raspiBackup, Pi-Hole in Docker und eMail-Versand am Ende des Backups

  • Hallo,


    ich experimentiere seit ein paar Tagen mit einem Raspberry Pi 4. Linux bediene ich auf Einsteiger-Niveau. Ich habe raspiBackup soweit eingerichtet, ein Backup läuft auf ein Synology NFS-Share (eingebunden über autofs), ein eMail Versand am Ende des Backups über MSMTP eingerichtet. Funktioniert soweit gut.

    Ebenso läuft auf dem Rechner Docker mit einer Pi-hole Instanz als lokaler Ad-Blocker. Pi-hole ist als lokaler DNS-Server hinter einer Fritz-Box eingerichtet, die als Up-Stream-Server dienst. DHCP wird über die Fritz-Box geregelt. Der Docker-Service wird während des Backups gestoppt und danach wieder gestartet.


    Am Ende des Backups ist es nun nicht möglich, eine eMail zu versenden. Über den Simuationsmodus von raspiBackup konnte ich herausfinden, dass nach dem Backup keine Namensauflösung des Mail-Servers zustande kommt. Anscheinend ist Pi-hole noch nicht soweit hochgefahren.


    Besteht die Möglichkeit, eine Versandverzögerung oder ähnliches in raspiBackup einzustellten oder gibt es einen anderen Weg, eine eMail Bestätigung zu versenden? Docker möchte ich ungern während des Backups weiterlaufen lassen ...


    Besten Dank für die Hilfe,

    KW

  • Ich sehe drei Moeglichkeiten wie Du das Problem loesen kannst:


    1) pihole nicht stoppen. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund warum man pihole stoppen muss. Wenn ich meine Raspi mit raspiBackup sichere auf der PiHole laeuft lasse ich das waehrend des Backups weiterlaufen und habe keine Probleme.


    2) Du kannst manuell die Zeile DEFAULT_STARTSERVICES="" in /usr/local/etc/raspiBackup.conf so aendern dass Du dort einen entsprechenden sleep einbaust.


    Beispiel wo noch 3m gewartet wird nach dem starten von pihole

    Quote

    DEFAULT_STARTSERVICES="<docker start command> && pihole enable && sleep 3m && <other start commands>"


    3) Du konfigurierst die IP Adresse und nicht den DNS Namen Deines eMailServers in raspiBackup. Dann ist kein pihole notwendig.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Hallo,


    besten Dank für die schnelle Antwort. Pi-hole muss ich schon beenden, da ich es als Docker Container laufen lasse. Da Docker noch Datenerfassung für Hausautomatatisierung über Influx betreibt, wollte ich die Container schon beenden während des Backups.

    Ich habe nach dem Docker-Starte eine Pause über 1 Minute eingegeben, sowohl die Simulation, als auch ein Backup sind incl. eMail problemlos gelaufen ...


    Grüße,

    KW :thumbup: