wann worauf bezieht.

    Du kannst nicht mal in deinen Posting einen klaren Kontext herstellen.


    wwwwww


    wer was wann wie wo


    was jeder immer nennen sollte, einfach nur hier brennts ist wenig zielführend

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)