Zero W und RC522

  • Hallo,

    bin mehr oder weniger am verzweifeln. Ich versuche einen RC522 RFID Leser mit einem Pi Zero W zum Laufen zu bringen. Hört sich einfach an, ist aber mit einigen Problemen verbunden.


    Im Netz kursieren ja einige Anleitungen hierfür:

    • die meisten benutzen MFRC522. Klappt auch. Jedenfalls bis Raspbian Jessie vom 18.03.2016. Leider bekomme ich diese Version nicht auf den Zero, da läuft Jessie erst mit der Version vom 03.03.2017.
    • Dann gibt es eine andere Version, nämlich den Simple-MFRC522. Der läuft auf dem Zero unter einem aktuellen Buster, verursacht aber eine 100%ige Auslastung des Prozessors. Hierzu hatte ich auch schon einen anderen Thread in diesem Forum. Hab es mit diversen sleeps versucht, konnte die Auslastung damit aber lediglich auf im Schnitt 70% senken. Reicht im Moment zwar für den Betrieb, glücklich bin ich aber nicht damit.
    • Als drittes gäbe es da noch pirc522. Auch hier habe ich das Beispielscript "Read.py" zum Laufen gebracht, Aber leider liest es nicht aus. Es macht, bei mir zumindest, einfach gar nichts. Hierzu hatte ich auch einen Thread in diesem Forum gefunden.

    Gibt es hier jemanden, der einen RC522 an einem Pi Zero W mit aktuellem PiOS Buster erfolgreich laufen lässt und mir helfen kann?


    Das Problem scheinen ja auch nicht nur die verschiedenen Versionen von MFRC522 zu sein, sondern dass in den Anleitungen teils auch ein anderes SPI-dev installiert wird. Speziell für den PI Zero habe ich leider keine Anleitung finden können.


    Vielleicht hat ja auch jemand einen Tip wie man doch das alte Jessie auf den Zero bekommt. (Habs versucht, er erkennt dann aber nicht mal mehr die SD Karte und bleibt "stumm").

  • Ich melde mich einfach noch mal.


    Ich hab mir einen zweiten Pi0W besorgt und auch ein baugleiches RC522 und konnte jetzt fast eine Woch mal so nach Herzenslaune und ohne Plan was ich da eigentlich tue rumspielen. Was soll ich sagen, ich bin tatsächlich auf eine Lösung gekommen. :) Zwar produziert das Script jetzt beim wiederholten Starten und beim Beenden Fehlermeldungen, die haben aber keine Auswirkung auf irgendwas. Quick and dirty. Wobei das dirty überwiegt :) .


    Die Lösung ist eigentlich eine Mischung der oben genannten Punkte. Beim Pirc522 habe ich noch ein anderes Read auf dieser Seite entdeckt. Ich kann zwar keinen Unterschied erkennen außer dass ich die ganzen Einrückungen selber vornehmen musste. Aber es liest. Ein paar kleine Veränderungen und es funktioniert so wie ich es brauche.

    Für das Write muss ich mich dann tatsächlich einer anderen Quelle bedienen. Aus einem zuvor installierten MFRC522-python3, was auch erst lief nachdem ich auf einer Githubseite, die ich mir jetzt leider nicht gemerkt habe, eine andere MFRC522.py fand und die Originale dadurch ersetzte.


    Jedenfalls arbeitet das, wie auch immer, jetzt alles nach Plan. Die Prozessorauslastung ist bei 10% und auch die Reaktionszeiten generell sind viel besser als mit der vorherigen Lösung.


    Ich setze diesen Thread jetzt auf gelöst. Sollte sich allerdings jemand verpflichtet fühlen sich mal die Fehler die beim starten (ab dem 2. Start) und Beenden des Programms auftreten ansehen zu wollen, hab ich natürlich nichts dagegen. :whistling:


    Ich sag trotzdem Danke, durch das konsequente nicht Beantworten war ich gezwungen mir selbst eine Lösung zu erarbeiten. Hat geklappt. Diesmal. ;)