VPN Dienste für den Raspberry

  • Hallo,


    kennt jemand einen VPN Dienst, der Unterstützung für den Raspberry (4) bietet und bei dem die Möglichkeit besteht Ports weiter zu leiten oder öffnen? (Weiß jetzt nicht was der richtige Begriff ist).


    Viele Grüße :danke_ATDE:

  • kennt jemand einen VPN Dienst, ... bei dem die Möglichkeit besteht Ports weiter zu leiten oder öffnen?

    Evtl. ist Tailscale der richtige Dienst für dich.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • danke, das muss ich mir erstmal anschauen :)

    ist wohl leider kein vpn Dienst wie Nordvpn, sondern ein privater`?

    Edited once, last by melody ().

  • Bedenke, jeder VPN-Dienst leitet deine Anfragen und Daten über seinen eigenen Server. Du weiß nicht ob am Ende auch alles genauso raus kommt, wie Du es vorne rein geschickt hast.


    Wenn Du eine FritzBox hast, kannst Du auch ohne MyFritz ein VPN von extern an die Fritzbox terminieren lassen. Um dann so von extern auf die internen Geräte zugreifen zu können.

  • ..., sondern ein privater`?

    Ja, Tailscale ist etwas anderes als NordVPN, aber was genau meinst Du mit "privater"?


    EDIT:


    Z. B.:

    Quote


    Devices running Tailscale only exchange their public keys. Private keys never leave the device. All traffic is encrypted, end-to-end, always.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Edited once, last by rpi444 ().

  • Also ich hätte gerne einen VPN wie NordVPN der auf dem Raspberry läuft (oder direkt auf der Fritzbox, oder Netgear Router) bei dem ich aber Ports öffnen kann.

    Erstmal weil ich mich jetzt ein wenig mit Internet und Privatsphäre beschäftigt habe, und das habe ich aus dem Grund weil jemand über meine Leitung illegales Zeug gemacht hat (konnte ich zum Glück nachweisen).

  • Also ich hätte gerne einen VPN wie NordVPN der auf dem Raspberry läuft (oder direkt auf der Fritzbox, oder Netgear Router) bei dem ich aber Ports öffnen kann.

    Tailscale musst/kannst Du auch auf deinem PI installieren und Ports kannst Du auch "öffnen":


    Frage: Wie benutzt Du eine Portfreigabe mit NordVPN?


    EDIT:


    https://tailscale.com/kb/1025/install-rpi/

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Edited once, last by rpi444 ().

  • Ja ebn gar nicht, deswegen suche ich eine alternative.

    In erster Linie geht es mir auch darum, meine Identität etwas zu verschleiern damit obiges nicht passieren kann.
    Wenn ich bei Tailscale meine eigenen Server nutze, bringt mir das ja nichts. Oder verstehen ich Tailscale total falsch

  • In erster Linie geht es mir auch darum, meine Identität etwas zu verschleiern damit obiges nicht passieren kann.

    Damit obiges nicht passiert, musst Du _nicht_ deine Identität verschleiern, sondern lediglich dein System absichern bzw. anderen (die "illegales Zeugs" machen) deinen Internetanschluss nicht zur Verfügung stellen.

    Deine Identität kannst Du auch mit NordVPN nicht verschleiern.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Naja, woher weiß man wann wer illegales Zeug mit dem Anschluss macht. Es waren am Ende tatsächlich 6Sekunden Stream von irgendeinem Film :O


    Und mit NordVPN oderso, habe ich doch andere IP Addressen. Also weiß google etc. nicht wo ich bin, oder?

  • Und mit NordVPN oderso, habe ich doch andere IP Addressen. Also weiß google etc. nicht wo ich bin, oder?

    Google evtl. nicht, aber der Betreiber von NordVPN weiß wer Du bist bzw. wo Du bist.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Wie das?

    Über mein Wifi, passiert wenn viel Besuch da ist und man auch nicht immer alle kennt.

    NordVPN und andere speichern aber keine Daten.


    Also gibt es keinen VPN bei dem ich Ports öffnen kann?

  • und wenn jmd anderes mein wifi nutzt? bringen mir die browser auf meinem handy nichts

    melody

    Irgendwie wirbelst du da ein paar dinge durcheinander

    erst redest du von VPN, dann über anonym surfen (stichwort google)

    dann über Wifi hacking

    Ich denken nicht das du in deinem umfeld leute hast die ein abgesichertes Wlan hacken können

    Falls jemand dein Wifi illegal genutzt hat dann wahrscheinlich wegen konfigurationsfehlern.

    Ein VPN bringt dir da garnix an sicherheitsgewinn, im Gegenteil je nach konfiguration deines löcherigen Wlan

    kann "Das Böse" eventuell noch über dein VPN.

    Um "Das Böse " in deinem WLan zu identifizieren brauchst du tools wie iw, iwlist, wavemon. airodump-ng tshaenrk

    oä.

    mit einem 2ten Kali-Pi wäre das ganze noch besser. damit könntest du über signalstärke eingrenzen wo "Das Pöse" sitzt. WLAN-Client - Probe Request - MAC-Adresse

    :)

  • ne ich bringe da nix durcheinander ehr du.


    vpn ermöglicht mir anonym zu surfen? Wenn nicht, warum nicht?

    vpn "schützt" mich auch vor datensammerln. Wenn nicht, warum nicht?


    und ich habe noch nie von einem hack oderso gesprochen, keine ahnung warum man da immer drauf kommt.

    hier ist einfach eine größere gemeinschaft die zugriff aufs wifi hat und dann auch gäste.

    meine ausgangsfrage daher: kennt jemand einen vpn dienst der auf einem raspberry läuft und es mir erlaubt ports zu öffnen


    lg :)

  • ...: kennt jemand einen vpn dienst der auf einem raspberry läuft und es mir erlaubt ports zu öffnen

    Beischreibe das mal etwas genauer, was Du damit vorhast bzw. wie das funktionieren soll/könnte.


    EDIT:


    Internetzugang via einen VPN-Dienst ist das eine und dafür musst Du keine Ports öffnen.

    Weil Du aber Ports öffnen willst, hast Du auch noch etwas anderes vor. Und das solltest Du hier beschreiben.

    Willst Du evtl. aus dem Internet, Geräte in deinem Home-(W)LAN via VPN erreichen?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Edited once, last by rpi444 ().